MCs Top 5 der schlechtesten Werbeclips aller Zeiten

An sich mag ich Werbung. Ich schaue mir gerne ein paar gutgemachte Spots an und freue mich, wenn eine Agenturen gute Ideen hatte. Es gab sogar einmal Spots, die ich so toll fand, dass ich mich in der Hoffnung auf die Ausstrahlung dieser mehr auf die Werbepausen freute, als auf den eigentlichen Fernseh-Grund. Dann gibt es aber auch immer wieder einmal ein paar Werbefilmchen, die so mies sind, dass man sich einen extensiven Kackreiz herbeisehnt, der einen nur schnell von dem TV-Gerät befreit.

Hier und heute meine „Top 5 der schlechtesten Werbeclips aller Zeiten“:

Platz 5: Deinhard
Wo ist der Deinhard. Ganz ehrlich: was interessiert mich, wo auf einer geselligen Veranstaltung der Sekt zwischengelagert wird. Für diesen Slogan hätte man die Verantwortlichen zu einer Schiffstaufe einladen sollen; mit ihnen als Schiff. Und wenn ich diese hysterisch hyperaktive PMS-Blondine auf meiner Party so herumschreien und letztlich noch die Snare meines Schlagzeuges zermalmen sehen würde, dann gäb’s statt Sekt Hausverbot und Kantsteinpresche, so sieht’s nämlich aus. Wo ist der Deinhard. Pffft!

Platz 4: FDP-Wahlwerbespot für HH
Wurde ja schon überall thematisiert, aber ich muss das auch nochmal sagen: WAS hat man sich denn dabei bitteschön gedacht? Das Ganze sollte auch noch viral funktionieren. Der Agentur muss am Tag des Briefings Crystal Meth in ihre Sushi-Häppchen geschmuggelt worden sein. Und dann nimmt man ausgerechnet Sky Dumont als Sympathieträger; das hätte doch mit Helga Feddersen besser geklappt. Helga Feddersen heute! Und wo soll da die Pointe sein? „Danke für die Fliege!“? Gefolgt von einem fidelen Zehenspitzen-Aufsteller, als hätte man dem Fock versehentlich Betonmischmaschinen in die Kniekehlen gekegelt. Hat zum Glück nicht funktioniert.

Platz 3: Verpoorten Eierlikör
Es klappt einfach nicht immer, durch Zuhilfenahme angesagter Werbetricks wie „Authentizität cooler Leute“ oder zweckentfremdende Zugaben (wie in diesem Fall Espresso+Milchschaum) ein Produkt zu pushen oder gar dem Markt als Hype zu verkaufen; hier z.B. aus einem ganz einfachen Grund: Eierlikör schmeckt scheiße. Wer in einem Club Eierlikör bestellt wählt auch FDP und wird somit zwangsläufig asexuell. Mal abgesehen davon: weder Anna (Paläonthologie-Studentin) noch Dimitrij (Pornokino-Polsterreinigungsfachangestellter) sind cool.

Platz 2: LBS, „Wie uncool“
Diesen Spot – und das muss ich ganz ehrlich gestehen – verstehe ich einfach nicht. Jeder kultivierte Mann wird nach Begutachtung dieses Clips doch niemals einen Bausparvertrag abschließen, denn das würde doch dem vollkommenen Abschied des Good-Lifes und der offiziellen Aufnahme in den Club der bodenständigen Alltagshölle bedeuten?! Bevor ich in eine bicolorierte, architekturisch verhunzte Doppelhaushälfte ziehe, mache ich es doch wie der clevere Thomas: solange es geht zuhause wohnen bleiben und die Miet-/Bauspareinsparungen direkt verhuren! Aber ich trage ja auch keine Ellenbogenschonflicken auf meinen Sakkos.

Platz 1: Kinder Maxi King
Die Beleidigung einer ganzen Kultur. Die Roots haben ’96 bereits in Ihrem Video-Clip zu „What They Do“ unmissverständlich klargestellt, dass es nichts Alberneres als diese Pimp-mit-Biatches-am-Pool-Angeberei gibt. Gut, bei einigen (sogar ernstgemeinten) Acts ist das auch nach 12 Jahren noch nicht angekommen. Und dann kommt Ferrero und produziert exakt so einen Werbefilm; für einen Schokoriegel! Wenn in Deutschland jetzt der erste Rapper aufgrund des Verzehres dieser Karamellverarschung erschossen wird, muss ich sagen: zurecht.

Ich könnte noch ewig so weitermachen, aber ich will ich Euch ja nicht die Ideen klauen. Also: was sind Eure Top 5 der miesesten Werbeclips?

Kommentare

74 Antworten zu “MCs Top 5 der schlechtesten Werbeclips aller Zeiten”

  1. Dennis sagt:

    HAHA, endlich mal erster!!!

    Die schlechteste Werbung die mir grad einfällt, ist die mit Steffi Graf für irgendeine bekackte Nudelseorte.
    Die beiden Bälger, die am Ende diesen waaaahnsinnig uneinstudierten Dialog „Braaavo Bruno“, „Grazie Steffi“ zum besten geben, sollte man für den Rest ihres Lebens von der Ricottasauce ernähren.

    Dabei ist er mit seinem „Grazie“ noch eine Spur schlimmer als sie und löst bei mir Gänsehaut auf dem Kopf (!!!!!) aus!

