Lacoste es, was es wolle


Für diese Überschrift hätte ich eigentlich ein paar in die Fresse verdient, ich habe mich dennoch entschlossen, sie zu nehmen. Ich wollte heute nämlich mal über meine angeborene Label-Abneigung mit Euch sprechen, denn: Ich hasse alle Arten von Labeln, die offen zur Schau getragen werden! Und stellvertretend für dieses dämlich Markengepose nehme ich doch einfach mal das Lacoste-Krokodil. Wie heisst das dusselige Viech überhaupt? Kein Ahnung. Nennen wir es Fucky – das doofe Krokodil.

Wieso sollte ich mir z.B. ein Lacoste-Polohemd kaufen? Qualität hin und her, ist doch auch bloß Baumwolle, oder? Und selbst wenn es qualitativ hochwertiger ist: Was soll dieses dämliche Krokodil names Fucky auf meiner linken Brust? Auf der hochwertigen MC Winkel-Brust?! Soll es sich doch mein Tragen erstmal verdienen. Für kein Geld der Welt trage ich Fucky zur Schau. Ich finde, jede/r mit einem Ego sollte auf diese himmelschreiende Scheiße verzichten!

Gleiches gilt natürlich auch – ja eigentlich sogar noch viel mehr- für Ralph Lauren. Wenn ich diesen Polospieler schon von weitem sehe, könnte ich Berge kotzen. Das Allerschlimmste, was ich jemals gesehen habe, war ein „Boss“-Aufnäher, der absichtlich am Ärmel eines neuen Anzuges gelassen wurde. Selbstverständlich habe ich den Träger umgehend beleidigt und diffamiert – sowas will ich in meinem Umfeld nicht sehen. Klar, ich habe auch Markenkleidung, aber es ist mir eher peinlich, auf das Hugo oder Joop-Label angesprochen zu werden.

Und was ist eigentlich mit den Menschen los, die sich im Urlaub in der GTürkei gefälschte Markenklamotten kaufen? Ich möchte niemals mit denen in irgendeinen Zusammenhang gebracht werden und bestreite ausdrücklich meine Zugehörigkeit zur gleichen Spezies. Solche Menschen sollten für den Rest Ihres Lebens in einem Zuchthaus auf dem Uranus zu einer Hungerkur gezwungen werden. Oder optional Mick Hucknall´s Fußnagelbett mit der Zunge säubern (Ich mag Füße nicht sonderlich und der Simply Red-Rotschopf hat die hässlichsten Füße der Welt). All´ Ihr Chanel-, D&G, Gucchi-, Armani-, Hilfiger- und Dior-Sklaven: Get a life! Wenn Ihr schon den Markenquatsch braucht: Entfernt die Label! Und ich geh jetzt erstmal Fucky die Zähne ziehen. Und nachher kaufe ich mir ein paar neue Pieken; Krokoleder, Baby!

Kommentare

62 Antworten zu “Lacoste es, was es wolle”

  1. GL sagt:

    Erster, ich bin Erster!!! Hier is ja wat los… So, zum Thema. Ist nicht immer leicht, ein Label zu entfernen. Ist es doch oftmals (gerade bei Herrenoberbekleidung) in der Brusttasche eingestickt. Und rausschneiden ginge dann wirklich zu weit, findste nich???

  2. Karsten sagt:

    waren letzten Mittwoch extra zum Kudamm gefahren, weil Frau unbedingt ein Lacoste-Poloshirt wollte.. Zum Glück änderte sie ihre Meinung als sie sah das ein Damen-Polohemd stolze 85Euro kostet..

  3. Christian sagt:

    ich sach mal „Tommy“ halt ;)

  4. BLOQ7 sagt:

    Fi Fa Fucky
    MC Winkel hat dem Lacoste-Krokodil endlich einen Namen gegeben – Fucky.
    Mir war bisher nichtmal bewusst das das Vieh keinen eigenen Namen hat.. allerdings weiss ich nun, wo das Logo seinen Ursprung hat.

