Future – „DS2“ (Full Album Stream)

future_ds2_cover

Morgen erscheint das neue und inzwischen dritte Studio-Album von Future mit dem Namen „DS2“, heute gibt es dazu bereits einen Stream. Der Mann mit den haitianischen Wurzeln ist einer der Emcees, die ihre Karriere dem Mixtape-Business zu verdanken haben. Nachdem sein letzten Album „Honest“ zwar hoch in die Charts schoss, sich dafür aber nicht zu lange hielt, beschloss Future wieder zu seinen Mixtapes-Wurzeln zurückzukehren, was ihn aktuell zu einem der populärsten Rapper machte. „DS2“ steht für „Dirty Sprite 2“, basierend und als Nachfolger zu „Dirty Sprite“, einem Mixtape, welches er 2011 veröffentlichte. Die Südstaatler genießen ihre Sprite ja bekanntlich mit Hustensaft, „Purple Drank“ oder „Sizzurp“, vermutlich geht es ihnen hierbei um den Wirkstoff Codein, aber was weiß ich schon, Kiel ist nicht Atlanta. 18 Tracks, hauptsächlich produziert von Metro Boomin, Southside, Sonny Digital, das einzige Feature auf dem Album kommt von Drake und an Eurer Stelle würd ich mir das hier gerade mal laut anhören:

„What more can be said about Nayvadius DeMun Wilburn that hasn’t escaped the mouths of a legion of #FutureHive fans or written by journalists? At this point Future himself seems bemused by everything, and with all good reason. With his career floundering after his marginally-received (at best) second major-label release Honest, he returned to his mixtape roots and unloaded multiple armaments of acclaimed mixtapes which not only kick-started his career once again but has arguably made him one of the most popular rappers out currently.“

Tracklist:

01 Thought it was a Drought (prod. Metro Boomin & Allen Ritter)
02 I Serve the Base (prod. Metro Boomin)
03 Where Ya At? f. Drake (prod. Metro Boomin)
04 Groupies (prod. Metro Boomin, Southside & Sonny Digital)
05 Lil One (prod. Metro Boomin & Southside)
06 Stick Talk (prod. Southside)
07 Freak Hoe (prod. Metro Boomin)
08 Rotation (prod. Metro Boomin & Southside)
09 Slave Master (prod. Metro Boomin & Southside)
10 Blow A Bag (prod. Metro Boomin, Southside & Sonny Digital)
11 Colossal (prod. Zaytoven)
12 Rich Sex (prod. Metro Boomin, Frank Dukes & Southside)
13 Blood On the Money (prod. Metro Boomin, Cassius Jay & Zaytoven)
14 Trap N*ggas (prod. Southside)
15 The Percocet & Stripper Joint (prod. Southside)
16 Real Sisters (prod. Zaytoven)
17 Kno the Meaning (prod. Southside)
18 Fuck Up Some Commas (prod. DJ Spinz & Southside)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.