Herr Holle


Ihr denkt, es schneit? Falsch, ich habe lediglich mein Hemd hochgezogen, denn: Ich bin Herr Holle, ich bin der König der Bauchnabelfusseln! Warum das so ist, erzähle ich Euch heute.

Mein Bauchnabel ist deformiert. Es kann sich irgendwie auch gar nicht um einen Bauchnabel handeln, eher um eine Bauchschlucht. Als mir der Arzt nach meiner Geburt die Nabelschnur durchtrennte, hätte er mich fast gezweiteilt; glücklicherweise waren dann aber doch noch Wirbelsäule und Zwerchfell. Zweifelsohne hat er tiefer geschnitten als Hosensaumschneider. Seitdem habe ich nun so ein großes Loch mitten im Bauch. Es liegt nicht daran, dass ich innerhalb der letzten 5 Jahre 5 kg zugenommen habe; bitte glaubt mir, das war schon immer so. Das mag zwar auf den ersten Blick etwas befremdlich aussehen, hat aber auch Vorteile.

Fangen wir direkt nach der Geburt an, noch im Krankenhaus. Die anderen, jungen Eltern mussten sich teure Kinderwagen kaufen, um Ihre Frischgeborenen nach Hause zu transportieren. Mir hat meine Mutter einfach ein Fahrradschloss durch den Bauchnabel geschoben und mich wie eine Ledertasche, lässig über den Unterarm hängend, durch die Gegend befördert. Die Leute im Bus guckten nicht einmal doof. Tja, Anfang der 70er war Avantguardismus noch populärer. Mit 4 Jahren diente mein Rumpf dann den Nachbarskindern als Loch beim Murmeln. Und Zur Einschulung packten mir meine Eltern die Süßigkeiten gleich ins Nabelloch. Ich erinnere mich noch genau: Mein korpulenter Mitschüler Martin hatte die größte Schultüte der gesamten 1c. Trotzdem hatte ich 4x so viel Naschkram, nachdem ich mich mittig plünderte.

Leider überwiegen bis dato jedoch die Nachteile. Vom Schulsport wurde ich ab meinem zehnten Lebensjahr befreit. Als mir beim Zirkeltraining nämlich einmal ein Medizinball im Bauch steckenblieb, meine Atmung aussetzte und der Ball nur mittels 4qm-Pümpelpumpe geborgen werden konnte, war eine weitere Teilnahme meinerseits der gesamten Lehrerschaft zu riskant. Und mit der Leichtathletik, welcher ich mich mit 16 Jahren leidenschaftlich zuwand, war auch nach einem Jahr Schluss. Beim 100m-Lauf wurde ich aufgrund meiner anatomisch vorteilhaften Aerodynamik disqualifiziert, beim Weitsprung mit dem Graben verwechselt und nach dem Stabhochsprung sah ich aus wie ein Schaschlik. Naja, Billard versuchte ich später erst gar nicht.

Und so schlendere ich nun durch die Welt. Auf der einen Seite kann ich ja nicht klagen – wer kann schon von sich behaupten, IKEA Deutschland nur mit seinen Bauchnabelfusseln als Kissenfüllungs-Hauptlieferant zu dienen? Auf der anderen Seite ist es schon nicht angenehm, beim Umziehen im Fitnesscenter jedes Mal größere Wollberge zu hinterlassen als beim breisgauischen Schafscheren im Frühling.

Bezüglich des vielen Schnees derzeit wollte ich mich an dieser Stelle bei Euch entschuldigen und Besserung geloben. Jetzt wird´s wärmer, versprochen. Schluss mit Bauchtanz.

Kommentare

63 Antworten zu “Herr Holle”

  1. Jule sagt:

    MC Holle, ich bewundere Ihren Umgang mit den ach so offensichtlichen körperlichen Defiziten. Und dabei dachte ich selbst im Besitz der Urkunde für die besten Ausreden zu sein.

