I know what Madeline did in 2011 (Clip)

Noch schlimmer als ich mit meiner Daily Fratze hat es die aus L.A. kommende Künstlerin Madeline erwischt: die macht nämlich jeden Tag ein kleines, einsekündiges Video vom jeweils Erlebten. 365 lütte Clips in Folge zu einem 7 1/2-Minüter zusammengeschnitten – das war das Jahr von Madeline, äußerst sympathisch:

„I shot a little video every day of 2011 on my Canon Powershot, then I edited it all down to a little over a second each. It’s interesting to be able to look back on my year and remember these little moments. I love living in LA. I love the friends I’ve made. And I love seeing how much has changed over just one year being here.“



Clip:

[vimeo]http://vimeo.com/34874881[/vimeo]
___
[via stumbleupon]

Kommentare

7 Antworten zu “I know what Madeline did in 2011 (Clip)”

  1. stiller sagt:

    Unglaublich gut. Und 18 Tage zu spät für ne nachahmenswerte Idee 2012, damn!

  2. Axel sagt:

    @Stiller: Die Tage 1-17 kannst du ja mit überflüssigem Material von restlichen Jahr füllen. Sind dann ja immer noch 349 „echte“ Tage ;-)

  3. […] I know what Madeline did in 2011 (Clip) > Film-/ Fotokunst, Netzkram > 365, clip, every da, fi… – from MC Winkels weBlog http://www.whudat.de […]

  4. Raphi Del Franco sagt:

    sau coole Idee! Überlegung wert das selbst zu machen :)

  5. Chillkrötchen sagt:

    Tjoa, echt ne super Idee. Ich fang dann auch mal an. Die 17 Tage kann man auch noch iwie hinfaken. Aber im nächsten Januar wird Youtube dann damit überschwemmt sein. Rumposen kann man dann also kaum noch damit, außer man ist Emser und testet jeden Tag nen andren Infinity-Pool. Könnte aber trotzdem für einen selber auch ein nettes Recap sein. Gutes Mädel(ine)!

  6. Mone sagt:

    Meine Canon Powershot hat auch diese Videotagebuchfunktion (schneidet die Clips automatisch zusammen). Echt nice!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.