J Dilla – „Jay Love Japan“

Jay Dee (J-Dilla). Nicht nur die Starproduzenten Kanye West und Pharrell Williams sahen in ihm einen der größten Hip-Hop-Produzenten der Gegenwart. Am frühen Morgen des 10. Februar 2006 erlag James Yancey in einem Krankenhaus in Los Angeles den Folgen der Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes.“
__________________________

Nächster Clip um 15.00h!

Kommentare

7 Antworten zu “J Dilla – „Jay Love Japan“”

  1. Wiesel sagt:

    Auch wenn ich zwar nicht viel mit Hip Hop am Hut habe, so hoffe ich dass es bei ihm nicht wie mit Biggie und Pac sein wird, dass man seinen Tod kommerziell ausschlachtet …

    Eine Tribute CD ist ja bereits erschienen …

  2. Wiesel sagt:

    Vergaß anzumerken, dass die CD schon älter ist und Jay Dee zu dem Zeitpunkt bereits schwer erkrankt war … Dass bald weitere erscheinen werden ist aber zu erwarten.

  3. sad stories to be told ….

  4. Yannick sagt:

    Dilla changed my Life! Son Shirt wollt ich mir schon vor zwei Jahren kaufen. Unvergessen und auf ewig dankbar bin ich für sein Projekt mit Madlib. Das Jaylib – Champions Sound Album ist zeitlos, und The Red…immer wieder….

  5. Scrilla sagt:

    Wenn man den Gerüchten glauben kann, kriegt Ma Dukes nicht ihren gerechten Anteil vom Kuchen von Stones Throw :-/
    Was hat eigentlich mit Jay Love Japan auf sich? Das Album sollte ja eigentlich bei Stones Throw rauskommen, jetzt aber doch nicht bzw. es gibt ne herbe Verspätung.

  6. insider sagt:

    laut label owner (operation unknown) kommt „jay loves japan“ ende august/september 2007 als EP auf den markt.

  7. yagi sagt:

    ich leide an der selben karnkheit..lupus..ist leider unheilbar..haben respekt,dass er trotz seiner krankheit so stark war und vieles damit erreicht hat!!!KEINER KANN DAS FÜHLEN;WAS WIR FÜHLEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.