„First Fire“ – Künstler Julieta XLF & Bifido mit bezauberndem Kollabo-Mural im italienischen Lecce

Unser Mural des Tages lässt sich seit Ende Oktober im italienischen Lecce bestaunen. Das “167ArtProject” holte jüngst diverse Könner der internationalen Urban Art-Szene in die Stadt auf der Halbinsel Salento in der italienischen Region Apulien. Unter Umständen erinnert Ihr Euch noch an das bezaubernde Piece „Bookworm„, welches der von uns bekanntlich sehr geschätzte Künstler Artez ebenfalls kürzlich im Rahmen des Projekts fertigte. Für das wirklich sehenswerte Stück Wallart mit dem Titel „First Fire“ sind die Street Artists Julieta XLF & Bifido verantwortlich. „As a grey blanket, as a cruel concrete, one lives in forgotten places. Pressed in huge boxes, as mute beehives. And we break the silence with rains of colors and, in erased corners, life seems to appear“ ließen die beiden kreativen Geister zu ihrem gemeinsamen Werk verlauten. Und so sieht das Ganze aus – Dopensen:

„First Fire“ As a grey blanket, as a cruel concrete, one lives in forgotten places. Pressed in huge boxes, as mute beehives. And we break the silence with rains of colors and, in erased corners, life seems to appear“ (bifido & julieta)

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Put This On "Meet The Lo Heads" | The Melting Pot (Clip)
Jasper Wong - The Simple Beauty of Just Coloring (Clip) #avgd
Bemerkenswerte Berliner Straßenkunst
Surfing in Cape Town: Dungeons! w/ Albee Layers Barrel (Clip)
“Master Impressions” - Fine Artist Amar Stewart Is Homogenizing 17th Century Portraiture and Hip-Hop...