Generalstreik in Athen // Struggle am Airport – „Officially Announced“ [Update 19.10./20.10.: Zurück!]

Alles begann vor 4 Tage, als hier das erste Mal in den Nachrichten über den Generalstreik gesprochen wurde. Alle waren sich einig: JA, hier wird gestreikt, ja, diesmal direkt 2 Tage am Stück – am 19.10. und am 20.10.! Doof hierbei: mein Rückflug aus Athen sollte am 19.10. stattfinden, also kein Problem: anrufen, vorziehen, machen die ja bestimmt ohne weitere Gebühren, weil: Streik.

Solange hier aber nichts „officially announced“ ist, funktioniert das aber leider nicht, jedenfalls nicht ohne Umbuchungsgebühren plus Differenzbetrag – im Schnitt lag das bei allen Flügen immer so zwischen 300 und 600€. Ich sollte halt warten, bis die Fluglotsen „officially announced“ haben, dann kostet das nichts. Ich hatte ein schlechtes Gefühl. Und ich lag damit richtig – bis heute um 13.30h war nichts announced und als ich dann anrief und umbuchen wollte (beim 50sten Versuch bekam ich überhaupt erst ein Amt) war natürlich ALLES weg. Kein Flug mehr. Nicht mal mehr Business-Class (eine Stunde zuvor waren noch Flüge via München da – ich hätte für 600€ buchen können, die ich dann aber nicht erstattet bekommen hätte. Man sagte mir, der früheste Rückflug, den man mir anbieten könne, wäre: SONNTAG! Alter. Noch 5 Tage Athen, was soll ich hier? Wer zahlt die Hotelkosten. Wer wäscht meine Socken? Wo gibt’s WiFi? All solche Fragen. Sonntag. Indiskutabel.

Dann am Flughafen in der Aegean-Schlange gestanden. 2 Stunden. Und mitbekommen, wie sie alle Deutschen weggeschickt haben, „booked out!“, nichts zu machen, KEINE Chance. Aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben, also am Flughafen alle Airlines abgeklapptert. Ich wollte ja einfach nur raus hier, egal wohin, meinetwegen über Tansania – Hauptsache Hambuäch. Aber auch hier: NICHTS zu machen. Letzte Chance: online. opodo knew best, es gab noch einen Flug, über Brüssel, sogar mit Aegean Airline, die mich also mehrfach angelogen hat. Noch 9 Sitzplätze frei. Ich informierte mich, ob man das verrechnen, könne, wenn ich das selbst buchen würde, was mit NIEMAND von dem Bodenpersonal erzählen konnte. Ich stand immer noch in der Schlange, vor mir noch 5 weitere Kunden (also 20-30 Minuten) und online inzwischen nur noch 4 Plätze frei über Brüssel – für 2.500€. Aber über Aegean. Was also tun – buchen, in der Hoffnung, man kann das miteinander verrechnen? Oder noch 20 Minuten warten? Ihr kennt mich: ich stand in der Schlange, MacBook im Arm – und buchte.

10 Minuten später war ich dann dran (nach 2h Wartezeit, echt!). Und erfuhr, dass Aegean das nicht verrechnen können würde, weil ich das privat gebucht hätte. Ich schwitze Blut, aus den Augen. Ob ich so kurzfristig wieder stornieren können würde? Ob Aegean den Flug exakt so eintüten können würde? Muss ich später erzählen, jetzt ist gerade Boarding. Ab nachhause. Alles Akropolis, doh!
___

[Update (+ Auflösung)]

ZURÜCK! Was eine Aufregung. Komischerweise hatte Aegean plötzlich den Flug, den ich online gefunden habe, auch in ihrem System. Es wurden also unzählige Menschen mit der falschen Info weggeschickt – gut für uns, insgesamt aber eine Sauerei. Wenn ich den Flug nicht auf meinem Mac am Schalter hätte präsentieren können, hätte man mir den auch 100%ig nicht gegeben. Aber dann ging es ja. Es folgte noch eine ca. 15-minüte Riesen-Anspannung, ob ich den von mir gebuchten 2.600€ opodo-Flug keine 2h vor dem Start noch telefonisch stornieren können würde (auch dort glühten die Leitungen und ich hing lange in der Warteschleife!) – aber auch das klappte. Ich zahle jetzt lediglich 30€ Storno-Gebühren – was mir diese Kiste aber mehr als wert war.

Die Moral dieser Geschichte: lasst Euch in solchen Situationen NICHTS an den Schaltern oder vom Bodenpersonal sagen, schaut selbst im Internet nach, nur deshalb sitze ich jetzt hier und nicht noch bis Sonntag in Athen (auch die Müllabführ streikt gerade, die Müllsäcke liegen dort haushoch). Und natürlich habe ich den 2.600€-Flug nur gebucht, um die Plätze quasi zu blocken – storniert hätte ich den so oder so, auch wenn das zugegebenermaßen schon etwas risky war. Aber muss halt manchmal.
___
[… werde mich heute noch etwas sammeln aber auch schon wieder so 2-3 Sachen bloggen, ab Morgen geht es dann wie gewohnt hier weiter. Santorini-Vlog kommt nächste Woche!]