    Pfui!

  2. Robby sagt:

    Oh man, manche Werbespots sind ja echt so bescheuert, dass sie schon wieder genial sind :D Schlechte Werbung fällt mir auf Anhieb keine ein, liegt wohl daran, dass ich seit über zwei Jahren kein Fernsehen mehr gucke *puh*

    Prinzipiell ist aber all jene Werbung zu verachten, wo eine Weichspülfamilie mit einem Weichspüllächeln in einem Weichspülhaus einen Weichspüler anpreist. Oder irgendwas anderes.

    Da fällt mir ein, Hasswerbung Nummer 1: diese gottverdammte Almettewerbung *uah* *schauder* – ich darf gar nicht mehr daran denken (zum Glück nicht auf youtube auf die Schnelle auffindbar).

  3. Markus sagt:

    Die Ellenbogenschonflicken!!! Genau die sind mir auch aufgefallen! Wie uncool… Abgesehen davon spricht ein solcher Spot doch eh nur die Leute an, die schon einen Bausparvertrag haben, oder? Dumm, echt.

  4. oasenhoheit sagt:

    also ich verabscheue schonmal so ziemlich sämtliche werbespots für die kinder-produkte von ferrero. ich erinnere nur an sachen wie den „milch-yeeper“, die „vier kicks“ oder den bueno sprachunterricht. *schüttel* wenn die sachen nicht fast alle so lecker wären, müsste man sie allein für ihre bescheuerte werbung eigentlich boykottieren!
    welche werbung ich ja auch nicht mag, ist die für die rügenwalder. der spot ist schon so alt und trotzdem wurde er damals schon synchronisiert, furchtbar!
    dann fand ich den einen spot für new yorker total bescheuert. ist mir einfach zu absurd, skurril und morbide, nicht mein ding.
    weiterhin kann ich so gestellte interviews, wie sie in der knopperswerbung immer wieder vorkommen, nicht ausstehen! ausgenommen nur diese hier. *g*
    und diese BILD-mäßige werbung mit entsprechend blöden und reißerischen slogan von media-markt und saturn haben mich auch schon von anfang an immer genervt!
    so, mehr fallen mir im moment nicht ein. aber es gibt unter garantie noch einige mehr, da bin ich mir ziemlich sicher.
    die werbung für den bausparvertrag fand ich aber immer klasse. zumal ich genau sojemanden kenne. nen kerl mit nem furchtbar aufgemotzten auto, der noch „oben bei mutti“ in seinem kinderzimmer wohnt und von ihr sogar noch die wäsche gemacht bekommt. *lol* na, wenn DAS mal nicht uncool ist! *g*

  5. robert sagt:

    Ganz klar: Kurt Becks junger Bruder – auch wenn der unvermeidliche Stefan Raab das versaut hat. Das war einer der blödesten, schlechtesten und idiotischsten Werbespots schlechthin. Voll authentisch und so… hilfe!

  6. oasenhoheit sagt:

    @robert
    haha, der raab und seine bürgy-initiative, damit der in seine sendung kommt, ich erinner mich! *ggg* das war glaub ich noch aus den anfängen seiner sendung, als die noch einmal die woche kam. man, is das lange her! *g*
    die mag zwar auch nicht grad authentisch sein, aber immernoch authentischer als die blöden knoppers-interviews oder die spots mit schumi im radio zum beispiel zu rosbacher, furchtbar schlecht gemacht!

  7. Gesungene Telefonnummern. Und die sind alle zugleich meine Top 5.

  8. ich find maxi king super

    ich glaube alle telfonwerbungen aus deutschland sind mies

  9. der Verdächtige sagt:

    Number 1 4ever:
    läuft zur zeit auf diversen öffentlich rechtlichen:

    „Die BESTE Erfindung, auf die ein URINSTRAHL treffen kann!“ — WTF?!?

    werbung für nen elektronischen schwangerschaftstest…
    für den spruch gehört die gesamte werbeagentur neben den aufzug genagelt!

    p.s.: die fdp-werbung is nich mal witzig…die is einfach nur grottenschlecht

  10. Mir fällt echt nur eine ein.
    „Zwei Freaks sitzen an einem See ( Fjord ) und
    einer fragt den anderen:“Wenn du nocheinmal dein Leben…..“
    Dann antwortet der andere Typ, der aussieht wie Robert Redford
    in 120 Jahren, irgendwas von Fielmann. Völlig übertrieben. Unnatürlich
    synchronisiert und blöd. Da hol`ich mir die glases bei Apollo :-)

  11. LorettaLametta sagt:

    Moin. Wer hat den Apfelkuchen ….? ;)

    Ja, nein, also, das ist wieder so eine Frage, wo man seitenlang schreiben könnte.
    Tu ich natürlich nicht.
    Einfach so mal herausgepickt aus der Schublade „Schlimmes Zeug“:

    diese bekloppte Affenwerbung von Trigema.

    Hatten Sie ja neulich selber noch irgendwo erwähnt, Herr Winkel.
    Aktuell bb (besonders…genau) finde ich die Reihe der Spots „Falco“ für MediaMarkt. Läuft wohl nur in Österreich? Für Falco-Fans der reinste Horror , obwohl angeblich von der Familie autorisiert.
    Vermute stark, daß er im Grab rotiert.

