Jacob Banks – „Unholy War“ (Video) + „The Boy Who Cried Freedom“ (EP // Stream)

Das heutige Mucke-Video des Tages ist nicht wirklich tagesaktuell, dafür aber ziemlich strong und die dazugehörige EP knall‘ ich Euch bei dieser Gelegenheit auch direkt mit um die Ohren: Jacob Banks (hatten wir bereits im Januar 2013 schon einmal mit der Monologue EP) mit „Unholy War“. Banks lebt in Birmingham/UK und kommt ursprünglich aus Nigeria, seine Mucke ist eine Mischung aus Soul, R&B, HipHop und ein bißchen Blues. Kritiker behaupten gerade, dass er die Soul-Musik retten könnte, was ich wirklich nur unterstreichen kann. Hört Euch diese Stimme an, alle Tracks auf „The Boy Who Cried Freedom“ sind fantastisch arrangiert – eine große Bereicherung.

„Jacob Banks sings with a deep, soulful grit traditionally felt in the dirty Delta, but Banks was born in Nigeria and came of age in Birmingham, England. His production sends those Gospel shivers up your spine with plenty of piano and electric guitar, but it’s bolstered by digital touches that make Banks enough of a hybrid artist to please both sides of the electric vs. analog aisle.“

Jacob Banks – „Unholy War“ // Video:

Jacob Banks – „The Boy Who Cried Freedom“ // apple Music Stream:

Kommentare

Eine Antwort zu “Jacob Banks – „Unholy War“ (Video) + „The Boy Who Cried Freedom“ (EP // Stream)”

  1. Ruude sagt:

    Ein Download wäre klasse. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.