Kommentare

29 Antworten zu “Generalstreik in Athen // Struggle am Airport – „Officially Announced“ [Update 19.10./20.10.: Zurück!]”

  1. ilovechaos sagt:

    wuas ein struggle alter! bin gespannt auf den rest!

  2. singhiozzo sagt:

    Zweieinhalb Mille! Ich brech ab!

  3. giano sagt:

    bist du bekloppt, für das geld kannste doch den urlaub einfach verlängern oder hab ich irgendwas übersehen…?

  4. Burnster sagt:

    Friggin Hell, bei dem Frustpotenzial noch in ordentlicher Groß- und Kleinschreibung darüber bloggen zu können, ringt mir ordentlich Respekt ab. Was ist mit U&J passiert? Geheilt?

  5. Ichnicht sagt:

    Was musst du auch in Griechenland Urlaub machen? :-D

  6. Gilli Vanilli sagt:

    für 2500 eur – selbst wenn die da 1000 verrechnen was weiss ich

    mit den verbleibenden 1500 zuviel gezahlten euros hättste dir
    ne luxusherberge mit wlan und pool aufm dach mieten können
    und noch was sightseeing mässig angucken

  7. Mokkaauge sagt:

    Ja richtig !? Für die Kohle hättste Dir noch richtig nette Tage machen können und dann easy peasy schicki micki am Sonntag gen Hambuäch!?!?

  8. Nici Df via Facebook sagt:

    Wir sind deshalb in die Türkei. Gruß von der anderen Seite der Ägäis.

  9. Nici Df via Facebook sagt:

    Wir sind deshalb in die Türkei. Gruß von der anderen Seite der Ägäis.

  10. JJ sagt:

    du hast doch da jetzt nich ernsthaft zweieinhalb lappen hingelegt. da wär ’n taxi ja billiger und unterhaltsamer gewesen!

  11. honki sagt:

    ja denkt hier auch wenigstens mal einer an den armen gastblogger …? :D

  12. giano sagt:

    @honki
    der hat doch das internet in seinem laptop drin. das geht doch auch bei streik. oder ist diese vielgrühmte flexibilität jetzt doch nur son werbeding und in real life funktioniert das gar nicht?

  13. honki sagt:

    @giano: naja, wenns dicke kommt dann meist richtig. notebook im arsch. wlan kostet pro stunde 500€. weisst ja, murphys gesetz ;)

  14. 2500 Euro für en Flug? Alta da kannste locker 3 Wochen länger bleiben in Athen + Rückflug…

  15. Oder via Schweiz fliegen :)

  16. -zweitausendfünfhunderteuronen-??????????? *ans Herz greif* wir machen eine Unterschriftenaktion, wir streiken, wir machen sonst was….. geht GAR NICHT! Unverschämtheit!

  17. -zweitausendfünfhunderteuronen-??????????? *ans Herz greif* wir machen eine Unterschriftenaktion, wir streiken, wir machen sonst was….. geht GAR NICHT! Unverschämtheit!

  18. Perot sagt:

    Oh my gingerbread Jesus – das sind 3 Wochen Pauschalurlaub auf den Kanaren – also preislich!

  19. Thomas sagt:

    Puuuuh – Heimweh in allen Ehren, aber 2.500 Ocken im Tausch von 24C, Sonne für 9C, Regen? – Ich dachte, gerade Dein Job ist prädestiniert dafür von überall faulencen zu können. (Oder wartet die Holde daheim mit der Niederkunft?)

  20. slavefriese sagt:

    Endlich wirst du Dauerurlauber Deiner gerechten Strafe zugeführt.. andererseits… bleib lieber da… In Kiel hagelt es seit über einer Stunde… hörst du? ES HAGELT!!!!! ;-)

  21. Mithrandir sagt:

    Du bist mein Held. Endlich mal einer, der die Sache in die Hand nimmt und Griechenland aktiv unterstützt.

  22. Maik sagt:

    Alter, das wäre ja ein Brett! Und würde die gesamte Aktion im Nachhinein kaputt machen… Hoffe für dich auf Kulanz auf allen Seiten. Diese riesigen Preissschwankungen bei Verbindungen verstehe ich eh nicht so ganz… Flug ist Flug!

  23. ..und die Erholung ist durch so eine Scheisse wieder im Arsch. Fuck

  24. Gilli Vanilli sagt:

    noch ne möglichkeit – mietwagen bis ins nachbarland wo nicht gestriked wird und von da fliegen

    wäre sicher auch n tausender billiger lol

  25. Der Hansi sagt:

    „Finger im Po, Mexiko. Paris, Athen auf wiedersehen“

  26. Mokkaauge sagt:

    Schön, dass Du wieder da bist. Freue mich auf die kommenden Vlogs! ;)

  27. Glückwunsch! Ich lass mich aber bei solchen Sachen auch nicht einfach so abwimmeln…

  28. kai sagt:

    Kann schon verstehen, dass der MC nicht tagelang in Athen bleiben wollte, jetzt mal von eventuellen Terminen oder sonstwas abgesehen.

    Ist momentan nicht wirklich schön dort

  29. Raphael sagt:

    Hätten die netten Menschen im Hotel deinen Aufenthalt nicht um ein paar Tage verlängern können? :P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.