  2. Mario sagt:

    Ach sie haben mir den Job für Ikea weg genommen. Ich hätte es mir eigentlich denken können. Na ja, aber am Schnee sind sie nicht allein schuld. Auch mein Bauchnabel steht einer normalen Schneekanone in nichts nach. Vielleicht eine Idee für einen neuen Aufruf. Nach „Im Bett mit deinem Lieblingsblogger“ jetzt Zeigt her euren bauchnabel oder sowas. ;)

  3. Burnster sagt:

    Hollenabel: TAG approved!

  4. Helmut sagt:

    Lügner Lügner Lügner und Bilderklauer.

    Abmahnung an Hernr McWinkel!

    In der Abbildung handels es sich eindeutig um das 18. meine Golfplatzes. Sie haben nur das Gras gefärbt. ;)

  5. Opa Hammonia sagt:

    Endlich mal wieder ein seriöser Beitrag!

  6. Dave-Kay sagt:

    Schwanzvergleich! Ich wette, mein Bauchnabel hat mehr Volumen!
    (Wieviel cl reinlaufen, bevor etwas abläuft)

  7. Sillium sagt:

    Ich glaube ja, dass die Bauchnabelflusenbildung wohl zum größten Teil von der zugehörigen Behaarung und ihrer Wuchsrichtung abhängt. Sieht übrigens ein wenig aus wie das Auge eines Tornados auf nem Falschfarbenradarbild oder wie ein schwarzes Loch in irgendeiner Joachim-Bublath-Sendungs-Computeranimation, Ihr Bauchnabel.

  8. Opa Hammonia sagt:

    Oder wie ein Foto des Auspuffs.

  9. glamourdick sagt:

    es wird wärmer, die oben-ohne-zeit naht. bringt noch schnell alle eure strickpullis zum recyclen zum mc. wenn alle so wären wie er müssten in neufundland keine lämmer leiden!
    solidarische grüße aus dem tal der tiefen nabel.

  10. TS sagt:

    Herr Holle, das sieht aber nicht wie ein Bauchnabel aus, was Sie da geknipst haben….und so viele Haare……

  11. Bufflon sagt:

    Wurde Ihr Bauchnabel schon mal als Eierbecher bezeichnet/ benutzt? Gerade bei einem lauschigen Frühstück im Bett kann so ein Krater ungemeine Vorteile haben.

  12. GL sagt:

    Wie wär’s mit nem diamantbesetzten Scheibenpiercing? Dann is vorbei mit den Fusseln und sie glänzen am Strand (zusätzlich)…

  13. novesia sagt:

    Ich habe jetzt komische Assoziationen von Holsten (und anderen Sachen) im Bauchnabel. Ich glaube, ich darf hier nicht mehr so kurz nach dem Frühstück vorbeischauen…

  14. timanfaya sagt:

    holle-holle-holle!!!

  15. Nyx sagt:

    *grööööööööööööööööööööööööööhl*

  16. Michael sagt:

    Die Drogen scheinen ja gut zu sein … :)

  17. dielux sagt:

    das einzige, was mich an dieser gar wundervollen geschichte nicht so ganz begeistert sind die 5 kg, die sie zugenommen haben ^^^
    ich glaube ich verlinke sie jetzt als „fussel“.

  18. Malcolm sagt:

    Also ich will hier gleich mal klarstellen, dass mein Bauchnabel zwar nicht Ihren marianengrabigen Ausmaß hat, aber an Wolleproduktion dem Ihren in nichts nachstehen wird! Fragen Sie die Kleine, die sich immer abends durch einen Berg von Bauchnabelfussel graben muss, wenn was laufen soll! Jaha!

  19. mS sagt:

    a) hör auf diese chemischen keulen zu dir zu nehmen;
    b) rasier dich mal;
    *muahaha*

  20. […]   noch keine kommentare zu’weltfrauentag‘ RSS feed fuer kommentare und trackback URI fuer ‚weltfrauentag‘   […]

  21. Julia sagt:

    Guten Morgen Baron Münchhausen! Danke für die großartige Geschichte! Eine ihrer besten seit langem! *mich immer noch kaputt lach*

  22. was für eine geschichte. ich werde mir heute nacht otto sander an mein bettchen setzen, damit er mir diese wunderbare gute-nacht-geschichte vorlesen kann. mc grimm :) i like dat!

