Elf Monate

… gibt´s jetzt für Don Immendorff. Auf Bewährung. Versteht sich. Neun Nutten und den ganzen Arsch voll Koka; Herr Immendorff, so nicht! 11 Monate auf Bewährung. Das geht ja noch. Und das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium muss nun dienstrechtlich prüfen, ob der suspendierte Kunstprofessor seinen Lehrstuhl und seine Beamtenrechte behält oder aus dem Dienst entfernt wird. Meine Frage: Wieso das? Ich hätte keine Angst, meine Kunst studierende Tochter bei 28° in die vormittägliche Vorlesung zu einem notgeilen Endfuffziger Nichtkostverachter mit Kokainproblemen zu schicken. Und beamtet sollte er auch bleiben. Puren Schnee kann sich in der freien Wirtschaft doch nicht leisten!

Und als wenn das noch nicht längst genug wäre: 28,5° und genau so wenig Wolken wie Urlaub. 7 Arbeitstage noch, dann beginnt die Dolce Vita. Aber auch in dieser fatalen Situation lass´ ich mich nicht lumpen: Auch wenn sie um 17h nicht gerade im Zenith steht – ich brauche die gelbe Scheiße nunmal. Und dann gab´s noch Ärger vor dem lokalen MC Winkel-Fanclub. Ich hatte nur noch ein Autogramm zur Hand, hier könnt Ihr sehen, was dabei raus kam…

Kommentare

2 Antworten zu “Elf Monate”

  1. Koka-King sagt:

    ich mach da auch mit! warum legalisiert man diesen Chice net gleich?!

  2. fetish gag sagt:

    fetish gag

    Search results for ‚fetish gag‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.