Ich wurde vom Bus angefahren


„Sieht man doch!“, „Das habe ich mir schon länger gedacht!“, „Nur vom Bus?“, höre ich Euch sagen. Tatsächlich hat mich gestern aber ein Bus gestriffen. Naja, auch nicht wirklich mich, ihr könnt Euch beruhigen: Alles noch perfekt. Vielmehr hat der Linienbus den rechten Kotflügel meines Firmenwagens zerkratzt. Und das kam so:

Früher nachmittag, MC fährt entspannt auf dem Kieler Ostring entlang und hört Jay Z´s „Grey Album„. Abwechselnd schaue ich auf die Straße und auf mein Antlitz im Spiegel. Von weitem sehe ich einen Unfall. Offensichtlich wieder mal ein übernächtigter Menschenhändler aus Osteuropa im LKW, der einen Fixtermin im Eros Center einhalten muss, wenn er auch morgen noch 2 Ohren sein Eigen nennen möchte. Ein Sekundenschlaf trieb ihn wohl versehentlich auf den Bürgersteig. Vielleicht aber auch die 2 1/2 Flaschen des Lidl-Gorbatschow-Verschnitts. Wie dem auch sei, als nototrischer Linksfahrer komme ich da ja problemlos vorbei und kann mich noch ein wenig länger im Spiegel bewundern; optional am Glied kratzen, trage heute Freischwinger. Plötzlich sehe ich rechts den Linienbus, er blinkt und fährt. Einfach so. Aber ich fahre doch auch; was tun?

Überholen bedeutet Hektik – und Hektik passt nicht zu mir. Stehenbleiben wär okay, aber kommt der Bus noch unbeschadet an mir vorbei? Nein. Er tut es nicht. Damn, ich wollte doch noch schnell in den Supermarkt, neue Nachtcreme kaufen. Komme nun wohl aber nicht um eine Konversation mit Andre J., dem Busfahrer mit Homer Simpson-Figur´n´Frisur und aus-den-Zahnzwischenräumen-wachsendem-Zahnstein herum (wenn Zahnstein nur nicht so übel riechen würde!).

Zahnstein: „Nun drehen Sie mal die Musik leiser! Das ist eine Bagatelle, lassen Sie uns die Personalien austauschen, wir melden den Vorfall jeweils unseren Versichererungen und gut is´. Polizei muss nicht!“
MC: (öffnet das Fenster, steigt aus, Lautstärke bleibt) „Personalien und Versicherungsnummern: Einverstanden, Polizei bin ich für und einen Zeugen hole ich mir auch aus Ihrem Bus!“
Zahnstein: (Mundgeruch wird intensiver) „Was soll denn das? Das muss alles nicht. Ich bin Strassenverkehrsmeister! Warum wollen Sie das?“
MC: „Weil ich es kann.“

Und so wurde das dann auch gemacht. Das ist ja alles wieder einmal hervorragend wie Schumi´s Kinn, ICH habe nun wieder den Papierkram und das zeitraubende Werkstattgelaufe. Ich hasse es. Ist das ein Kieler Phänomen oder sind alle Busfahrer so arrogant? Und wer kauft mir jetzt meine Nachtcreme?

Kommentare

14 Antworten zu “Ich wurde vom Bus angefahren”

  1. GL sagt:

    Keine Ahnung, frag doch mal überzeugte ÖPNV-Nutzer… Wie? Du kennst „solche“ Leute auch nicht??? ;-)

  2. burger sagt:

    Ich hätte noch etwas Melkfett…

  3. Marius sagt:

    Erst Grey Album und dann Nachtcreme… w00t?

  4. Mario sagt:

    Busfahrer, die Geisel der Menschheit.
    Busfahrende, die gegeiselte Menschheit!

  5. Malcolm sagt:

    “Weil ich es kann.”

    Ein Satz den wir in Zukunft des öfteren hören/sagen werden…

  6. Christian sagt:

    „weil ich es kann“ und leise hinterher „.. und muss, da es ein firmenwagen ist..“ kennt man ja. Und wegen der Nachtcreme kann ich die Safransosse von Garip empfehlen – Test heute abend? (auch wg Zeugs und so)

  7. Strassenverkehrsmeister? Schönes Wort.

  8. blanca sagt:

    … ich hatte mal ein ähnliches erlebnis mit einem älteren busfahrer, der (obwohl er schuld war) meinte, mich beschimpfen zu müssen – ich sagte zu ihm „wissen sie, junger mann … busfahrer in ihrem alter sind lkw-fahrer, die nicht rückwärts fahren können!“ – und ruhe war ;-)

  9. buem sagt:

    Geiler Text, solltest mal drüber nachdenken ein Buch zu veröffentlichen (das lustige Leben des MC´s, oder so), würde ich glatt kaufen !
    D. h. , wenn ich neben dem Bewundern meines Spiegelbildes und das Spielen am Glied Zeit dazu finde :-)

  10. MC Winkel sagt:

    @ burger: zu fetthaltig
    @ marius: ich bin 29, jojoba-oil´r´us!
    @ Malcolm: „because I can“ ist aber schon älter, ich geb´s zu!
    @ Christian: Okay, ein Kinder-Garip geht heute noch rein. 19.30h vor Ort?
    @ blanca: Krieg´ ich Dein Passwort? soulian[at]gmx.de
    @ buem: … im August kommt erstmal der MC Winkel-Film! :)

  11. Christian sagt:

    MC: mmh, 19:3o bin ich noch auf dem Highway to Garip (Betriebssportgruppenzwang) Sagen wir 20:oo… ich freu mich

  12. Malcolm sagt:

    Also ich kannte es noch nicht..
    Aber das muss schon lange nichts heißen!

  13. Steffen sagt:

    bin auch busfahrer; und bislang auch sehr zufrieden damit!!!
    vor allem wenn man bregenklöderich ist und die beischlafgelegenheit mal wieder das steuer hält, hat man im fond mehr platz als in jedem maybach!!!
    außerdem ist der kühlschrank größer!
    Was ist also schlecht am busfahren?

  14. […] Schon wieder. Keine Angst, Kinnings, nichts passiert. Naja, nichts Dramatisches. Bis auf dieses Ziehen im Nacken. Aber das kennt man ja. Der Reihe nach: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.