    Quelle: lacoste.de – war zu faul zum Abtippen …

  5. derLampe sagt:

    Ich hab mir neulich „Victory“-Schuhe gekauft und das Label entfernt. Victory waren in meiner Kindheit einfach uncool. Ich bin auch verdorben, oder?

  6. chrisse sagt:

    Harte Worte! Vor allem fühle ich mich indirekt betroffen da ich mir vor 2 Wochen erst selbst ein Lacoste(reichlich) Polo-Shirt gekauft habe. Aber da es mein erstes war und ich der Meinung bin jeder sollte mal in seinem Leben eins angehabt zu haben, bitte ich um Absolution, herrje es war eine Jugendsünde ;)
    Mich kotzt es aber auch an wenn ich die ganzen Affen am Wochenende sehe die mit ihren D(umm) & G(eil) Shirts rumlaufen (natürlich sind die Shirts alle unauffällig komplett mit D&G bedruckt) ist schon armseelig so sein Ego pushen zu müssen …

  7. Gürtel sagt:

    digger, bin wieder unter den lebenden…jetzt weiß ich auch, wie du deine neuen adidas-pieken so weiß bekommen hast: hast einfach die drei schwarzen streifen entfernt…danke mann…;) und sonst? soll ich dir aus malle ein lacoste shirt mitbringen?können wir irgendwann mal beim look a like verlosen ;)

  8. beate sagt:

    :D lustig! also ich kauf ja nur clever…bei KIK!

  9. gb sagt:

    Mut zum Ego, Ausziehen! Daß die anderen Deine Nacktheit stört, ist schließlich nicht Dein Problem. Aber nicht das Nike Swoosh auf den Steiß tätowieren…

  10. padre sagt:

    zwischen einem „lieblingsstück“ lacoste-polo und einem schrank voll boss-anzügen mit label am ärmel ist doch wohl ein riesiger unterschied, oder? ich meine: lasst mein weißes lacoste-polo in ruhe!! ich laufe davon abgesehen mit wenigen ausnahmen in H&M und C&A rum, habe keinen TT sondern ein Stevens, bin das personifizierte understatement! und ps, herr master of ceremony: was würde snoop wohl zu ihrem anti-fucky-aufruf sagen, mal rein global-marken-technisch betrachtet? er wäre freilich nicht begeistert! (ich habe beschlossen, „freilich“ von mc winkel zu übernehmen)

  11. Dominik sagt:

    Also ich find den Markenwahn auch zum Kotzen. Wieso für Lakotze (wie ich es zu nennen pflege) 85EUR bezahlen, wenn man in Irland Polohemden für 5EUR bekommt? Ist halt dort Kleidung für Jeden. Das ist jetzt nur ein Beispiel. Ein anderes: geläuterte Jugendliche, die dem Markenwahn entsagt haben, ziehen hier die Shirts dann einfach linksrum an. Ist so beschissen, die Naht aussen zu tragen dass es fast wieder cool ist. Tokyo eben. Der Markenwahn ist hier allerdings so stark vertreten, dass die Linksträger eher in der verschwindenden Minderheit sind. Hier haben sogar die Punks extra gestylte Trolley-Köfferchen (ab 300EUR aufwärs). Verrückte Welt.
    Zum davonlaufen manchmal.

  12. buem sagt:

    Genau !
    Erst recht genau zur in-der-Türkei-gefälschte-Markenartikel-Kaufer-Sache !
    Aber wie bekomme das in meine Hosentasche gestickte Tom-Tailor-T weg ?

  13. mai sagt:

    was lacostet die welt? geld spielt keine rolex!

    anfangs neunziger mit der ganzen yuppie welle DER leitspruch.

    mein vater erzählte da immer dieses witz….

    ein junger stenz nahm in seinem porsche die kurven immer schneller, bis er….. krach….. sich um den baum gewickelt hat. ein vorbei kommender bauer sieht den mann im strassenrand heulend….. mein porsche, mein porsche, mein armer porsche……. aber junger mann warum heulen sie, wo sie doch ihren arm verloren haben? verdattert schaut dieser auf seinen fehlenden arm….. meine rolex, meine rolex, meine schöne rolex.

    und sie kommen nun ausgerechnet jetzt mit ihrem „no label“ gebrummel, wo ich über meinen schatten sprang und am samstag doch die sneakers von lacoste gekauft habe. ich habe gezögert und gezaudert, aber sie waren soooooo bequem und da konnte ich nicht widerstehen.

