Iman Omari bringt uns mit neuem Album „IHY“ Neo-Soul vom Feinsten

Diese Wochen nur Spezial-Musik auf WHUDAT, heute das nächste Highlight: new Iman Omari (feat)! Der ehemalige Produzent von u.a. Kendrick Lamar bringt uns mit „IHY“ das erste Release seit „High Loops & Higher Loops“ aus 2015.

Seine Musik würde ich hautpsächlich ins Genre Neo-Soul verorten, allerdings stark vom Jazz, Funk und – natürlich HipHop beeinflusst. Anspieltipp ist „So Real“ mit einen Feature von Quelle Chris, außerdem die erste Single „Move Too Fast“ und „Kama Sutra“. Weitere Features kommen von Anna Wise, Jean Grae, und JaVonté. Absolut runde Sache – sofort in die Mediathek damit:

„Iman Omari‘s DNA is on the blueprints of the earlier catalogs of Kendrick Lamar and OverDoz. as a producer. He has since evolved into an artist in his own right, and returns with his first full body of work since 2015’s High-Loops & Higher-Loops, IHY.“

Iman Omari – „IHY“ (Bandcamp Stream)

Iman Omari – „IHY“ (apple Music Stream)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.