    Gibt viele böse Patzer in der Werbung, sehr viele!
    Ich reg‘ mich öfter drüber auf.
    Aber jetzt erst mal Frühstück.

  12. gürtel sagt:

    voll FETT, mama!

    aber dicker, wo is die KLUM werbung…?da haste dich doch sooo aufgeregt…

  13. Erdge Schoss sagt:

    Beinhart,
    der Deinhardt,

    werter Herr Winkelsen …

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  14. Herr Olsen sagt:

    Weis jetzt zwar nicht ob das auch gilt aber diese Radiowerbung von Seitenbacher ist ja wohl das allerkaputteste überhaupt:
    “Seitenbacher Dingsbums, Dingsbums von Seitenbacher, Seitenbacher Dingsbums, Dingsbums von Seitenbacher, Dingsbums, lecker!!!, Dingsbums, Seitenbacher, Dingsbums…”
    Uaaahhhhrgh!

  15. Die Milch-Schnitte Werbung mit den beiden Klitschkos. Aber die ist schon wieder so scheiße, die ist eigentlich gut!?

  16. derboris sagt:

    1. „Das Leben ist für mich nen Tanz“
    2. Alles von Ferrero: unglaublich, aber in jedem Produktspot sieht man Leute, da würde ich mich lieber erschießen, als die zum Freund zu haben
    3. Media Markt
    4. Saturn
    5. Und die Kack-Zwillinge: ratiopharm (??) „Gute Besserung“

  17. Platz 1 ist wahrscheinlich einer der Gründe warum ich den Kram nicht kaufe.

  18. Maegz sagt:

    5. Ich bin ein Ice Ice Pingui… Mal wieder Ferrero, diesmal im Knetstil. Völlig daneben. Die sollten Knetmännchen lieber Nick Park überlassen.
    4. GEZ/Musicload. Eure Botschaften und „Produkte“ werden nicht besser durch Werbung. Ehrlich nicht. Keine Chance.
    3. Die #$%&§ Froop Göre mit dem Fruchtalarm. Eines der nervigsten Kinder im Fernsehen überhaupt. Vermutlich ist zuviel Zucker in dem Dreck, weshalb das Balg so hyperabgeht.
    2.Jede Art von Fonds/Anlage/Versicherungswerbung.
    1. Die kopulierenden Käfer im Peugeot. Dämliche Musik, dämliche Idee. Wer lässt Insekten zu schlechter Fiftiesmucke in einem Auto poppen? Wieviele Drogen braucht man dazu bitte? Was rauchen solche Art-Director bitte zum Frühstück?

    Ein Sonderpreis geht an Zott Jogolé. Das ist derart schlecht mit diesen völlig überdrehten 80er Tusen, dass es als Parodie schon wieder gut ist. Stellt euch einfach mal vor, das würde auf Switch Reloaded so laufen…

  19. Promotante sagt:

    1. So ziemlich alles, in dem der Begriff Oxy Action jemals auftauchte
    2. Die neue Base-Kampagne (die mit der WG, unwahrscheinlich vorhersehbares Konzept und dann auch noch mies ausgeführt)
    3. Die aktuelle Saturn-Kampagne – nackte Frau mit schlechten Spruch, geht’s denn bitte noch unterschichtiger?
    4. So ziemlich alles, was T-Com jemals gemacht hat
    5. O2 mit Franz Beckenbauer…sorry, ich finde der taugt einfach nicht als Sympathieträger. Der FCB-Geruch kommt duuurch die Bildröhre durch.

    Den von der LBS hingegen fand ich gut.

  20. Kalle sagt:

    Also ich finde, zumindestens im Radio, den Herrn Chef von Seitenbacher so abgrundtief schlecht, daß es auf jeden Fall die Hörer anspricht (wenn auch negativ). Das reicht aber manchmal. Schaut Euch mal die Titanic-Werbespots an, mit dem Fingernagel-aufTafel-Geräusch am Anfang. Anders kann man sich doch heute gar nicht mehr absetzen :-)

    Im Fernsehen geht mir auf jeden Fall die Werbung für Mediamarkt mit „Dittsche“ auf den Sack, beim ersten Mal witzig, aber irgenwann zum Schlundperistaltikinvertieren.

    Alte Werbespots: Herr Kaiser, Herr Darboven und die Yogurette-Bitches (eine normal, eine magersüchtig -> dargestellt als sportlich und fett)…

  21. Gürtel sagt:

    oder diese werbungen, wo diese abnehmpillen angepriesen werden. auch HAMMER! aber die sind eigentlich so unterhaltsam, dass die schon wieder gut sind…“ich habe es nie geglaubt, aber ich bin wieder in der lage, sachen von früher anziehen zu können!“ das geilste is die betonung des wortes „können“ von der ollen….hau ich mich jedes mal weg…dann der dusselige „chef“, der auch so scheisse in die kamera spricht, dass es einer sau graust…

  22. SirParker sagt:

    Ui Emse, gute Idee, dem Thema werde ich mich bei parkster.de auch mal ausfühlich widmen. Vorweg erwähn ich nur den „Chachachacha-Charmin-ich-scheiß-in-den-Wald-Bär“

    @Kalle: Die Holde sagte mir übrigens gerade, dass der Seitenbacher-Radiospot vom Herrn Seitenbacher selbst gesprochen wird. Das spart Geld für Agentur und Sprecher… jaja, die Schwaben halt!3

  23. fastrider sagt:

