Keller Killer-Bees

Ich kann heute nichts bloggen, ich bin viel zu aufgeregt. Ihr glaubt nicht, was ich heute schon wieder entdeckt habe. Verdämmt, ich habe wirklich ein bewegteres Leben als alle Beatles zusammen, mir passiert schon wieder mehr als der Pomito Fabrikshäcksler. Aber der Reihe nach: ich war vorhin im Keller und habe dort etwas herumgeräumt. Versehentlich stolperte ich gegen einen Karton, der auf meinem Wäschetrockner steht. Plötzlich summts. Nein, nicht (nur) der Tinnitus, es war eine Wespe. Kurz daruf ein Stereosummen, über das Trio zum Quartett dann letzlich ein Quintett – 5 (FÜNF!) Wespen, summender als überm Doppelstrich. Es kam eine nach der anderen aus der Griffmulde des Kartons geflogen. Was soviel heisst wie

ICH HABE VERMUTLICH EIN WESPENNEST IN MEINEM KELLER!

Und jetzt ausnahmsweise einmal 2-3 ernstgemeinte Fragen:

– Geht das überhaupt? Ich mein‘, nisten die Viecher sich in dunklen Kartons ein (mein Kellerraum ist ebenerdig (=Tageslicht), das Fenster ist immer auf Kipp (=Trocknerschlauch))
– Was soll ich machen? Jetzt mal ehrlich: wenn ich den Karton öffne, fliegen mir die Schweine doch direkt an die Marmel?
– Sollte ich einen Kammerjäger einschalten?
– ab wievielen Wespenstichen stirbt man?

Ich werde der Sache morgen mal auf den Grund gehen, so oder so. Der Vorteil für Euch: die Kamera kommt mit! Es fehlt ohnehin noch die MCv-Cribs-Folge zum Keller! Und jetzt sagt mir bitte, was ich tun soll?!?!

Kommentare

49 Antworten zu “Keller Killer-Bees”

  1. DFink sagt:

    Diese Dreckstiere kommen überall hin! Hatte mal welche im Komposthaufen…

    Der war eh voll, also mal schnell 0,5l Benzin und das Problem war weg (gebrannt)…

    Also entweder Keller abfackeln oder doch lieber professionelle Hilfe. Bei uns auf dem Dorf macht sowas die Feuerwehr für nen Kasten Bier. Bei euch wird die Berufsfeuerwehr wohl für 2 Kästen Holsten ausrücken, oder nicht?

    Viel Erfolg. Ich freu mich auf die MCv Cribs Folge :-)

  2. der.grob sagt:

    sind sie sicher, dass es wespen waren? vielleicht waren es ja auch nur fledermäuse?!

  3. Ray sagt:

    Als Ex-Feuerwehrmann würde ich das von DFINK angeregte Verfahren auch empfehlen. Karton ist sehr beliebt, bei den Viechern. Tu‘ Dir nix an, lass die Profis das für Dich machen, nimm ein Fläschchen oder Döschen für Dich selber und schau zu. Nix zu spassen mit dem Zeug – und wir, die Welt, brauchen Dich noch. ;-)

  4. Julian sagt:

    Schnapp dir ’nen Besenstiel und stoße testweise mal dagegen um zu testen ob sich tatsächlich etwas darin rührt.
    Wenn ja: Glückwunsch! MC hat ein Wespennest im Keller!
    Kleines Trostpflaster: Wenn sich in dem Karton nichts besonders wertvolles befindet, kann der Kammerjäger ihn gleich komplett mitholen (den würde ich in so einem Fall definitiv einschalten).

    Ich bezweifle, dass das Nest groß genug ist um das winkelsche Leben ernsthaft zu bedrohen. Wenn du dir aber nicht sicher bist ob du allergisch auf Wespenstiche reagierst, dann lass‘ die Aktion mit dem Besenstiel doch lieber sein.

  5. Thearcadier sagt:

    Geht das überhaupt?

    Geile Frage! Die sind doch da!!!!

