Moment of truth


1992: Dr. Dre veröffentlicht „The Chronic“, damals noch auf Death Row, Label des HipHop-Platzhirschen Suge Knight. Ein Meileinstein im HipHop, das einflussreichste Westcoast-Album ever, wegweisend für sämtliche, nachfolgende Generationen, wegweisend für MC Winkel´s musikalische Präferenzen. Ein Opus. Wer ist dieser Typ auf dem Intro? Wer ist der geniale MC auf „Let me ride“ und „Nuttin´ but a g-thang“? Snoop Doggy Dogg.
1993: Snoop´s erstes und definitiv bestes Album Doggystyle wird gedropt. Evergreens wie „What´s my name“, „Gin & Juice“, „Doggy Dogg World“ und „Murder was the case“ versüßten mir damals die Zeit und lieferten mir einen grandiosen Sommer. Doggystyle ist mit Abstand MC´s meistgehörtes Album.
1996: Erst drei Jahre später kommt Snoop mit dem Nachfolgealbum seines Debüt´s, „Tha Doggfather“. Leider fehlten auf dem Album die klassischen Dre-Beats (Dr. Dre zerstritt sich mit Suge Knight und verliess „Death Row Records“). Tracks wie „Tha Doggfather“ und „Snoop´s upside ya head“ laufen dennoch bei MC auf heavy rotation.
1998 und 1999: Snoop kolaboriert mit Master P und wechselt zu dessen Label „No Limit“. Es erscheinen 2 miese untypische Snoop-Alben, die nur durch Snoop´s außergewöhnliche Stimme, kombiniert mit seinem einzigartigen Flow, gehalten wird. Beide Alben enthalten wenige gute Stücke, beinahe gab ich die Hoffnung auf!
2000: Snoop gründet sein eigenes Label „Doggystylke Records“ und geht zu Priority/EMI. Mit „The Last Meal“ dropt er endlich wieder ein Spitzen-Album, welches an den Erfolg von Doggystyle anknüpfen könnte. Leider ist sein Ruf durch die beiden Vorgänger angekratzt. Einige Tracks, wie z.B. „Lay low“, wurden auch wieder von Dr. Dre produziert und bestätigen Snoop+Dre erneut als unschlagbares Duo im HipHop-Biz.
2002: Snoop Dogg ist definitiv zurück! Mit „Paid the cost to be tha boss“ zeigt der Dee-Oh-Double-Gee der Welt, wo der Wirt den Most holt. Er holt sich Pharrell Williams an Bord, welcher Snoop mit „Beautiful“ erneut zu Weltruhm verhilft.
2004: Die Zusammenarbeit mit Pharrell geht weiter, Snoop bringt erneut ein fantastisches Album auf den Markt, „Rhythm&Gangsta – The Masterpiece“ enthält u.a. den Joint des Jahrzents „Drop it like it´s hot“.
19.02.2005: MC wird Snopp Dogg live sehen! Mal sehen, ob Backstage ein Philly drin ist. Die Vorfreude ist auf jeden Fall überwältigender als der Cholesterinspiegel eines Nerds mit Breitband!

From the depths of the sea, back to the block
Snoop Doggy Dogg, Funky, yes but of the Doc
Went solo on that ass, but it’s still the same
Long Beach is the spot where I served my cane
Follow me, follow me, follow me, follow me, but don’t lose your grip
Nine-trizzay’s the yizzear for me to fuck up shit
So I ain’t holdin nuttin back
And motherfucker I got five on the twenty sack
It’s like that and as a matter of fact [rat-tat-tat-tat]
Cuz I never hesitate to put a nigga on his back
[Yeah, so peep out the manuscript
You see that it’s a must we drop gangsta shit]
What’s my motherfuckin name?

Kommentare

6 Antworten zu “Moment of truth”

  1. KleinesF sagt:

    Der Typ zieht die Oberlippe hoch wie Billy Idol für Kleinwüchsige und macht Texte, die Sprachlosigkeit mit Coolio-Coolness füllen. Ich müsste schon mal so ne CD hören, aber Geld stecke ich dem nicht in die Taschen, da sind eh Löcher drin, wenn er es ernst meint.

  2. MC Winkel sagt:

    kann Dir mal eine gerade gemixte best-of br.. ausleihen. Aber für Rocker ist das eh nichts!

  3. Illo sagt:

    Alles ist bereit … der Samstag kann kommen! Oh man wird das dick … und wehe der spielt nicht alles Songs von Doggystyle ;-) auf the game bin ich aber auch gespannt!

  4. FACK
    viel Spaß am Samstach, lass mal lesen, wie’s war, aber nicht so rumposen, und auch hören lassen, was The Game taugt.
    + nicht zu vergessen ganz großer Auftritt als Huggy Bear in Starsky&Hutch, puuuuh

  5. MIC-ILL sagt:

    Da Nigga Snoop is da Piaamp – keine Frage. Aber, gegen Kid Frost (unvergessen: „La RAZA“)auch nur ein Fünf-Cent-Lude … Schon „213“, die Cru mit seinen alten Long Beach Kumpelz Nate Dogg und Warren G gecheckt, Homez? Westcoast Latinoz rulez, Biatch!

  6. Illo sagt:

    Das machen wir doch glatt …! Wenn ich mich recht entsinne is Pharrell auch am stiesen! Somit is Beautiful schon mal gesichert ;-) Ach MC schaff dir mal wieder ICQ an … hab meinen ersten geilen Beat mit Fruity Loops gebastelt! Lässt sich per ICQ ja am einfachsten schicken ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.