    1. Vanish OxyAction –> und zwar sind alle bisher dagewesenen unübertroffen scheisse.
    2. Die Werbung mit Hüngerchen, Knöllchen, Problemchen und Becherchen verursacht bei mir immer schlimme Akne, Herpes auf den Sehzellen und Suizidgedanken :-)
    3. Hier ein Insider für die Kieler und die Umländer: In der lokalen Kinowerbung läuft schon seit Jahren ein Spot für diesen Westernladen, der links an der B76 nach Elmschenhagen raus liegt. Die Macher müssen auch mächtig Dünnschiss im Gehirn gehabt haben.
    4. Chef Tony und seine Miracle Blades
    5. Dulcolax und Konsorten – ebenfalls ohne Worte

    Was ist mit Top5? Wann kommen die?

    ersma

  24. Giza sagt:

    Die MAGNUM (Nicht der Typ im Ferrari sonder das Eis.) Werbung ist für mich der Inbegriff an Widerlichkeit! Erstmal finde ich flüstern eklig und das Schokoladenknacken am Ende klingt wie Fingerbrechen in Abu-Ghraib.

    Schlimm ist auch die von Ferrero (?) mit dem Blag im Supermarkt. „Gib mir sofort mein blabla, sonst schmeiß ich hier alles um.“ (Kennt jemand den Spot?!) Der Göre würde ich mal gehörig den Hintern versohlen wollen.

    Allgemein ist ALLES, was Lokale Unternehmen im Kino schalten mies.

  25. […] Winkel hat mal wieder meinen Nerv getroffen und schrub über seine Top 5 der schlechtesten Werbeclips aller Zeiten. Die sind definitiv auf meiner Ekel-Skala der schlimmstmöglichen Werbeideen dabei, jedoch geht […]

  26. MC Winkel sagt:

    @ dennis: Steffi Graf hätte wirklich lieber Werbung für Damenbinden machen sollen. Oder für Camel lights.
    @ Robby: Almette? Sagt mir jetzt so ad’hoc nichts…
    @ Markus: Genau. So wie der will keiner werden.
    @ oasenhoheit: „Milch-Yeeper“, scheiße, da sagst Du was…
    @ robert: Och, den fand ich ganz witig… super Style, top Image!
    @ Ingo V.: Demnächst wird man wohl noch ein paar Pooth-11880-Sangesspots hören… der Familie geht’s wohl grad‘ nicht sooooo gut.
    @ der Verdächtige: Alles mit Urin=super! Außer Urin Geller, den guck‘ ich nicht!
    @ Jerry B. Andersen: Ach ja, stimmt. Aber mit fielman-Bashing muss man aufpassen. Die hetzen ja sofort ihre Anwälte los. Genauso peinlich, wie das dämliche Türen-Aufhalten… Pfui! Kaufe jetzt meine Linsen-Lösung auch bei Apollo, die ist da auch günstiger (läuft nur unter anderem Namen!)
    @ LorettaLametta: „Trigema“ hatte ich auch auf der Kappe, aber irgendwie sind die doch cool. Die beiden. Affen.
    @ gürtel: Das wäre dann Klum-Bashin #3, langsam reicht’s, wah. Außerdem schmecken die Katjes-Produkte ja so gut! :)
    @ Erdge Schoss: Seitdem nur noch Rotbäckchen-Sekt, hilf ja nichts!
    @ Herr Olsen: Ist ja alles schön und gut, aber: wie hieß der Werbende? :)
    @ nichtschwimmer: als wenn die außerhalb der Dreharbeiten auch nur EINE Milchschnitte verdrücken würden…
    @ derboris: Was war das mit dem TANZ? Und „Kack-Zwillinge“ find‘ ich super on point! :)
    @ MiM: An sich darf man NICHTS von den Jungs mehr kaufen…
    @ Maegz: Ah ja, GEZ! Stimmt ja. Aber die Stulpen aus dem Jogolé-Spot machen mich irgendwie… geil.
    @ Promotante: Klar, der LBS-Spot war ja auch super. Wenn man ihn nur richtig begreift! :)
    @ Kalle: Hihi, die „Yogurette-Bitches“, die bestirnbänderten Reinkarnationen von Manson & Dahmer
    @ Gürtel: … is‘ mir so noch gar nicht aufgefallen. Werde mal gucken… „das es einer Sau graust“ – verwerten! :)
    @ SirPeezey: Der Seitenbacher-Homie macht das selbst?! Buper!
    @ fastrider: Dulcolax? Muss ich mal recherchieren… Du meinst, die „besten“ 5? Mal sehen. Aber dann reden ja wieder alle von bezahlter PR. :)
    @ Giza: … vor allem soll der Typ sich ziwschen Kondom & Eis, also zwischen Bimsen und Naschen entscheiden. Und der entscheidt sich tatsächlich für’s Fingerbrechen in Abu-Grhraib! Sowas fördert Adipositas in Deutschland – schlimm ist das!

  27. chilldogg sagt:

    Den MaxiKing-Spot kannte ich noch gar nicht. Wie dumm von mir auf den Link zu klicken. Ich wäre lieber bei den Unwissenden geblieben..

