Elektrisches Skateboard von Fiik mit ABS und Fernbedienung [Movie]

Die Surfer werden auch immer bequemer: statt manuell zum Strand zu skaten wir jetzt motorisiert geskated – das Fiik-Skateboard hat einen Elektromotor und fährt bis zu 37km/h schnell. Die Batterie bringt einen 35km weit, bzw. hält so 1,5h am Stück. Das Viech hat ein Antiblockier-System und ist fernbedienbar, kurz: selbst Faulancer werden in absehbarer Zeit skaten. Ganz ehrlich: gebt. Mir. So. Ein. Ding:




___
[via]

Kommentare

9 Antworten zu “Elektrisches Skateboard von Fiik mit ABS und Fernbedienung [Movie]”

  1. 500beine sagt:

    Ich brauch 250 Stück.

  2. Torsten sagt:

    Die werden hier in Deutschland niemals erlaubt. Niemals. Haben die überhaupt ein TÜV Prüfsiegel? Ja? Wahrscheinlich nicht. Tzz. Die werden auch immer wilder, die Amis.

  3. Babel sagt:

    hmm… bischen sport könnt schon gut tun :)

  4. Andre sagt:

    Uff. $920 für die gezeigte Version. Der Preis haut rein. Dann viel Spass beim Sparen @500Beine. ;o)

  5. n1Ls sagt:

    Ja geil!
    Her damit!!!

  6. Moody sagt:

    sehr lässig!

  7. maui wowi sagt:

    der preis geht doch in ordnung, wenn man bedenkt, dass manche so viel fürn iphone oä zahlen ;)
    leider habe ich auch zulassungs-zweifel. ansonsten müsste man es einfach mal versuchen, der polizei damit durch die pampa davon zu rasen^^

  8. Gilli Vanilli sagt:

    schade das man in fcuk germany damit nicht einfach so rumfahren darf da zu schnell

    das gleiche wie mit den segways

  9. Jens sagt:

    Hallo, wer gerade nicht in Australien ist und solche Boards auch in Deutschland fahren und erwerben möchte – schaut mal bei http://www.dboards.de vorbei.
    Viele grüße

    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.