IMPROV EVERYWHERE: „Say Something Nice“ (New York)

Sehr schöne Idee von Improv Everywhere: die Jungs haben in New York ein Standpult mit einem Megaphon aufgebaut und die Menschen damit aufgefordert: „Say Something Nice“ – was natürlich auch angenommen wurde. In New York, in Kiel würde man das Ordnungsamt rufen.

„The lectern was placed in public spaces around New York and then left alone. We wanted to see what would happen if New Yorkers were given the opportunity to amplify their voices to „say something nice.“ This project was produced by Improv Everywhere as part of the Guggenheim Museum exhibition stillspotting nyc.“


Clip:

Kommentare

6 Antworten zu “IMPROV EVERYWHERE: „Say Something Nice“ (New York)”

  1. Sabine sagt:

    Schöne Idee. Manchmal wünschte ich die Ausgelassenheit auch in Deutschland zu finden. Ich hätte auch viele schöne Dinge zu sagen. :)

  2. MC Winkel sagt:

    @Sabine: Mag sein. Aber das war das letzte Mal, dass Ihr hier mit SEO-Adresse doof rumkommentiert, was soll das?
    @n1Ls: Ich verstehe, der Typ hat auch ein Megaphon; ist ja wirklich genau das Gleiche! :)

  3. […] Städtchen. Ihr seid nämlich extraklasse. Und das sag ich auch gerne laut und öffentlich. via whudat honki · 23.08.2011 Kultur, ImprovEverywhere […]

  4. JayNightwind sagt:

    @Sabine:

    Nich wünschen, machen. Die Veränderung kann ja nur aus einem selbst kommen.

  5. […] whudat.de Tags: Flashmob, Improv Everywhere, New York, Say Something Nice, Video, Viral Dieser Beitrag […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.