  28. Ich muss ja zugeben, daß der LBS, “Wie uncool”-Spot bei mir funktioniert hat. *Räusper*

  29. Herr Olsen sagt:

    Ahhhhh da fällt mir dann doch noch ein wirklich hirnfreier Fernsehspot ein:
    Cilit BÄNG!
    Mehr sog i net.
    Danke an Sir Parker. Das der Scheff höchst selbst diesen Gehirnschmand verzapft liegt ja auch eigentlich nahe.

  30. oasenhoheit sagt:

    @MC Winkel
    da kommt einem echt das kalte grausen, oder??? *ggg*

  31. bernd sagt:

    Schon ein paar Jahre her, aber schlimmer gings nimmer:
    MARS.
    Eine, sehr unecht aussehende, Frau sitzt am Tisch, neben ihr, ihr Balg.
    Die Frau erzählt irgendwas, dass der Balg gern MARS-Riegel ist und das der so leicht ist oder irgendso ein Mist.
    Am Ende sagt sie – und man sieht im Spot, wie der Junge dies auch tut – „… so leicht … und dann taucht er den Riegel in die Milch und er schwimmt darn. CLEVER DER KLEINE, NICHT?“.
    Und ich frag mich seitdem und bis heute, was daran clever sein soll, seinen MARS-Riegel in Milch zu werfen.
    Das ist so schlecht, schlecht, schlecht und dumm, dumm, dumm! *Oh mein Gott*

  32. Captain Cook sagt:

    Dieser Clip ist so mies das er in der Schweiz Kultstatus erreicht hat. Ich weiss natürlich nicht ob man Züridütsch im hohen Norden versteht. Aber herrlich ist es alleweil.

    http://www.youtube.com/watch?v=9RMvEmvOb-o

  33. Nancy sagt:

    Die schlimmste Vergewaltigung war: Fruchtalaaaaaaaaaaaaaarm!!! Froop is lecker,aber die kleine Göre,die auch noch vom PornoKaffe-Paule abstammt nervt!

  34. burnster sagt:

    Ich pflichte dir gerne überall bei, aber der Maxi-King-Song ist ein Ohrwurm. Ich träller den echt gern vor mich hin, wenn ich morgens beim Bürgeramt meinen Parkausweis abhole. Maxi King. Schawing!

  35. Robart sagt:

    Nix Mars, Milky Way.

  36. Lutz sagt:

    Guck schon seit längerem kaum noch Werbung, aber was mir jetzt spontan einfällt ist dieser eine Spot, ich glaube das war für Kinder Happy Hippo Snacks. Da sitzt so ein dick-bebrilltes Balg im Gras mit nem Laptop und soll die Welt retten vor irgendwelchen Bösewichten. Zwei Kinder bitten ihn um Hilfe, aber „Ohne Knubbel kann der Prof nicht denken“ (Allein die Erinnerung an diesen Satz treibt den Zorn in mir wieder hoch). Erst nach oraler Einführung eines Hippo Snacks drückt der Mini-Einstein einmal auf die Enter Taste und vertreibt das böse Zeppelin mit nem billigen Bannstrahl.

    Also, die „kinder“-Werbespots waren schon immer ausnahmslos Scheiße, aber der hier war der schlimmste von allen. Der tat richtig weh!

  37. Herr Paulsen sagt:

    Bitte sofort einstellen: Fruchtalarm und die fickenden Marienkäfer im Auto. Und dieses „Quatsch dich leer“, das ist so schrecklich aber natürlich passend für eine Zeit in der Inhalte nicht mehr gefragt sind.

  38. holstenbewohner sagt:

    Sir Winkelsen! Jetzt wird der User Generated Contend Deiner Seite langsam aber sicher aus Sicht der Marektingabteilungen dieser Welt immer relevanter. Holsten, T-Mobile Hotline, Apple und jetzt auch noch Klötenköm und political corectness. Ok, das mit Sky war echt schlecht initiiert! Shame! Bin mal gespannt was als nächster viraler Schachzug von Dir kommt! Übrigens, wenn Du die Spots brauchts, call me! Ich hab Sie alle. Aber mal nen geiles Beispiel für extrem gute Werbung „Du bist Deutschland!“ Hut ab! Emotional und von den Bildern ganz großes Kino. Aus Sicht eines werdenden Papas erst recht! Da kriegst Du Pipi in den Augen!

  39. Herr Schmidt sagt:

    Ich stimme Kalle zu: Herr Kaiser und Herr Darboven teilen sich die rote Laterne der ewigen Werbespot-Rangliste.

  40. Giza sagt:

    @Herr Paulsen
    „Quatsch Dich leer“ ist wirklich schlimm. Aber Song ist gut. :)

    Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass die blödesten Spots eher hängen bleiben? Und teilweise sogar in den Alltags-Sprech eingehen? „Schwimmt sogar in Milch.“, „Neu? Nein, mit Perwoll gewaschen.“… Nur mal so als Dikussionsgrundlage.

  41. oasenhoheit sagt:

    ach, ganz wichtig, was ich noch vergessen hab:
    ich hab ja noch nie von der quäk-tante verona feldbusch-pooth gehalten.
    aber dass sie ihr kind damals in der werbung auch noch vermarktet hat, hab ich ihr echt übel genommen! einen ECHTEN star oder vip macht gerade aus, dass er sein privatleben und seine familie so gut es geht aus der öffentlichkeit heraushält.
    einfach nur arm und traurig.

    qutasch dich leer ist in der tat ein echt bescheuerter spot.