  14. schroeder sagt:

    Was ist denn gegen dezent platzierte Trademarks einzuwenden?… ich mag den Swoosh .-) [VORSICHT: Link könnte prüde Gemüter schocken!]

  15. mai sagt:

    < % image name="samuel-l.-jackson" %>

    zu finden….

  16. mai sagt:

    sch… bild wollte sich nicht verlinken….

    also somit schreibe ich es ab…
    limettengrüne hosen und schuhe aus krokoleder. der golfplatz ist der einzige ort, wo ich wie ein zuhälter rumlaufen kann, ohne weiteres aufzufallen.
    samuel l. jackson

    hier zu finden…

  17. Wer waehrend der Kieler Woche mal in der Schloss-Strasse (geschickt um das sss herumgekommen :)) zwischen Zen-Bar und Cube (ex Quadrat, demnaechst wahrscheinlich Hyper-Cube) war, weiss was MC meint. Lacoste, Polo Ralph Lauren foo, und alle schoen Polohemd mit Kragen nach oben *grusel*.
    Das ist arm, weil die Leute sich dadurch identifizieren wollen, aber spiegelt sich das in allen Traegern von ‚Markenklamotten‘ wieder? Wo fangen Markenklamotten an? Sind Ecco-Schuhe auch prollig?

    Ich selbst hab >10 Hilfiger/Banana Republic/GAP/… Hemden, dazu Hosen et al. Der Kram gefaellt mir, fertig. Dass man nicht mit dem Kapuzenpulli mit den 20cm GAP-Lettern rumlaufen muss ist etwas anderes (btw: die Unterwaesche-Kollektion mit der Aufschrift GAP ist auf gap.com nicht zu finden – als String fuer eine Frau sehr interessant :))

    Die o.g. Marken sind in den USA einfach normale Ware, die man bei Rich&Macy’s, Nordstrom, … kauft, nix besonderes oder prolliges (ausser man registriert sich bei singles.freenet.de als ‚Hilfiger-Babe‘ in rosa Outfit).
    Belustigend (mehr als prollig) finde ich die Kerle die in baby-blauen Kani-Trainingsanzuegen zu jeder Tages- und Nachtzeit rumlaufen.

  18. MC Winkel sagt:

    @ GL: Dann halt auf linkls tragen (siehe 11!)
    @ Karsten: 85€? Ich habe für mein letztes 15€ bezahlt u8nd hatte sogar noch Glück: Kein Fucky drauf!
    @ Schickard: Hehe… Thomas also… :)
    @ derLampe: Victory?
    @ Chrissie: Sag´ ich doch…
    @ Gürtel: Welcome back! Wir haben ja noch gar keinen Preis für den aktuellen LaL? Warum nehmen wir das Ding nicht gleich?! Welche Farbe/Größe ist das denn?
    @ Beate: Stimmt, bei KiK gibt´s kein Lacoste. Muss da auch mal hin! :)
    @ gb: Sitze hier gerade oben-ohne im Büro. Ich glaub´, ich krieg ne Abmahnung.
    @ padre: Freilich erlaube ich Ihnen das!
    @ Dominik: Ich laufe bereits…
    @ Buem: Mit ´nem Edding!
    @ Mai: Ich liebe Samuel L. Jackson!
    @ Schröder: Hrhr… haben Sie das auf dem Milf-Seiten gefunden?
    @ Hendrik: Aber bequem sind diese Frottee-Anzüge schon! Leider sieht man nur hinter den 4 großen Buchstaben nicht mehr so viel…

  19. GIZA sagt:

    Winkel, winkel, winkel….*kopfschüttel*

    Solche Sprüche von einem, der NUR Holsten trinkt, sich nen ipod und die original RUN DMC ADILETTEN gezogen hat… Was ist los mit Dir? Schon den Mitgliedsantrag für die WASG ausgefüllt?

