New Awesome Landscapes and Architecture Carved in Books by Artist Guy Laramée

Bereits im Jahr 2011 stolperten wir erstmals über die eher unkonventionell daherkommenden Skulpturen des Künstlers Guy Laramée. Der gute Mann aus Montreal schnitzt nämlich nach wie vor, beeindruckende Landschaften und Architektur in seine persönliche Büchersammlung. Besonders mehrbändige Lexika und Enzyklopädien haben es dem Bildhauer angetan und bieten ihm eine perfekte Grundlage zum kreieren bergiger Landschaften oder finsterer Höhlen. Den von ihm auserkorenen Büchern rückt Laramée mit einer Methode des Sandstrahlens zu Leibe. Im Laufe des Schaffensprozesses kommen zudem Ölfarben, Tinten, Pigmente, Pastellfarben, Wachsmalstifte, Klebstoffe und Bienenwachs zum Einsatz. Einige Beispiele aus der Laramée’schen Bücher-Werkstatt lassen sich direkt hier unten bestaunen:

Montreal-based artist Guy Laramée (previously) recently unveiled a new body of sculptural work, highlighting his evolving ability to excavate mountainous landscapes, cavernous hollows, and sloping watersheds from the dense pages of repurposed books. One of his favorite mediums are bound stacks of old dictionaries and encyclopedias which he carves using a method of sandblasting to which he later applies oil paints, inks, pigments and dry pastels, crayon, adhesives, and beeswax. When photographed up close the works appear almost realistic, as if the viewer is looking at aerial or satellite topographies of Earth. You can explore more of Laramée’s latest work at JHB Gallery.


[via Colossal]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.