Fowl & Spade reloaded


In einem Selbsttest habe ich in dieser Woche herausgefunden, dass das Ausschlafen unbedingt wieder mehr gefördert werden muss. Und das ging so.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch habe ich mir einfach mal keinen Wecker gestellt. Ich wollte sehen, wie meine innere Uhr tickt, wie lange ich wirklich schlafe und wie ich mich morgens fühle. Um 9.10h erwachte ich. Natürlich kam ich viel zu spät ins Büro, startete aber quickfidel in den Tag. Statt des magenunfreundlichen Kaffees reichte mir grüner Tee, ich war den ganzen Tag konzentrierter und hatte beim abendlichen Sport wesentlich mehr Power. Geil war ich nach 20h dann auch noch – was im Herbst unter der Woche sonst undenkbar ist!

In den letzten beiden Nächten stellte ich den Wecker dann wie gewohnt auf acht Uhr. Viel zu früh! Die Augen sind verklebter als die Lungen brasilianischer Strassenkinder, der Nachrichtensprecher nervt mehr als die GEZ, die Zahnpasta und der Morgenurin-Mittelstrahl haben ein vermeintlich gleiches Aroma; der Typ dort im Spiegel braucht dringend wieder Urlaub! Ohne Kaffee fällt einem nicht einmal das seit 5 Jahren gleiche Authentifizierungs-Passwort für den Firmenrechner ein, man ist unmotiviert, unkonzentriert, träge und depressiv. Keine Lust auf Sport am Nachmittag und einen FKK-Badetag mit Angela Merkel empfünde man jetzt auch angenehmer als Sex.

Ich frage nun: Sollte man nicht grundsätzlich den Körper, die Natur ob des Aufstehens entscheiden lassen? Wir werden im Alltag doch ohnehin schon mit genügend Unmut auslösendem Mumpitz konfrontiert – warum also all die negativen Merkmale der weckerklingelschen Frühaufstehherei in Kauf nehmen? Sorry, aber ich komme später.

Kommentare

39 Antworten zu “Fowl & Spade reloaded”

  1. rookie sagt:

    Herr Winkel,

    ich sehe das ganz genauso. Generell sollte im beruflichen Alltag, sprich ins HGB in der Abteilung des Kaufmanns aufgenommen werden, das ein Kaufmann nie Termine vor 12 Uhr machen darf. Unbestätigte Termine vor 12 sind einfach abgesagt, dann könnte man theoretisch auch von beruflicher Seite aus entspannter in den Tag starten, ab 12. Das würde mir reichen natürlich in der Zeit von 9zu5.
    Beste Grüße!

  2. timanfaya sagt:

    keine schlechte idee. offene arbeitszeitregelung im schlafzimmer. allerdings könnte der begriff „gleitzeit“ an dieser stelle für irritationen sorgen …

  3. Völlig korrekt. Termine vor 12 sind komplett unproduktiv.

  4. Nyx sagt:

    Wenn ich diese Test mache sieht das meistens so aus das ich um 7:00 Uhr aufwache wobei ich wenn mein Wecker gestellt ist wirklich bins 8:00 Uhr durchschlafe… Skandal finde ich also tickt meine Innere Uhr eher als der Wecker oder ich habe ein richtig langweiliges Leben… *seufz*

  5. Lydia sagt:

    Herr Winkel, ein wohlwollender Tipp: Hören Sie auf morgens Urin zu trinken, dann wird alles gut!
    Eine meiner Methoden, damit der Tag gut wird: Morgens nach dem Weckerklingeln MC Winkel lesen – der Kaffee klebt danach zwar am Monitor, aber solange es nur Kaffee ist, ist alles noch im grünen Bereich.

  6. Burnster sagt:

    Such dir einen Job in der Medienindustrie. Da reichts wenn du um halb zehn wach wirst. Ich geh dann mal langsam ins Büro.

  7. Bateman sagt:

    schreiben sie immer im schlafen? ich meine nur, weil die beiträge gegen ca. 5 uhr gepostet werden ;-)

  8. das geht zu weit, mc! nicht das lange schlafen, sondern gedanken an die ältliche zonie-frau beim frühaufstehen. bitte bleib im bett!

  9. MC Winkel sagt:

    @ rookie: Herzlich Willkommen! Bei mc winkel im Blog und bei Faul&Spät! Guter Ansatz…
    @ timan: Gleitzeit ist eh nur von Mai bis August!
    @ Stimme: Wenn man ausgeschlafen ist gar nicht unbedingt…
    @ Nyx: Uuups, Sie haben ein Loyal-2-Arbeitgeber-Gen zu viel!
    @ Lydia: Danke! :) Habe mir schon abgewöhnt, Im Bad überhaupt irgendetwas zu trinken, damit sowas nicht wieder passiert.
    @ Burns: Sollte da wirklich mal drüber nachdeneken. Noch ein Zimmer frei am Nodstrand?
    @ Bateman: Zahlen. Alles nur Zahlen.
    @ bsc: Werde ernsthaft darüber nachdenken! :) Oder bis Mai warten…

  10. Malcolm sagt:

    Ausschlafen… Moment, das sagt mir was…
    Scheiße, ich komm da nicht drauf!