    Tztztztz….

  20. Gürtel sagt:

    können wir noch bestimmen die farbe und die größe, wir starten ja morgen erst. zur not auch per sms an mich, wenn du auch noch eins haben willst. ich erzähls auch keinem weiter ;)

  21. KleinesF sagt:

    HEY, ich konnte doch nicht wissen, dass man das Label am Anzug abmacht. Alle meine FREUNDE lassen das dran! ;-)

    Ich stimme zu. Ausnahmen: Bruno Banani-Badekleidung, Dior-Handtaschen und Marlboro-Zigaretten.

  22. Burnster sagt:

    mick hucknall ist die personifizierte ekligkeit. hatte als junger hund mal eine band namens simply dead. is fast so lustig wie deine überschrift, mc, aber mick ist schuld. was aber wenn holsten eine klamottenmarke launcht?

  23. burger sagt:

    Mal was indirekt zum Thema: Leute mit hochgeklapptem Polohemd-Kragen haben kleine Schwänze! Puh, das musste mal raus.
    (Aber ich finde das Fred Perry Logo schon seeeehr geil…)

  24. chrisse sagt:

    hochgeklappte hemdkragen erinnern mich immer an graf zahl nene ich trag lieber hemdkragen offen um nicht zu steif zu wirken das reicht ;)
    mir scheints, dass mc damit ziemlich viel staub aufgewirbelt hat, bitte mehr solche kritische einträge :)

  25. Dirk sagt:

    Bin ich eigentlich der einzige, der sich fragt, woher der MC die Füsse vom ekligen Mick Hucknell kennt?

    Allerdings hat er tatsächlich einmal gute Musik gemacht – die erste Simply Red war ziemlich klasse. Und danach gings ganz steil bergab.

  26. gb sagt:

    @burger: Jetzt komm mir noch mit Lonsdale, Du Glatze ;-)
    Bäuche frei 4ever!!!

  27. Christian sagt:

    @Batemann: guter Link!

  28. KleinesF sagt:

    @Batemann, Ihre Kollegin ist glaub ich Rapperin und mit Boris Becker wieder auseinander. Oder?

  29. e!genart sagt:

    Habe eine Brille von Gucci, aber ich nenne sie liebevoll „Gucky“. Sie ist ja schließlich zum Gucken da.
    (ist mir erst jetzt aufgefallen, wie nahe „Gucky“ an „Fucky“ liegt).

  30. Neriphim sagt:

    85 Euro fürn Aufnäher – never ever! Da schnapp ich mir lieber meine Süße und verbring nen netten Abend beim Nobel-Pizzeranten um die Ecke mit anschließendem Besuch beim Cocktail-Dealer meines Vetrauens… und das Ganze im gepflegten Rund-120-Euro-Komplett-Outfit ;)

    LG, Neri

  31. GL sagt:

    Nee MC, links rum schockt nich. Wohin dann mit den Zigaretten? Unsereins kann sich die teure Rauchware nämlich noch zusätzlich leisten… :-)

  32. TS sagt:

    @ burger: sehr schön, hast Recht mit den hochgeklappten Kragen…(vermute ich mal, hab nicht nachgeguckt). Dasselbe gilt für die Typen mit Bommeln auf den Schuhen….(hab ich auch nicht überprüft, aber sieht so aus).

  33. TS sagt:

    @ MC: Es kann aber doch sehr befriedigend sein, wenn man seinem großkotzigen, aber äußerst schlecht gekleideten Boss (kommt z.B. im öffentlichen Dienst häufig vor, sieht aus wie Altkleidersammlung) entgegenhalten kann: „Sie sitzen zwar höher auf der Leiter, aber dafür kostet meine Unterhose mehr als ihr ganzes Outfit“. Ja, man muss Unterhose sagen, andere Worte verstehen die nicht.
    Ein bisschen zur Schau gestellte und markenunterstützte Arroganz tut einigen Mitmenschen ganz gut, dafür darfs denn gern auch mal ein wenig mehr kosten.
    Ansonsten haste Recht: gepflegtes Understatement….so wie du halt.
    ;-)

  34. ….indeed – no brands on me!