    @der verdächtige
    und diese werbung mit dem urinstrahl, die ich am mittwoch auch das erste mal gesehn hab, ist js SO dämlich, dass man nicht weiß, ob man drüber lachen oder weinen soll.
    hah, da fällt mir grad noch eine ein! „entdecke die göttin in dir!“ als nass-damen-rasierer-werbeslogan??? schwachsinn von 25!!!

  42. Kalle sagt:

    Da sstimmt,d er Chef von Steitenbacher („Leckerleckerlecker!“, „Für Sportliche“ *technosoundimhintergrund*) spricht die Sachen im eigenen Tonstudio. Und wie man sieht, wird drüber diskutiert und istd amit imKoppf drinne. Die Produkte sollen auch nicht so schlecht sein (Steak ist mein Müsli).

  43. haze sagt:

    diese wölkchen werbung, wo der typ das problemchen mit dem knöllchen hat und die polizistin ein becherchen von dem joghurt haben will…

    aaaaaaaaaaaaahhhhhh !

    alles andere schon genannte sowieso.

  44. frau k. sagt:

    frisch aus der Glotze: die S*grot*n Werbung mit Herrn Rein..

    ahhhhhh…

  45. nilz sagt:

    den maxi king spot find ich auch witzig. weiss gar nicht was du da hast. ist doch ein erfrischender umgang mit ironie, den man von der firma ferrero gar nicht erwartet hätte….

    mein lieblings-schlechter werbespot ist der rap für den montgomery flea market. denn, remember:

    its just like, its just like a mini mall!

  46. […] MC Winkel hab ich nämlich einen witzigen Beitrag über beschissene Werbung gelesen. Quasi die persönliche Negativ-Top5. Juhu, ein Läster-Stöckchen. Ok, is nicht wirklich […]

  47. Rob Vegas sagt:

    yip vollkommen richtig! die maxi king werbung ist fürn eimer. habe die sogar mal in der sendung verhunzt – kohl-ra-biii! du bist das gemüse das mir viel kraft gibt!

  48. Ronnie sagt:

    Ich sach nur „German Kleinigkeit“… Argh!

  49. Giza sagt:

    ***aktuelle OT Durchsage***
    MC, heute ab 18:30h am alten Markt? Wir werden einen kleinen Umtrunk zu uns nehmen. Ein besonderer Grund besteht nicht, wird aber von uns noch spontan erdacht. Und wenn wir uns nur treffen, weil wir eben keinen Grund haben.

    Biste dabei?

  50. l9 sagt:

    Alles rund um Seeeeeitenbacher Müsli, Seeeeitenbacher http://www.youtube.com/results?search_query=Seitenbacher&search_type=
    Auch wenn ich ein Amateurblog habe und gerne Amateurblogs lese, aber Seitenbacher, das ist zuviel.

  51. @Winkel: Ich glaube da haste recht! Aber wer nimmts ihnen übel? ;)
    Maxi King schmeckt eh besser, aber die Werbung davon ist wahrlich noch beschissener.

  52. Trampel sagt:

    Steffi Graf mit ihrer doofen „Bassillikumm“ – Sauce ist ziemlich dämlich …

    Ich krieg auch Pickel, wenn diese Scheiß – Commerzbank – Werbung kommt, wo so ’n paar Typen im Anzug per „Vorstandsentscheid“ (mit Edding auf Dina – A4 – Blatt schreibend)
    das „Null – Euro – Konto“ beschließen, AAARRGGHHH….
    Ja, genau so werden diese Entscheidungen getroffen *lach*

    So ziemlich jede Maggi- und Waschmittelwerbung ist auch dämlich, aber das ergibt sich ja quasi aus der Natur der Sache, wie will man für diese Produkte schon gute Werbung machen ??

  53. Rocksville sagt:

    Ich sach ma, die Top 5 bei mir bestehen nur aus diversen Spots der großen Elektromärkte… reicht von Kaufen Marsch Marsch! zu Saugeil, von Geiz ist Geil bis zu Wir lieben Technik, wir hassen teuer! (oder anders herum?)
    Und dieses wunderbar gestellte „Morgens, halb 10 in Deutschland“ sollte auch verboten werden. An sich aber gar nicht mal so schlecht, da ziemlich prägnant..

    Immer wieder amüsant finde ich jenes Spülmittel, das einfach nur nach schlechtem Pornodarsteller klingt: Cillt Bang! Sogar heute noch, Jahre nach der Markteinführung, muss ich jedes Mal lachen wenn ein Spot dieser Marke über den Bildschirm flackert. Sollte ich jemals in die Pornobranche wechseln, weiß ich zumindest schon einen guten Künstlernamen..

    Und bei „Du bist Deutschland“ wird mir als Werber auch eher schlecht als recht..

  54. Die Muräne sagt:

    @captain cook: ’schebescho so, de Herr Fischer esch de geilscht! ;)

  55. Chrissy sagt:

    Ich geb dir zu 100% recht! Leider aber gibt es noch eine Vielzahl mehrere Werbespots, die nicht einmal auf Clipmix oder die lustigen Werbespots aller Zeiten laufen sollten ^^

  56. Geruechtekueche sagt:

    Fände eine Sammlung „beachtlicher“ Werbung qua websites auch toll.

    Mein lila Alptraum aus dem Nahrungsmittelsektor: Muhzilla!