  11. brittbee sagt:

    Burnster,Du Scherzkeks, kommt ja leider auf den Laden an, für den man malocht. MC, wo muss ich unterschreiben? Diese Kampagne werde ich mit der wenigen Energie,die ich nach 4 Stunden Schlaf noch habe, unterstützen.

  12. glam sagt:

    versuchen sie den inneren wecker. vorm einschlafen autosuggerieren „ich wache um 8.00 uhr auf, frisch und knackig und frohen mutes“. works for me. nur mit der knackigkeit hab ich grad probleme. und froh? hm. mut… okay, forget it.
    gestern „flightplan“ gesehen. ihre frau f. hat sich sehr gut gehalten, herr mc. aber der film, na ja.

  13. Sören sagt:

    Guten Morgen MicChecker ;)
    Da ich bei einer guten Firma arbeite, kann ich natürlich auch die Vorteile der Gleitzeit ausleben, wobei „ausleben“ auf 9Uhr mit Kernzeit-Beginn begrenzt ist!
    Gefühlt über den Tag ist der Arbeitsbeginn um 9Uhr eher anstrengender, denn ab 15Uhr gehen die ersten Kollegen und dann will man ja auch :) also schreckliche 2 weitere Stunden bis die Soll-Zeit erreicht ist.
    Wenn ich mir den Wecker auf 6Uhr stelle und um 7Uhr anfange zu arbeiten, bin ich anfänglich zwar etwas „verklebter“, aber irgendwie auch fitter während der Arbeit… hmm

    Zur Frage:
    Im Urlaub ‚klingelte‘ mein körpereigener Wecker so gegen 9Uhr, bei etwas ausgiebigeren Nächten etwa um 10Uhr. Wenn das jeden Tag so gehen würde, würde ich in der Nacht leben und niemals von der Arbeit wegkommen

  14. r0ssi sagt:

    Vor zehn Uhr arbeiten gehen müssen ist doch komplett unmenschlich! Da ich ja im Moment zwangsweise viel Zeit habe, stellte sich mein Biorhythmus vom Job auf Normal um und siehe: Bettzeit ist gegen 2h, Aufstehen, 10-10.30h.

  15. KleinesF sagt:

    Ich empfünde Gleitzeit als wöllig goreggt.

  16. Mundgeblasen sagt:

    Wenn´s mir bei BSC gelöscht wird, dann widerhole ich es eben hier: „Pferdepimmel!“

    Und: Wo kommen wir denn da hin? Dann wären ja alle glücklich und gesund, und wohin sollen wir die ganzen arbeitslosen Ärzte exportieren?

  17. Amadeus sagt:

    Der Wecker klingelt bei Ihnen erst um 8h?

  18. MC Winkel sagt:

    @ Malcolm: Musst´ mal machen!
    @ Brittbee: Einfach den Button verlinken, Bee – schon bist Du dabei!
    @ glam: Ihnen fehtl auch die Sonne, oder? Tja, Frau F. hält sich nur mit PSychopharmaka oben – innerlich sieht´s da anders aus.
    @ Sören: Aber so klappt das doch nie mit den max. 4h/Tag!
    @ r0ssi: Bei mir pendelt sich gerade die 0.00h/8.30h ein…
    @ f: Was ist mit Ihrer Orthographie passiert? :)
    @ mundgeblasen: Malle.
    @ Amadeus: Ja. Wieso?

  19. jirjen?! sagt:

    Na, mit „faul“ hat das ja dann nix zu tun. Schließlich wird man ausgeschlafen erst produktiv.
    Wenn ich bedenk: ich bin seit halb sieben im Büro. Und ja: ein bißchen was habe ich auch schon kreativ gearbeitet… Aber nicht wirklich viel. ;)

  20. murkel sagt:

    innerer wecker? wasn das. der berufliche klingelt um 3 uhr 45, wenn ich es luxuriös angehe, auch mal um 4 uhr 15. aber jetzt die zweite woche krankgeschrieben wird straight bis um 14 uhr gepooft.

  21. sabbeljan sagt:

    mittagsnickerchen nicht vergessen.