    Aber jetzt mal im Ernst: Bevor die Dich sozusagen erstechen, ruf lieber mal die Feuerwehr an. Oder halt nen Staubsauer mit vollem Zug da rein…wie Du den Beutel rausbekommst ist Deine Sache^^

  6. ach mc! hab dich doch nicht so. trag das teil behutsam raus, und schmeiß es in die nächste mülltonne! -am besten direkt vor der nächsten leerung :-) vielleicht machst du vorher noch eine (müll)tüte drauf, damit keine dieser killerbees entfleucht. und gut is! deckel druff, ruhe. ;-)

  7. Manuel sagt:

    Cntrary to polpular belief sind Wespen nicht gefährlicher als Bienen und weniger gefährlich als Hornissen, sondern genau andersherum. Der Spruch dass 9 Hornissenstiche ein Pferd töten könnten, stimmt nicht, seit die Erde sich dreht hat es noch kein Pferd geschafft die ruhigen Hornissen so in Rage zu bekommen, dass sie gemeinsam drauflos stechen.

    Bei Wespen sieht es ähnlich aus. Die sind nervig, aber meist tun sie Dirnichts. Außer Du trittst auf ihr Nest oder so. Aber auch dann hältst Du eine Menge Stiche aus, bevor es schlimm wird. Es sei denn Du hast eine Allergie. Aber selbst das bringt Dich nicht um, wenn jemand da ist, der Dich schnell genug ins Krankenhaus bringt.

    Also erfordert es gar keinen Mut da runter zu gehen und eine Dokumentation zu drehen.

    Es sei denn, es sind Bienen, die Bienen diese Kamikaze-Mistdinger sind wirklich ekelhafte Viecher. Und schmerzen.

    Dass Schmeißfliegen die Menschheit ausrotten werden, erzähle ich lieber gar nicht erst.

  8. setann sagt:

    mein lieblingsthema wespen, wie fein!
    unvergesslich! damals als ich noch rauchte, rauchte ich winter wie sommer immer auf meinem wunderschönen, sonnigen balkon meiner neuen wohnung.
    da ich neu in hessen zugezogen war und noch niemanden kannte, bildete ich mir ein, eine wespe zum freund gewonnen zu haben…jedes mal wenn ich nämlich rauchte, tauchte sie auf und schwirrte in sicherer entfernung um mich herum und war aber immer plötzlich wieder weg…
    eines tages rauchte ich wieder so vor mich hin und mir kam dabei so der gedanke: wo issi eigentlich immer hin, wenn sie wieder wech is?…
    ich bin noch nie in meinem ganzen leben so schnell von einem stuhl aufgesprungen um mich dann mit einem beherzten sprung ins wohnzimmer zu retten! das wespennest dirket unter meinem hintern angelegt war zwar noch nicht ganz fertig, aber schon ziemlich groß…ich habe mutig den ganzen stuhl vom balkon geschmissen, somit war das nest weg!
    (wepsen im kompost hatte ich auch schon,nach den angriffen konnte ich meine ganze wochenendplanung neu überdenken.
    sicher zählen die inneren werte, aber nicht nach fünf stichen auf einer backenseite! und erst recht nicht, wenn man leicht allergisch übertrieben reagiert…
    ganz zu schweigen von dem wespennest das ich in so einem blöden rollladenkasten hatte. da meinten die viecher, sie könnten mich auch mal morgens in der wohnung besuchen…da hab ich doch lieber den kammerjäger eingeladen.)ich glaube, ich hab ein schlechtes wespenkarma.
    und:… man lässt wespennester entfernen!

  9. Jerry B. Anderson sagt:

    Ich kenn mich nicht so mit den Attackern aus, aber ich denke mal, dass die suns nur bei dir nisten um endlich in einem MC Winkel Blog entry zu erscheinen. Die Viecher sind jetzt gebloggt.
    :-)

  10. Riwalin sagt:

    Kannst du sie nicht mit dem Comfort Wipe absaugen (vacuum or something)?