    Muss gedankenübertragung gewesen sein,
    ich wollte mir nämlich n Logo machen lassen
    wo das Krokodil die Polo-Schwuchtel vögelt.

    Fucky is schon okay.

    Brandwhore wär auch ne gute Unterzeile.

    – Grussregierung.

  35. Bateman sagt:

    @ burger: genau so scheisse, wie !“kragen hoch“ ist es, den pullover über den schultern zu tragen!
    @ KleinesF: Die Sabrina S-Geschichte hatte ich schon mal gehört. Passt aber gar nicht(Aussehen / Wesen) Sabrina S. kann ich nicht ausstehen

  36. Daniel sagt:

    Ich finde die Diskussion eigentlich ziemlich nichtig:
    Wieso wird hier über Leute abgelabert, die sich Polohemden von Ralph Lauren kaufen? Muss doch jeder selbst wissen, was ihm wichtig ist und wirklich reife Persönlichkeiten stehen über alle Brustlogos auf Hemden.
    Ich finde, dass man bei vielen Kommentaren finanziellen Neid heraushören kann – wählt doch gleich alle WASG, damit sich schließlich jeder einzelne Bürger ein Polohemd mit einem WASG-Zeichen leisten kann.

  37. Ralf sagt:

    Was isn hier los? 80er Revival??
    Mit Labeln von Fucky, Chiemsee, Boss & Co rumzurennen ist doch schon seit wenigstens 10 Jahren superpeinlich. Wenn ich 3 Typen mit dieser Chiemseeschwuchtel aufm Rücken vor mir sehe, dann weiß ich 100%ig das ich in ner Dorfdisco gelandet bin.

  38. LiRoy sagt:

    „McWinkel, Find ich gut!“, Spaß beiseite. Ich bin auch der Meinung „Noname, Qualität braucht keinen Namen“. Eigentlich gab es da mal T-Shirts die wirklich Noname waren und mit dem Spruch versehen waren … leider sind das inzwischen auch nur noch Markenshirts.

    Was ich aber eigentlich noch viel schlimmer finde sind die Leute die es nicht mitbekommen das man die ganzen Aufkleber und Preisschildchen abmachen muss.

  39. zorra sagt:

    Opps, ich habe eine gefälschte Tods Tasche. Ich zahl doch keine xxx Euro für so ne Tasche…

  40. icke sagt:

    hmmmh, mich wundert immer wieder, weshalb es so viele leute gibt die sich darüber aufregen, daß es einige leute gibt (wie bekennenderweise mich), die gerne einen euro fuffzich mehr für ihre klamotten ausgeben in dem beruhigenden wissen, dadurch a) qualität und b) eine gewisse gruppenzugehörigkeit erworben zu haben (erläuterung folgt).

    es gilt nach wie vor die alte binsenweisheit, daß (hoffentlich) niemand isoliert durch’s leben geht. wir stecken alle in irgend welchen gruppierungen, manche verschwimmen ineinander, andere widerum sind klar voneinander abgegerenzt. was spricht dagegen mit seinen klamotten die zugehörigkeit zu einer oder mehrerer dieser gruppierungen zu dokumentieren? ob ich nun mit einem polospieler oder krokodil auf der brust rumrenne (was ich gerne tue, einfach weil’s mir spass macht und die klamotten gefallen und ich mich dadurch TEILidentifiziere), oder ob ich mit zerfetzter tarnhose, sid-vicious-shirt und iro auf dem kopf im uni-hörsaal sitze ist letztlich doch extrem nachrangig, solange ich mich leuten, die einer anderen als meiner eigenen gruppierung angehören, nicht mit vorurteilen behaftet gegenüber trete.