  22. schroeder sagt:

    Ich dreh mich nochmal um und begrüße dann…
    Mein Bett. „Hallo!“. Platz des himmlischen Friedens
    Der Wecker, der Panzer, der wird uns nicht kriegen
    Fischmob [mal wieder]

  23. dolce vita sagt:

    In Anbetracht meiner schlaflosen Woche sehe ich in dem Beitrag großes Potential. An wen können wir uns wenden um unsere Bedürfnisse durchzusetzen????

  24. 500beine sagt:

    Das Aufstehenmüssen soll
    mal schön die Klappe halten!

  25. MC Winkel sagt:

    @ jirjen?!: Das sieht die GF oft anders!
    @ murkel: Mal über´n Jobwechsel oder GarzIV nachgedacht? Kann ja nur besser sein als 3:45h! 3:16!!
    @ sabbeljan: 1,5h, von 13h-14.30h!
    @ shroe: Und immer wieder wahr. Da fällt mir ein, dass ich „Männer können seine Gefühle nicht zeigen“ noch nicht auf dem iPod hab´…
    @ dolce vita: An die Gesellschaft. Vertreten durch Frau Merkel, die jetzt in den nächsten 4 Jahren aber sowas von einem Ruck hier reinbringen wird…
    @ 500Beine: Und die Libido erst!

  26. murkel sagt:

    mc, nööö, ist an sich schon ok, irgendeinen preis muß man für den ruhm ja zahlen. und die augenringe kann man ja wegschminken lassen für die autogrammkarten.
    nein, man gewöhnt sich dran. und zur zeit bin ich ja eh aus dem verkehr gezogen. also: sleep on.

  27. @kleinesf
    schreib die schöne vokabel doch auch in deinen blog :)

    @mc
    was habe ich schon wieder nicht gelesen oder verpasst oder nicht verstanden (kommt ja auch vor): was ist im mai?! geht merkelchen dann wieder weg? neuwahlen? mauerbau? help me, pliezzzz!

  28. Rohrkrieg sagt:

    Amen. Kann da (diesmal) nur zustimmen :)
    Sie hätten sich das Zuspätkommen aber sparen können, ich glaube es gab schon x Studien darüber .
    Und ganz ohne Selbstmitleid: Ich muss um 6 Uhr aufstehen (!)

  29. MC Winkel sagt:

    @ murkel: Wer zur Hölle sind Sie? Karda Loth? :)
    @ bsc: Kannst Du diesmal wirklich nichts für, bsc. Mein Kommentar#9, Antwort auf Timan´s Kommentar. Dafür liebe ich ja die Kommentarmöglichkeiten bei twoday.net!

  30. Rohrkrieg sagt:

    mist wieder anonym -.-
    Kommt nicht wieder vor.
    Und so spam hier auch nicht.

  31. MC Winkel sagt:

    Dann ist ja gut, Herr Rohrkrieg! :)

  32. murkel sagt:

    um gottes willen, für wen halten sie mich, mc?? ich bin viel besser als kader loth, ich bin die neue sabine christiansen, nur in schlau und jung und schön ;-)

  33. eigenart sagt:

    Da meine Arbeitszeiten momentan sowieso keinem festen Ablauf mehr folgen, lege ich mich ins Bett, wenn ich nach Hause komme (heute morgen war das um 8 Uhr). Geschlafen wird solange, bis ich mich bereit fühle, aufzustehen. Danach erstmal locker und langsam in Schwung kommen, bei Bedarf einkaufen oder erstmal ein Stündchen auf dem Balkon in der Sonne sitzen und danach dann zur Arbeit (heute war das um 17 Uhr).

  34. glam sagt:

    psychopharmaka, hm hm. so schlimm… sind sie ihr denn aufgelauert bei der premiere, herr mc? jetzt sagen sie nicht, dass sie einen schwarzen ledermantel trugen und zwei afro-amerikanerinnen in mini ihre begleiterinnen waren! aber ich war nur kurz da, sonst hätte ich mich nach dem befinden erkundigt. i don´t do after show parties seit meinem iris schokoberben text. ist irgendwie nicht gut angekommen.

  35. Da wären Sie wohl mal lieber Student geworden! Ich kann´s nur empfehlen – und früh Aufstehen ist ein Fremdwort geworden :)

  36. Doktor Katze sagt:

    Der frühe Vogel fängt den Wurm ;)

  37. KleinesF sagt:

    Warum denke ich jetzt immer an MC, wenn ich Stromberg irgendwo sehe?

  38. Dr.Schlauf sagt:

    Hmm. Also mein Wecker klingelt um 6:10Uhr. Abends geh ich unter der Woche zwischen 23-24Uhr ins Bett. Würde ich meinen Wecker nicht stellen, dann würde ich das Weckerstellen für die übernächste Nacht ebenfalls verschlafen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.