Fabric Pixel Padded Portraits by Mads Hjort (6 Pictures & Clip)

Der Designer Mads Hjort aka Hjortefar hat für die Kunstausstellung Hallingdal 65 zwei Portraits mit dem Titel „Bum und Nanna“ entworfen. Die Pixeloptik kommt durch die verwendeten kleinen Stoffkissen zustande. Insgesamt bestehen die beiden Portraits aus 6.728 Elementen und das Team um Mads Hjort hat dabei 29 verschiedene Farbtöne zum Einsatz gebracht. Soll der Typ eigentlich Louis de Funès sein???

For Kvadrat’s “Hallingdal 65” exhibition, studio Hjortefar made two portraits entitled “Bum and Nanna” that were constructed with 6,728 colored cloth squares.



___
[via illusion]

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterwasser-Hotel auf den Malediven [8 Bilder]
Breaking Bad - Heisenberg Poster // Lego Superlab // Badgers Star Trek Story S05E09 Animated
Hyperrealistic Portrait Paintings by Kyle Barnes (10 Pictures)
"X-Ray Snake" - A Large New Mural by Street Artist ROA in San Juan // Puerto Rico
Tattoo-Künstlerin Valentina Riabova ist die Meisterin der hyperrealistischen Portraits