    mein freundeskreis reicht von geringverdienenden gelegenheitsarbeitern über leute die in ganz normalen beschäftigungsverhätnissen stehen bis zu zahnärzten, rechtsanwälten und fabrikbesitzern. die haben aber alle eins gemeinsam, nämlich daß sie nette und intelligente leute sind mit denen ich mich über gott und die welt unterhalten kann, und die vor allem eins gemeinsam haben, nämlich daß es ihnen SCHEISSEGAL ist welche klamotten ihr gegenüber trägt, sondern denen es darauf ankommt was der andere denkt und zu sagen hat. wenn alle leute so drauf wären wie ihr und äußerlichkeiten so extrem zu rate ziehen wenn es um die charakterliche einschätzung ihrer mitmenschen geht, dann würde es hier noch wesentlich beschissener aussehen als es das ohnehin schon tut. würde uns allen doch ganz gut tun ein bischen mehr nach dem alten und sehr weisen spruch zu verfahren

    „LEBEN UND LEBEN LASSEN“.

    in diesem sinne möchte ich mich verabschieden und zum schluß noch anmerken daß ich ralph lauren und lacoste-polohemden zwar aus genannten gründen durchaus zu schätzen weiß, ralph lauren und lacoste-polohemden mit hochgeklapptem kragen aber genau so affig finde wie jeder andere hier.

    tschüß dann :-)

  41. Judl sagt:

    wie lächerlich ist das denn?
    Labels abmachen? Ich meine, man kanns auch umständlich haben.
    Ich finde die die gegen Markenklamotten sind genauso dämlich wie die die sich nie etwas anderes kaufen würden.
    Wie wärs wenn man kauft was einem gefällt, egal was es kostet?
    Mein Gott, ob da jetz n armani Zeichen drauf is oder nich is doch egal.

    PS: ich fahr in 2 Wochen in die Türkei… wenn mir was gefällt, haaahaaa aufgepasst: dann kauf ichs mir!

  42. Jan sagt:

    Hi,Leute!

    Ich finde das echt merkwürdig,MC Winkel! Da wetterst die ganze Zeit gegen Marken,sagst dann aber,du hätttest selbst JOOP! und BOSS Klamotten.Aber dir sei es ja angeblich „peinlich“ darauf angsprochen zu werden. Ich trage nur Markenklamotten.Armani,Hilfiger aber vor allem Lacoste- Sachen.Ihr seid doch alle nur neidisch,weil ihr euch sowas nicht leisten könnt!

  43. Paul sagt:

    Hi, alle zusammen!
    Ich muss wirklich „Jan“ zustimmen!!!
    Ihr alle, die was gegen Markenklamotten habt, ihr seid doch total bescheuert. Ich trage nur Lacoste, Hilfiger, Armani, D&G, Gucci, ….
    Ich kauf mir z.b. ein Gucci Polo für 110 Euro nicht um damit zu „prollen“, sondern weil ich die Qualität schätze und das ist mir auch die 110 Euro wert.
    Ich fang aber auch auf gar keinen Fall an und schneide das Gucci „G“ raus, nur weil manche Leute meinen das sie sich damit provoziert fühlen müssen (Ihr seid doch total krank).

    IHR SEID DOCH NUR NEIDISCH !!!!!

    Ihr könnt mir auch übrigens gern ne Mail schreiben: schweich1991@t-online.de

  44. Niklas sagt:

    Ich trage mit voller Absicht Fälschungen, weil ich meinen Teil dazu beitrage will die Firmen zu schädigen. Diese Firmen verdienen abermillionen aber von mir bekommen sie nichts.
    Gebe auch gerne zu dass es eine Fälschung ist und fühle mich sogar sehr wohl dabei. Damit zeige ich jenen, die unsummen von Geld für Originale ausgeben, dass ich mit einer Fälschung nicht schlechter oder besser bin als sie.

    Für 85 Eur gehe ich lieber zu einer Professionellen!

