Musikvideos: Lupe Fiasco „Words I Never Said“ | Nas & Damian Marley „Nah Mean“ | Frank Ocean „Songs For Women“

So, wir haben wieder 3 Videos zusammen: das neue Lupe ist da und verdammt, ich mag den Typen. Ein fresher Rapper mit mächtig der Marmel an, bitte ahnt seine Lyrics. Wer von den jungen Vertretern der aktuell freshen HipHop-Generation spricht denn heute noch über weltpolitische Themen, hört hört:

„Limbaugh is a racist, Glenn Beck is a racist – Gaza strip was getting bombed, Obama didn’t say shit
Thats why I aint vote for him, next one either I’ma part of the problem, my problem is I’m peaceful – and I believe in the people.“

Das ganze Album lohnt sich, auch wenn mir die Beats etwas zu poppig, zu sauber klingen – der Typ verdient dennoch jeden Support. Dann haben wir Nas & Damian Marley mit „Nah Mean“ aus Ihrem Colabo-Album „Distant Relatives„, welches zu den Besten aus 2010 gehörte. Und schließlich ein Leckerbissen für sowohl die Damen (der Soul) als auch die Herren (*hrmhrm*); das inofficial Video von Frank Ocean zu „Songs For Women“, so halb-SFW; lehnt die Bürotür mal lieber an. Enjoy:


___
[Lupa via Willy, Nas & Damian via aloha, Frank Ocean via Marc]

Kommentare

2 Antworten zu “Musikvideos: Lupe Fiasco „Words I Never Said“ | Nas & Damian Marley „Nah Mean“ | Frank Ocean „Songs For Women“”

  1. Maowi sagt:

    Also abgesehen von der zum wegschalten poppigen hook, ist das erste lied schon gut. also ich supporte deinen support auf jeden fall. finds nur schade, das man sich heute über jede substanz in den lyrics so freuen muss, u no?
    Nas is King.
    Und das dritte lied ist zwar für frauen, aber das video is ja voll für die herren^^ sehr fein. wo man auch hinsieht und hinhört gibt es schönen soul;)

  2. MC Winkel sagt:

    @Maowi: Ja, denke ich auch. Aber gut, dass lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Und wg. der Soulnummer: hab‘ ich doch gesagt! :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.