Künstler Yung Jake bastelt Celebrity-Portraits komplett aus Emojis

Vor etwa zwei Jahren machte Rapper und New Media Artist Yung Jake aus Los Angeles gehörig Welle im Netz mit seinen Emoji Portraits. Der multitalentierte Künstler nutzte für seine Artworks von Rapper-Kollegen und anderen Celebrities bekanntlich weder Farbe und Pinsel noch eine Kamera… Young Jake setzt für seine Portraits ausschließlich Ideogramme aka Emojis, welche sich in Instant-Messaging-Diensten bekanntlich immenser Beliebtheit erfreuen. Auf diesem Wege entstanden unter anderem ziemlich dope Portraits von Jay Z, Wiz Khalifa, Big Sean, Rihanna, Miley Cyrus oder Kim Kardashian aus unzähligen Mini-Icons von Smileys, Candies, Früchten, Tieren und sonstigen Whatnots. Aktuell stellt der gute Yung Jake seine digitalen Gemälde erstmals auch als Hard Copys in der Tripoli Gallery von New York aus. Noch bis zum 14. August lassen sich seine Werk vor Ort bestaunen. Ein paar Impressionen dieser „Emoji Portraits“-Ausstellung haben wir direkt hier unten für Euch:

Tripoli Gallery is pleased to present Emoji Portraits, its second solo exhibition with Los Angeles-based creator, Yung Jake. Featuring digital paintings ranging from 2015 to today, this exhibition marks the first presentation of his world-renowned emoji portraits in hard copy.


[via nytimes]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.