  45. Tommy, Hugo und Ralph sagt:

    Meine guten Freunde und ich wollen auch mal was sagen:
    Erstmal geben wir JAN und PAUL 100%ig Recht. Super Leute!

    Also an alle anderen, die was gegen Marken haben. Ihr verdammten Pisser , nur weil ihr Arbeitslose Looser seid, und vorm Aldi betteln müsst, müssst ihr nicht die Leute dumm anmachen, nur weil sie so geile Klamotten(Armani, Boss,Hilfigger und Lacoste) kaufen und tragen, die ihr gestörten euch von unseren hartverdienten Steuergeldern (Hartz4) nie leisten könnt.

    Wir tragen auch sehr oft Markenklamotten, weil die Qualität stimmt, weil wir das Geld auch besitzen (hartverdient) und uns das geile LACOSTE KROKODIL gefällt. Bei dem Scheiß, den ihr von euch gebt lauft ihr auch irgendwann mal Amok.

    Es ist jedem selber überlassen, ob er 5€, 85€ oder 150 € für ein Pollo Shirt ausgibt, wenn er das Geld hat und ihm das gefällt, dann soll er es kaufen, egal wie viel es kostet.

    Zu den „coolen“ Leuten, mit den Fälschungen brauchen wir nicht viel zu sagen, alles dumme Aufschepper(5€ für dicke D&G Jacke die normal 350€ kostet) und sich damit Angeben und so coolfühlen, als hätten sie 1000e von € ausgegeben.

    PS: Wir werden morgen erstmal schöne Polo Shirts von Lacoste und H.Boss kaufen.

  46. daphnia magna

    Pros and cons of daphnia magna.

  47. L.A. Jonez sagt:

    Gott bist du lächerlich du looser!
    hab was für dihc aus der spring 2007 collection ,dürfte dir gefallen

  48. tomsoier sagt:

    au backe! am anfang fand ich´s ja richtich witzig hier. (is mir echt shitegal was wer trägt) aber Tommy, Hugo und Ralph sagt (oder wie er(die) hies(en)(die 2 lustigen 3) haha) erfüll(t)(en)s glischee. wie geil. laß dir vom geilen kroko doch mal schön………. ach scheiße, mir fehlen echt die worte. ach ja, verdiene auch viel geld durch hart arbeiten und geh noch extra vorm yachtclub betteln. sind wirklich nett da.

  49. Medic sagt:

    Toleranz ist eine Tugend die du wohl nicht besitzt.

  50. lacoste polo shirt

    Hundreds of Stores. Lacoste polo shirt Sign In Join Free Help Inquiry Basket Member Area Logout Help Inquiry Basket Home. Shop Lacoste for women…

  51. Kat Von D sagt:

    Kat Von D

    I Googled for something completely different, but found your page…and have to say thanks. nice read.

  52. THOMMY HILFIGER (Thommy Bergficker) sagt:

    Einfach bloß scheisse das Zeug!!!

  53. Der Boss(HUGO) sagt:

    Kann Jan zu 100% zustimmen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Macht ihr Markenhasser auch die Logos von eurem Fernseher oder Videorecorder ab ???????????

  54. Homepage mit Beschreibungen und Bilder um zu erkennen ob es sich original Ware oder Fälschungen handelt. Bei Ebay werden oft La Martina, Lacoste, Ralph Lauren, Abercrombie als Fälschungen verkauft.

    http://www.noplagiate.de

  55. HEllo. Just added your link here.

  56. Niklas sagt:
    7. November 2006 um 20:54

    Ich trage mit voller Absicht Fälschungen, weil ich meinen Teil dazu beitrage will die Firmen zu schädigen. Diese Firmen verdienen abermillionen aber von mir bekommen sie nichts.
    Gebe auch gerne zu dass es eine Fälschung ist und fühle mich sogar sehr wohl dabei. Damit zeige ich jenen, die unsummen von Geld für Originale ausgeben, dass ich mit einer Fälschung nicht schlechter oder besser bin als sie.

