Freddie Gibbs & The Alchemist droppen Überraschungsalbum “Alfredo” und Video zu “1985”

Ich habe den Stream schon seit zwei Tagen in der Rotation, durfte aber noch nicht drüber sprechen. Seit heute ist klar: JA, es gibt ein Überraschungsalbum namens “Alfredo” von Freddie Gibbs als Rapper/Emcee und The Alchemist als Produzent. Gangsta Gibbs ist einer meiner Top5 Rapper, Alchemist ist einer meiner Top5 Producer, das “Fetti“-Projekt der beiden plus Curren$y aus dem November 2018 war so unendlich gut und das ist auch alles der Grund, warum ich schon seit 2 Tagen halbsteif bin. Ich hoffe ihr versteht, dass dieses Album jetzt schon ein Klassiker ist, es gibt 10 Tracks, beginnend mit der Nummer “1985” zu der es auch ein ziemlich dopes Video gibt (s.u.). Bock auf die Featureliste? Mit dabei sind Conway, Benny the Butcher, Rick Ross und Tyler, the Creator.

Bei der Gelegenheit: checkt auch das “LULU“-Projekt von Alchemist und Conway und das “The Price Of Tea In China“-Projekt von Alchemist und Boldy James. Und was auch immer noch durchläuft ist die “Pray For Paris“-Pladde von Westside Gunn, wo Alchemist auch mit Produktionen beteiligt war. Fan von Alchemist zu sein bedeutet, einen mehr als ausgezeichneten Geschmack zu haben und dazu möchte ich Euch Allen gratulieren. Hammer-Album Dicker, Hammer-Album. <3

“After teaming up (with Curren$y) for FETTI last year, Gangsta Gibbs and Uncle Al–fresh off lacing projects for Conway the Machine (LULU) and Boldy James (The Price of Tea in China) – reconnect on Alfredo. A 10-track affair, led by “1985,” the project comes equipped with features from Conway, Benny the Butcher, Rick Ross, and Tyler, the Creator.”

Freddie Gibbs & The Alchemist – “Alfredo” // Spotify Stream:

Freddie Gibbs & The Alchemist – “Alfredo” // apple Music Stream:

Freddie Gibbs & The Alchemist – “1985” // Official Video:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.