  23. MC Winkel sagt:

    @ Jule: Nützt ja nix, nech!
    @ Mario: Aber hier bei mir werden die Bilder nicht veröffentlicht!
    @ Burnster: Das ist übrigens nicht die Geschichte, über die wir kurz gesprochen haben.
    @ Helmut: Scheiße! :)
    @ Dave-Kay: Legen Sie vor! Mit Kamera, würd ich mal so sagen…
    @ Sillium: Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Fantasie. Sie sind doch krank! :)
    @ Opa: Auswo?
    @ Glam: Sie auch? Machen Sie mit bei Dave-Kay´s cl-Test (s.o.)?
    @ TS: Ich sag´ nur: Hidden Cam in Fiedelort! Oder is´ gar nicht mehr FÖ?
    @ Bufflon: Noch nicht. Möglich wäre es aber.
    @ GL: Noch ein Piercing?
    @ novesia: Was für Sachen? Und warum Holsten zum Frühstück?
    @ Timan: Freiheit für die Freundschaftsbändchen!
    @ Muräne: dto!
    @ Nyx: Wieso?
    @ Michael: Nur Holsten. Auch noch alkoholfrei. Vielleicht ist das das Geheimnis?!
    @ dielux: Es sind eigentlich nur 4. Aber das klang für die Geschichte zu kümmerig.
    @ Malcolm: „Wenn was laufen SOLL“… hrhr…
    @ mS: Nein und nein. :) Nee, ehrlich: Nix Chemie und stutzen reicht!
    @ Julia: Danke auch.
    @ bsc: Auch Danke! Aber: Warum Otto S.?

  24. rulla sagt:

    überleg… warst du nicht der mit dem jacuzzi? wenn ja, … den haste wohl in zukunft ganz für dich allein. gäste können ja dann in deinem bauchnabel plantschen, wenn der schnee geschmolzen ist.

  25. Dirk sagt:

    Denk doch einfach an die praktischen Seiten: Stell ein Holsten rein! Passt doch gut dahin, kippt nicht um. Wird halt nur was warm – aber dagegen hilft schneller trinken.

  26. ama sagt:

    Ich habe mich schon immer nach der Lokalisation des Nabels der Welt gefragt. Ich bin der Antwort entschieden näher gekommen, jedenfalls hat mich akut eine Ahnung befallen….

  27. nilz sagt:

    dann kommt also ein wichtiger begriff aus der terminologie eines filmsets ursprünglich aus deiner „umgebung“ ? denn wenn man auf film dreht,und die szene im kasten ist, wird nochmal nachgeguckt ob das objektiv auch wirklich sauber war beim drehen. und was ruft dann der regie-assi wenn das überprüft werden soll: „ok, FUSSELCHECK!“

  28. Michael sagt:

    Holsten alkoholfrei macht bestimmt weniger Kopfschmerzen als mein Experiment mit dem Aldi Bier aus Plastikflaschen (Neudeutsch: PET)… *grusel*

    Zum Holsten im Bauchnabel fällt mir spontan dieses schöne Sixpack ein:
    http://www.klabusterbeere.net/archiv/2006/02/24/feines-sixpack/

  29. GL sagt:

    Ich misch mich mal ein, weil heute Frauentag ist und so! Nein, FÖ ist vorbei… Jetzt sind wir etwas zentraler angesiedelt… Was wurde also mit der Hidden Cam in FÖ aufgezeichnet? schauder…

  30. enrico sagt:

    Das mit den Fusseln erinnert mich doch ganz stark an den Radiobeitrag (mp3-Datei) von Radiopannen.de.
    Köstlich!

    Ich persönlich finde Bauchnabel, die nach außen ragen, abstoßend…

  31. 500! sagt:

    und ich dachte ich wäre unnormal.
    danke.

  32. Nyx sagt:

    *g* ich kenn diese Bauchfusselbesitzer… da leckt man ganz unschuldig über den Bauchnabel und bleibt dann mit der Zunge stecken..

