Mixed Media Paintings and Illustrations by Hebru Brantley (12 Pictures)

Ich bin gerade erneut über ein paar Artworks von dem aus Chicago kommenden Künstler Hebru Brantley gestolpert, von dem ich bisher nur wusste, dass er zu den neuen, zeitgenössischen Lieblingskünstlern von Jay Z gehört. Dieser kaufte sich nämlich das Werk „Everyones Scared“ (hier oben) auf der letzten Art Basel für 20.000$, was den ohnehin schon vorherrschenden Buzz um Brantley nochmals um einiges steigerte. Der Künstler kommt ursprünglich aus dem Bereich des Graffiti und stellt jetzt Mixed-Media Gemälde und Illustrationen her, bei denen der Streetart-Stil immer noch eine wichtige Rolle spielt. Zu seinen Inspirationen gehören japanischen Anime-und Comic-Helden genauso wie die Werke des Jean-Michel Basquiat, was den spielerischen Spirit und die Verwendung von Farben betrifft. Hier haben wir ein paar Beispiele seiner Arbeiten, viel mehr findet Ihr auf seiner Website. Enjoy:

„Brantley draws influence from an array of pop culture icons, comic book heroes, Japanese anime and the bold aesthetics of street art pioneers Jean Michel Basquiat, Kaws and Keith Haring. Brantley’s recent focus is to share energetic narratives— moments of reality from his life and the lives of his peers, mixed with fantastical fiction— to create a fragmented environment of make believe. Spray paint is often at the forefront of these mixed-media illustrations, working in part to de-contextualize the levity of cartoon imagery, and bring a critical edge into the white cube. From this, Brantley has developed his own unique style and identifies as an Afro-Futurist.“


More pictures on page 2 – click below!

Seiten: 1 2

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.