  57. Sheik Yerbouti sagt:

    Ich sach nur:

    Freeeeeeeeddeeeeeerrriiiiiicooooooo!

  58. Scholli sagt:

    Findet denn keiner außer mir diese Axe Werbung mit dem Schweißsprüher schlimm?? Das ist meine absolute Nummer 1, die ist nicht nur nervig sondern auch richtig widerlich.

  59. joni sagt:

    ich sag nur: „don’t call it schnitzel“ … die werbefuzzis scheinen sich ihr leben immer noch durch die nase zu ziehen immer noch ganz tolle ideen zu haben.
    wer zum teufel packt sich paniertes formfleisch in den toaster?
    hallo, geht’s noch?

    und: wenn eine deinhard durchgeknallte lady meine snare weghimmelt, dann gibt’s absolut keine gnade!

  60. Geruechtekueche sagt:

    Lieber Herr W.
    bitte nehmen Sie doch schnellstens meinen unglückseligen link da weg, bevor den mein Sponsor sieht.
    Danke. Sorry. Bis bald.

  61. Hendric sagt:

    Winkel, du hast die zeitlose Nr. 1 vergessen: Den aktuellen OBI Werbespot! Schlimmer geht fast nicht mehr: http://youtube.com/watch?v=TC8WKrTnIVk

  62. Rocksville sagt:

    @joni: Falls das Produkt selber gemeint war: Neue Produkte entwickelt die auftraggebende Firma, nicht die Werbeagentur. Aber wenn der Spruch gemeint war, der ist wirklich schlimm..

  63. Maggi sagt:

    Die Yogurette-Werbung mit Ulrike „Manchmal steh ich sogar nachts auf und hol mir welche“ Jokiel. Die heißt übrigens wirklich so, Brüder eines Freundes haben die mal im Urlaub getroffen.

  64. Maggi sagt:

    @Giza: Es gibt halt zwei Möglichkeiten, Werbung zu machen, die den Zuschauern im Kopf kleben bleibt. Die eine sind aufwändig produzierte, raffinierte oder zum Piepen witzige Werbespots, die auch mal Preise in Cannes oder anderswo abräumen. Die zweite sind unterirdisch schlechte, aber oft auch sehr, sehr billige Spots …

  65. oasenhoheit sagt:

    @maggi
    klar, manche sagen ja auch schlechte werbung sei werbung und das produkt prägt sich ein.
    gut, ich kann in der tat einige schlechte werbespots aufzählen, die marken sind mir ein begriff.
    aber was nutzt es, wenn ich dann vorm regal stehe, die packung wiedererkenne und mir dann sage „bäh, die haben doch so ne besch*ssene werbung, das kauf ich net!!!“ und so kauf ich teilweise echt ein.
    aaaaah, dazu fällt mir noch ein WUN-DER-BA-RES beispiel ein:
    ich würde NIE UND NIMMER mein auto zu pitstop bringen, wenn ich mal ne panne hätte, egal was für bilige preise sie in der werbung anpreisen! diese schmalzlocken mit dem „jo, jo, jo, jo, jo!“ kann man doch echt nicht ertragen! da würd ich lieber bei ner vertragswerkstatt das doppelte hinblättern, also so ne behämmert beworbene firma zu unterstützen, pfuiteufel!!!

  66. dL sagt:

    Ohne jetzt die 65 Kommentare gelesen zu haben, in denen das unter Garantie schon steht: Der neue Obi-Spot gehört in die Top 3.

  67. oasenhoheit sagt:

    hier mal ein beispielspot von pit-stop. den von venus find ich einfach nicht. kaum zu glauben, dass den noch keiner in youtube gesetzt hat, so doll wie der is. *g*

  68. Freiwilligenarbeit sagt:

    Und wie isses mit dem Milchjieper? Der hat´s nicht lange gemacht, oder? Den Obi-Spot finde ich übrigens gar nicht so schlimm, wenn man mal davon ausgeht, dass die Macher das Ganze mit einem Augenzwinkern geplant haben. Und anders können die das gar nicht gemeint haben, HOFFE ich…

  69. Roland sagt:

    „Für das Beste im Mann“ Ja leckt mich doch im Arsch ihr elenden Yuppielarven! Seit es offensichtlich Unstimmigkeiten darüber gibt, ob die Rasur mit 4,5 oder 120 Klingen am gründlichsten ist, rasiere ich mich wieder mit dem Rasiermesser. Damit kann man dann nämlich auch irgendwelche dahergelaufenen Werbefuzzies … äh …

  70. Kasimier sagt:

    Alles kein Problem. Total normal in Deutschland. Einem Land, das seit eh und je dazu verdammt ist von Eierköpfen, politisch, wirtschaftlich, sowie kulturell, geleitet zu werden. Grund: Bescheidenheit und Zweifel. 90% (frei erfunden) der intelligenten Humanoiden in Deutschland sind damit beschäftigt sich selbst zu therapieren, zu saufen oder Musik zu machen. Grund: Die restlichen 10% nehmen dankbar und eifrig freie signifikante Positionen im Gefüge des öffentlichen Geschehens ein – Werbung inklusive.