    Für 85 Eur gehe ich lieber zu einer Professionellen

    das ist ja mal der oberkracher … pass auf, damit du kleiner pisser das auch verstehst kurz und knapp :

    1. du kleiner pisser trägst dadurch, dass du dir einmal im halben jahr gefälschte klamotten von deinem sozialhilfegeld leisten kannst NICHT dazu bei, dass firmen wie „adidas“ oder „nike“ oder oder oder … geschädigt werden. begründung: du bist nur ein kleiner pisser ohne kohle und einfluss.

    2. du zeigst leuten mit originalen waren einfach nur, dass du gerne so wärst wie sie und dass du „dazugehören“ möchtest, aber dir nicht die originalen kleidungen leisten kannst. du kannst dich nun nichtmal mehr darauf beruhen, keine werbetafel für solche firmen sein zu wollen; denn genau das tust du dadurch nämlich.

    3. ja … ich glaube dir aufs wort dass du zu ner nutte gehen würdest du oberloser … genau da trennen ich deine meinung von der von bestimmt 90% der leute hier. 85 euro für ne nutte ausgeben …. lol du bist doch krank ! also ich im gegensatz zu dir würde mir eine freundin suchen ( man muss natürlich ein gewisses maß an menschlichem verhalten zu tage legen) und ihr für 85 euro ein polo von lacoste kaufen ( passt perfekt xD ). so könnte man immer wieder zum schuss kommen ( nur um es mal genannt zu haben, da dies bedingt durch deine aussage, dein eigentlicher grund ist zu einer nutte zu gehen) .

    mfg

    ps : ihr könnt mich im icq anschreiben falls euch das, was ich hier schreibe anspricht und auch euren denkweisen entspricht ;) #133719777

  57. lol ihr tut mir Leid sagt:

    Man ihr seit echt arm, wenn ihr euch über sowas aufregt, mal ganz abgesehen davon, dass man an der Sprache des Autors und seinen ach so coolen Kommentatoren, die rumprotzen, dass sie nach Malle fahren (omg Malle, da ist der Abschaum Deutschlands unterwegs und besäuft sich), erkennen kann, dass ihr wohl eher Tendenz Hauptschulabshcluss leider nicht bestanden, seit.
    Naja aber mal abgesehen davon, sind Markenklamotten einfach besser in Qualität und Aussehen, mal davon abgesehen, dass nicht nur Lacoste eine Markenfürmer ist und wer nicht nur auf sein Sozialgeld warten muss und es sich durch Arbeit leisten kann, solche Sachen zu tragen, für den ist es doch schön und gut, die bessere Qualität zu nehmen und nicht irgendwelche ausgefransten Chinaprodukte, die auch noch hässlich aussehen.
    Also würde mal sagen an alle die hier rumkritisieren, da kommt wohl ein Hauch Neid rüber, dass ihr euch über sowas aufregt, kommt wohl daher, dass ihr euch das nicht leisten könnt, weil ihr nichts dafür tut, also Get a Job und hört auf rumzuflamen.
    Viel Spaß beim Überdenken eures Lebens und lasst euern Frust nicht an denen aus, die im Leben was erreicht haben.

    In dem Sinne Mimimimimi

  58. samsemi sagt:

    jo leut alles cool man versteh ja den Stress hier garnicht was geht ist doch jedem sein Ding was er anzieht, ausgerechnet sind es meistens die Leute die z.B über Markenklamotten schimpfen die auch sagen jo es geht um die inneren Werte also fuck up ob Lacoste oder irgendwas drauf steht man, der erste Eintrag anscheinand ist der Typ zemlich von Neid zerfressen oder warum ist es ihm so wichtig hier den scheiß reinzu schreiben man, also ich trage gerne Lacoste und so freu mich auch wenn ich so was bei andern Leuten seh weils einfach derbe schön aussieht, aber gibt auch von c&a coole klamotten die ich auch gerne anhab es geht halt ums assehen man und umsonst sind die dicken Firmen nicht so reich geworden nun weil sie einfach coole klamotten produzieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.