  33. MC Winkel sagt:

    @ rulla: Sehr gute Idee!
    @ Dirk: Steht aber vor.
    @ ama: In Kiel, Baby!
    @ Nilz: Bei mir ruft man direkt nach „Fusselcheck“ „ok, Möbelwagen!“.
    @ Michael: Sehr schönes Bild! :)
    @ GL: Naja, einen Ort mit wenig Sonne.
    @ enrico: Dammit, Sillium hatte recht; die Haare sind schuld! Aber was heisst hier „eher bei älteren Menschen“, huh?
    @ 500: Ich fühle mich gelobt!
    @ Nyx: … bei mir fällt man rein.

  34. diejani sagt:

    … da bleibt die frage offen, wozu du noch ne dockingstation brauchtest! du hast doch eine festinstallierte in deinem bauch!

    du bist mc, mc ist apple’s dockingstation!

    wo auch immer die fernbedienung ist… =)

  35. Ole sagt:

    Ich habe vor Längerem in einem pseudowissenschaftlichen Fernsehmagazin dank einer Computersimulation sehen dürfen, wie sich die hauchfeinen Wollfäden an den Bauchhaaren schubbern, sich Winzfaden für Winzfaden lösen, sich langsam zu Knäueln zusammenrollen und auf Grund der Haarkrümmung in den Bauchnabel kuscheln. Dem Magazin zufolge gibt es Bauchnabelwollflusenknäuel nur bei behaartem Bauch.

  36. Opa Hammonia sagt:

    Entschuldige die Verzögerung:

    Auspuff. Seitenverkehrt, hinten statt vorne. Ich scheine da was verwexelt zu haben.

  37. Bloggsberg sagt:

    Wie cool. Dann brauchten Sie ja gar nicht ihre Hände, als Sie in die Pubertät kamen, MC. Und Taschentücher auch nicht.

  38. Dark Walter sagt:

    Hu !!!

    hab eben was interessantes für dich gefunden

    http://mchammer.blogspot.com/ (via esib)

  39. GL sagt:

    @ MC: Gibt’s in FÖ jetzt haufenweise, ich bin ja schließlich weg… :-)

  40. Jochen sagt:

    Herr Winkel, danken Sie Ihrer Mudda, dass sie so geduldig gedreht hat.

  41. martha sagt:

    Sehr geehrter Herr Winkel,
    seid einiger Zeit befasse ich mich schon mit dem Bauchnabelfusselthema und ich möchte sie gerne auf folgende Seite aufmerksam machen.
    Hey, müßte demnach Christoph von ‚Sendung mit der Maus‘ dann nicht eine Sammlung mit grünen Bauchfusseln haben? Wie auch immer, allerdings würde ich mich über ein Bild mit eingemachten Fusseln aus ihren Bauchnabelgegend demnächst sehr freuen ;)
    MfG Martha

  42. yasmin b sagt:

    Es gruselt mich, dass Sie kein sterbens Wörtchen über die Reaktion der Frauen verloren haben ;)

  43. zoso sagt:

    Mit dem Bauchnabel kannst Du prima als Fahnentäger beim lokalen Tambourkorps anheuern.
    Da kannst Du locker die Fahnenstange einhaken und hast 2 Hände frei.

  44. Mülli sagt:

    In Stuttgart regnet es im Moment. Ich erwarte eine Erklärung, Herr Winkel :)

  45. kirschrot sagt:

    Ach was, Herr Holle, Sie befinden sich in bester Gesellschaft. Bauchnabelflusen haben doch alle Kerle mit anständiger Bauchbehaarung.

    Ich pule die dann abends im Bett immer raus und bastele einen formschönen 70er-Revival-Sitzsack.

  46. kirschrot sagt:

    Aus braunem Cord natürlich.