    Mal was für Kinder: Ich mochte den Harry Potter eigentlich ganz gerne, weil’s da so urige Späße zwischen den Heinis gab. Der letzte Teil des Ganzen jedoch – die gute Rowling ist ja nicht doof – beinhaltet folgende Weisheit: nicht derjenige Mensch, welcher eine Bestimmte Position forciert erreichen will, ist für dieses Etwas an Position immer der richtige.
    Machthunger hat nix mit Begabung zu tun. Blender haben nichts mit Wert zu tun.
    Super Weisheit. Alte Geschichte. Kann dir meine 9 jährige Nichte auch erzählen. Wahrscheinlich auch ’n aufgetauter Neandertaler (oder Döner). Die Scheiße ist nur: zu wenige Menschen nehmen sich’s zu Herzen. Sind alle sooo einfach zu blenden.

    Wenn wir Werbung gucken, und die Werbung ist bodenlos mies, dann ist diese Werbung von den falschen Leuten veranlaßt worden/gemacht worden. Somit war in der langen Werbe-Pipeline irgendwo, irgend so’n Hirnamputierter am Drücker, der genau die Scheiße haben will, die niemand sonst haben will. Die Folge: der hirnamputierte Endabnehmer glaubt, es ist irgendwie geil, weil’s ja im Fernsehen ist.

    Falls das für manche noch unklar ist: das ist so wie mit deinem Vorgesetzten, der Mist macht, jedoch die dicke Kohle bekommt, und mit dem keiner so richtig diskutieren will, weil’s einfach anstrendend ist mit Arschlöchern zu kommunizeren. Den läßt man dann einfach auf seiner Stelle, und schüttelt den Rest des Lebens den Kopf. Super Lösung.

    Das irrwitzige daran ist, daß es in Deutschland, einem Land in dem es für jeden Scheiß irgendeine Verordnung gibt, keine staatliche Institution gegen Verdummung gibt.
    Auf Zigarettenschachteln steht: „Rauchen tötet Nachbarn und Fliegen“.
    Miese Werbungen, werden jedoch nicht untertitelt mit: „Diese Werbung könnte sie dazu veranlassen, spätestens in einem Jahr, auf RTL Rheumadecken mit gratis 100-
    teiligem Bleibesteck um 4 Uhr Morgens zu bestellen“.

    Bösartigerweise könnte man dem Staat nun vorwerfen, daß er gerne gesunde (weil weniger Streß mit die Krankenkrätze), jedoch verklärte und kauffreudige Idioten hätte. Das Ganze ist ja auch nicht doof, denn jedem Businessorientiertem Gefüge geht’s ja nicht so sehr um’s mentale Wohl des Abnehmers. Das Arschloch, soll ja einfach nur leben und kaufen.

    Naja, ihr wisst ja eh wie der Hase läuft.

  71. alexandra sagt:

    hi…aufgrund des neuen obi spots (we will rock you) habe ich gezielt nach einer seite wie dieser gesucht.finde den obi spot wirkliche körperverletzung :-).und einen grund den laden niemals mehr zu betreten.der queen sänger dreht sich sicher im grabe herum.wer gibt diese schöne musik für solch eine vergewaltigung der ohren frei????

    ohje…

  72. Sarlon sagt:

    Ich denke, es wäre einfacher gewesen, die Top 5 der besten Werbespots zu erstellen, da es sowieso nur maximal 5 Produkte mit guter Werbung gibt (z.B. Bud Light).

    Alle restlichen 90.000.000.000.000.000*10^30.000 kann man, inklusive der oben aufgelisteten 5 Spots, in die Tonne kloppen ^^

  73. paul sagt:

    ich möchte kurz noch jemanden in die reihe der schlechtesten werbe-ikonen einreihen: Wigald Boning..
    nicht nur dass das mischen von organe und cola mit sicherheit noch nie einen menschen auch nur eine sekunde beschäftigt hat, so wie ers am anfang sagt, nein — auch die tatsache dass das forschungslabor mit absolut dummen forschern (orange aufs cola-glas stekcen und umdrehen) in „schwippingen“ steht, löst bei mir brechreiz aus. auch wenns lustig und humorvoll gemeint sein soll… ich finds nicht so.

    dann fällt mir noch ein: diese ollen werbungen wo einem so ganz tolle labor-experimentierer weis machen wollen, dass z.b. ein haarpflegeprodukt mit koffein irgendwelche wachstumsabstände von haaren verkürzt (falls es sowat bei haaren gibt, also meine wachsen einfach nur) und das mit einer unglaublich aussagekräftigen grafik unterlegt.. ich mein. vllt gibts leute, die dieser grafik vertrauen, aber wenn man ein wenig gehirn in seinem schädel hat, muss man einfach lachen über son quatsch…da fehlen einem die worte… genau so wie doktor best. und son kram, die dann die zahnbürste auf ne tomate drücken und die nich kaputt geht. uiii… ganz toll… allerhöchste experimentier-qualität

    zu guter letzt: die MAN-cademy… eine fast-food kette will mir weis machen, wenn ich die ollen fett-triefenden burger fresse werde ich zum mann??? achso, ja dann hab cih wohl alles falsch gemacht. schade

  74. Api sagt:

    Yo Yo Yoghurt! Yoghurt mit Früchten mag ich! Paula hat Früchte mitgebracht! Diese dämliche MC Donald Fleischbeilage mit Brille die da reingezeichentrickt wird! Steife auf Möchtegern HipHopper gestylte untaugliche Kinder ohne Stimme! Eins steht fest: Diesen Paula Joghurt kaufe ich nicht! Voll daneben! Und läuft hoch und runter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.