  11. jan sagt:

    Trocknerschlauch raus, Wasserschlauch rein. Einmal volltanken, bitte!

  12. Rauchen soll helfen. Am besten oben, auf dem Balkon. Und trink ein Bier dazu. Das entspannt! Wenn du dann noch Zeit hast, ruf einfach die Feuerwehr. Die machen das schon! Ernsthaft!

  13. zoee sagt:

    feuerwehr oder kammerjäger holen, die machen das dann. es gibt wespenarten, die unter naturschutz stehen. die werden dann ganz behutsam evakuiert.

  14. Westpfalz-Johnny sagt:

    Rauchen soll helfen, aber am besten mit der Sportzigarette. Im Umgang mit Bienen sollte Hektik ja auch vermieden werden…

  15. Lenn sagt:

    Hach, es ist doch herrlich. Web-ler und die Natur ;o)
    Ein ganz ähnliches Problem hatte ich, als die Viecher ein Nest im Mauerwerk gebaut haben. Sind da durch nen Lüftungsspalt rein. Ganz offensichtlich waren sie auch sehr fleißig, weil ich nachts immer so ein leicht scharrendes Geräusch in der Wand gehört hab. Hab nur auf den Tag gewartet, an dem die sich durch die Tapete beißen und mir freudig ins Gesicht grinsen.

    Also zum Thema „Wie werd ich die los?“ hält erstens die Wikipedia ein bisschen was an Infos bereit und fügt außerdem die beiden Quellen an:
    http://www.neustadt.eu/index.phtml?object=tx|1441.613.1&ModID=10&FID=1441.220.1 (auch hinsichtlich des Artenschutzes interessant)
    http://www.aktion-wespenschutz.de/Schutz%20vor%20Stichen/SchutzStich.HTM

    Und ob du von heimtückischen transatlantischen Killerwespen heimgesucht wirst, weiß ich zwar nicht, aber bei normalen heimischen Wespen könnte das Quintett mehrfach über dich herfallen. Solange du nicht allergisch gegen die Biester bist, kippst du davon nicht final aus den Latschen.

  16. Ulf sagt:

    Ihr Memmen, selbst ist der MC Winkel! — Man nehme 2 × 10cm Klebeband (bei akuter Insektenphobie meinetwegen auch festeres Gewebeband, aka Duct Tape), klebe die beiden Griffmuldenlöcher zu, deponiere den Karton im Kofferraum des Winkelcars und begebe sich auf einen Ausflug in den Wald. Dort setze man den Karton greenpeacekonform und tierfreundlich aus. Nach Ablauf der Verrottungsphase des Kartons (geschätzt 3 Jahre) können die Erben von MC Winkel den möglicherweise vorhandenen Restinhalt des Kartons abholen. (Alternativ lohnt sich möglicherweise auch die Teilnahme an Geocashing mit dem ausgesetzten Karton. Dabei das Filmen der Finder bitte nicht vergessen!)

  17. Thomas sagt:

    Wie in Aspen die Lesben diese Wespen…

  18. Kiki sagt:

    Hui, das Teil zu entfernen klingt nach einer ziemlich männlichen Aufgabe: zum Telefon greifen und die Feuerwehr anrücken lassen.
    Das sind Profis, die sich sicher gern für einen Kasten Holsten fürs Blog dabei filmen lassen, wie sie Killerspiele spielen. :-)

  19. danimateur sagt:

    also ich hatte mal ne vespa, die war blau. leider ist sie mir abhanden gekommen.

    jetzt fahr ich wieder bahn.

  20. Blogwinkel sagt:

    Mit.
    Mein Karton steht auf dem Dachboden, aber der Inhalt ist ähnlich. Ist allerdings kein Grund hier so die Sissi zu geben.
    Lass die Viecher in Ruhe und sie werden dich in Ruhe lassen. Und im Winter dann mal ganz geschmeidig den Karton ausräumen.
    Ich kann nicht glauben, dass du wegen ein paar Wespen gleich die Welle machst.
    „Mädchenjahre einer Königin“

  21. Akki sagt:

    Hmm die wespen sind im karton…daneben steht ein wäschetrockner…was liegt da näher als…rein damit!!