  47. schroeder sagt:

    Schwanzvergleich wurde ja schon gefordert… obwohl, ich kann den sicher geglaubten Titel des Bauchnabelfusselkönigs leidfrei abgeben. Ist ja beruhigend zu wissen, dass man[n] nicht allein damit ist .-)

  48. Bernardo sagt:

    Ich kenn das Problem auch…und das hängt wirklich mit den Haaren am Bauchnabel zusammen! Blöderweise kann man sich ja schlecht eine ausufernde Partie um den Bauchnabel herum enthaaren und den Rest dranlassen…das sieht scheisse aus (hab ich gehört!)…
    Aber…man glaubt es kaum…das hilft! :D

  49. brust und bauchhaare sollen ja wieder in werden, bääh

  50. SirDregan sagt:

    fusslig, das Foto ist echt… bäh
    Aber gut das sie dazu stehen ;)

  51. Frankie sagt:

    Warum haben Frauen denn nie Bachnabelfussel?

  52. otto weil er so eine prima rostige stimme hat. ausserdem kann man gut mit ihm einen trinken gehen. (nicht weil er gut aussieht und ich ihn in mein bett ziehen würde)

  53. Modeste sagt:

    Sehr eindrucksvoll, Meister MC. Interessanterweise sieht man dergleichen auschließlich bei männlichen Personen (oder ich habe bei Damen nie so genau hingeschaut), irgendwas muss da mit der Nabelschnur anders laufen, da sollte sich mal jemand wissenschaftlich mit beschäftigen, das wäre eine tolle Dissertation „Geschlechterunterschiede in der Bauchnabeltiefe unter besonderer Berücksichtigung des MC Winkel. Inauguraldissertation vorgelegt bei der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel anno 2008.“

  54. r0ssi sagt:

    bitte nicht verübeln, dass ich die story heute morgen mit dem früfstücksbrötchen in der hand geskippt hab und erst jetzt lese ;-)

  55. CuNHell sagt:

    Als ich das Bild sah hab ich zuerst gedacht es geht um Analsex. Aber ich stelle fest, das Ihr Arzt nach diesem Kunstfehler wohl nach Hamburg umgesiedelt ist und ihm einige Jahre später das selbe Misgeschick nochmal passiert ist.

  56. Turntablerocker sagt:

    Bauchnabel? Also ich finde das Foto sieht aus wie ein ziemlich behaarter Arsch, aus dem gerade was rausgepresst wird.

  57. Engel sagt:

    Das beruhigt mich ungemein Herr Holle. Ich bin in meinem Leben immer nur auf ihre Art gestoßen. Da erklärt sich für mich auch, dass es trotz der Erderwärmung immer noch so kalt ist. Muss mich derzeit auch durch ein farbenfrohes Wollknäuel bei dem Auserwählten kämpfen. Die Piercingidee gefällt mir aber gut.

  58. Robbie sagt:

    Hi MC!

    …endlich thematisiert mal jemand das Bauchnabel-Flusen Problem!!! Ich habe das nämlich eins zu eins auch… okay, der genannte Medizinball war nur ein Brennball,
    aber dafür konnte ich diesen auch auf die Art immer fangen und bin nie rausgeflogen! Meine Theorie drehte sich allerdings nie nur um die TIEFE (schliesslich ist auch beim besten Stück die Länge nicht alles) sondern ich habe immer geglaubt, dass mein Nabel so groß ist, dass er ne Eigene Gravitation besitzt….
    Aber mal zurück zu den Flusen: WORAN liegt das?!? Ich hab doch weder Raspeln noch schabende Rasierklingen um den Nabel… sag mal, kann ich mit ins IKEA Business einsteigen? Brauche n bisl Taschengeld, will auch nach Süd-Ost-Asien!

    Na denn, in dem Sinne…..
    viel Spass im Urlaub und bring was schönes mit!

    z.B. Sonne, oder ne Frau zum Kauen für Deine Liege!!!! *IoI*

  59. Too Fat sagt:

    5 Kilo in 5 Jahren? Das hab ich in knapp einem geschafft. Schon erstaunlich, was Nahrungsaufnahme so bewirken kann.

  60. prinzessin sagt:

    Erst mal zu deiner Bauchbehaarung,die ist ganz schön eglig. zweitens auch wenn du dafür nichts kannst sieht das alles voll scheisse aus. lass dich operieren. vielleicht bringt das ja was. schäm dich. pfui………

  61. Jamirkuai sagt:

    Great site. Verry usefull information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.