Erykah Badu – „New Amerykah Prelude: Freakquencies From The Past“ // All Songs Outside Her Studio Albums As An Album

HEUTE IST ERYKAH BADU TAG! Stell Dir vor da kommt Jemand, der aus allen Erykah Badu-Nummern, die außerhalb ihrer offiziellen Studio-Alben je veröffentlicht wurden, ein neues Album macht. Here you go, Diggie! El Rey / Leroy Rey aus Utrecht/Holland scheint ein ebenso großer Fan der Queen of NeoSoul und Gründungsmitglied der Soulquarians zu sein, wie yours truly.

Findet eine Tracklist bidde unter dem Player, es sind 14 Songs, genau wie auf Baduizm (wer mir auf Instagram folgt, bekommt da nachher auch noch etwas). Produziert wurden 50% dieser Nummern von Miss Badu herself, die anderen Tracks wurden produziert von Madlib, Flying Lotus, James Poyser, Rocket Moon & The Juice, Bonobo, RC & The Gritz und Toshia Matsumoto. Happy Badu-Day, markiert Euch dieses Mixtape und hört es überall, mehr Erykah Badu für diese Welt, das ist so toll und ich freue mich wirklich sehr.

„To celebrate the 51st birth anniversary of this icomn, here’s a wrap-up of all songs left & right outside her studio albums, sequenced as an album, with the utmost respect.“

Erykah Badu – „New Amerykah Prelude: Freakquencies From The Past“:

Tracklist:

01. Tyrone (studio version)
02. The Real Thing
03. See Thru To U
04. Annie, Don’t Wear No Panties
05. Vibrate On
06. Tempted
07. Today (Earth Song)
08. Plenty (ft. Guru)
09. Hey Shooter
10. Heaven For The Sinner
11. Jump Up In The Air & Stay There
12. Leave It Alone
13. Hollywood
14. Everything

Produced by Ms. Badu, except

#2 prod. by Madlib
#3 prod. by Flying Lotus
#6 prod. by James Poyser
#9 prod. by Rocket Moon & The Juice
#10 prod. by Bonobo
#11 & 12 prod. by RC & The Gritz
#14 prod. by Toshia Matsumoto

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.