    Man merkt, wespen sind nicht so mein ding!

  22. FrauvonWelt sagt:

    Sie sind quasi schon tot, bester Herr Winkelsen. Kann ich Ihren Blog übernehmen?

    Herzlich und war schön mit Ihnen
    Ihre FrauvonWhudat

  23. Als Wespenellergikerin immer in Panik und wissenschaftlich stets auf dem dramatischsten Stand sage ich dir: du kannst bei entsprechender Disposition schon von einem einzigen W-Stich abnippeln. Also jetzt nicht du,sondern „man“. Das Blöde ist, dass du gar nicht wissen kannst, ob du allergisch bist oder nicht, das kann sich von einem zum nächsten Stich ändern. Und auch bei Überleben einer Attacke sind die Symptome unschön.
    Ich sach nur: nix riskieren, Feuerwehr rufen!

  24. Gürtel sagt:

    evtl schlägst du einfach 2 wespen mit einer klappe..oder wie war das noch!?

  25. Roxy sagt:

    am besten du betrittst den keller gar nicht mehr… so aus sicherheitsgründen.

  26. Herr Schmidt sagt:

    Hol Dir am besten schnell diesen Vogel ins Haus! Der sorgt dann schon für Ordnung. Ich sag‘ nur Fressfeind!

  27. MC Winkel sagt:

    So, ich werde mich jetzt auf in den Kampf machen! Ausrüstung ist parat, Dreharbeiten haben bereits begonnen. Falls das hier das Letzte ist, was Ihr von mir lest: I love y’all! Wünscht mir Glück!

  28. Honk sagt:

    Wespen nisten nur einjährig, du musst nichts weiter tun als warten.

  29. rude boy sagt:

    Jetzt ist ganz schlecht!!!

    Sie sollten warten bis es nacht ist!!!

    Grüsse

  30. MC Winkel sagt:

    Ich hab’s überlebt! Erstmal! Wenn auch nur knapp. Da kamen gerade 20-30 Wespen aus dem Karton geflogen, einige kamen von draußen wieder zurück. Ich hab‘ alles gefilmt!

    Die Feuerwehr ist nicht zuständig. Na prima. Der Feuerwehrmann rät mir, bis Abends/Nachts zu warten, weil die Wespen tagsüber unterwegs sind. Und er sagte, es handelt sich um ein GANZES VOLK! Wieviele sind das? Reden wir hier vom wespischen Indien, mit 1,2 Milliarden Einwohnern? Die Schweine zahlen nichtmal Miete!

  31. der Kaiser sagt:

    Ich sage nur: Benzin und Feuer! Wespen BBQ

  32. danimateur sagt:

    was genau haben sie eigentlich jetzt gemacht? im keller versteckt und gefilmt oder aktive sterbehilfe geleistet oder dir nen biobio aufkleber verdient?

  33. FlatchFu sagt:

    Ein sehr spassiges Mittelchen ist auch das Deo in Verbindung mit einem Feuerzeug. Außerdem wirkt es hervorragend!

  34. thegrouch sagt:

    Ich kann Sie minimal beruhigen: so schnell sterben Sie an Wespenstichen nicht. Bin als 12jährige mal in einem Wespennest gelandet und hatte um die 16 Stiche. Der Arzt hat mir zwar zur Sicherheit intravenös Cortison verpasst, um eine mögliche allergische Reaktion zu vermeiden, aber lebensgefährlich war das jetzt nicht. (Was anderes ist es, wenn Sie allergisch sind, dann können Sie natürlich auch schon an einem einzelnen Stich sterben.) Ich hab keine Ahnung, wie viel ich wohl damals gewogen haben könnte, aber mehr als 40 Kilo waren’s nie und nimmer.
    Mein Vater muss damals so um die 80 gewogen haben und hatte 23… der kam auch mit dem Leben davon. ;)
    Es könnte allerdings passieren, dass an geringfügig in Panik gerät, wenn man sich in einer summenden Wolke stechender Biester befindet, ich würde es also nicht forcieren.

    Wenn Sie vorhaben, den Nahkampf aufzunehmen, empfehle ich, dafür zu sorgen, dass Ihre Kleidung nirgendwo Angriffspunkte bietet (die Wespen sollten weder durch dünnen Stoff stechen noch durch irgendwelche Öffnungen wie weite Ärmel, Kragen etc. gar unter Ihre Kleidung gelangen können – glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich spreche ;)). Am besten außerdem Handschuhe, Motorradmaske und Sonnenbrille oder so.

    Könnten Sie den entsprechenden Karton nicht erstmal „einfach“ nach draußen schaffen, ohne ihn zu öffnen? Die Biester werden trotzdem merken, dass etwas nicht stimmt, aber so erleichtern Sie Ihnen das Ausschwärmen nicht noch zusätzlich.
    Machen Sie das Teil bloß nicht im Keller auf!!

    Viel Erfolg!

  35. janin sagt:

    lass es wo es ist. unsere wohnen schon seit 4 jahren bei uns…miete zahlen sie auch nicht, sie biete life naturdokumentationen stattdessen. Besser als jede daily soap. Nur im Winter ist nix los.

  36. kay sagt:

    Meine Herren,

    Mc da hast du ja ne Tolle Überraschungskiste im Keller!
    Vielleicht ist ja einer deiner Leser Kammerjäger?
    Wenn nicht, dann musst halt mal die Gelbenseiten raus kramen.
    Und sag jetzt bitte nicht das die im besagten Karton liegen?

    Freu mich schon mal auf das Video.

  37. Razcu sagt:

    Ich hatte auch mal nen Wespennest im Rolladenkasten. Da hat nur eins geholfen, Motorradkluft an und mit dem Staubsauger auf die kleinen Bastarde losgehen.

  38. in-cognito sagt:

    auf alle löcher nen pappen druff und fein mit gaffa vertapen.
    und dann nach draussen damit.

  39. in-cognito sagt:

    ahso.
    es gibt so elektroinsektengrills mit uv-lampe und hochspannungsgitter.
    dauert vllt. n paar tage und du darfst aufkehren gehn.

  40. DFink sagt:

    Mhhh neue Idee: Den ganzen Kellerraum komplett mit Bauschaum auffüllen…

    Mc als Baumarkt Azubi muss mit sowas doch Erfahrung haben, oder?

    Ich freu mich auf das Video xD

  41. Erdge Schoss sagt:

    Da gibt es nur eines, werter Herr Winkelsen: Napalm.

    Herzlich
    Ihr Oberfeldmarschall Schoss

  42. denzel sagt:

    hit’em up, emser!!!!!
    (can’t wait to see the video!^^)

  43. MC Winkel sagt:

    Gute Nachrichten: Wohnungsverwaltung schickt Kammerjäger! Ist jeden Moment da!

  44. wolfstar sagt:

    zukleben, frankieren, adressieren und ab an die telekom damit.

  45. Dautzen sagt:

    Kill it! KILL IT WITH FIRE!
    Und, Pics or it didn’t happen :D

  46. MC Winkel sagt:

    DAYUM, es war unglaublich! Und: ich habe alles auf Band! Den Film gibt’s morgen – sowas habt Ihr noch nicht gesehen!!!1!!!!!11elf!!!

  47. […] einer von Euch gestern nicht mitbekommen hat, was mir schon wieder Dramatisches wiederfuhr, der schaut sich einfach das […]

  48. starfire sagt:

    Wenn man ne Allergie hat reicht ein Wespenstich aus um das Zeitliche zu segnen. Am besten den Versandkartons dicht verschließen und ab die Post…

  49. MC Winkel sagt:

    @starfire: Keine SEO-Links, letzte Warnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.