Ein Kampfpilot der US-Marine malt mit Kondensstreifen einen Penis in den Himmel über Washington

Es gibt sie also doch noch, die Piloten der US Marine mit gutem Humor: Am vergangenen Donnerstag hat ein Kampfpilot der US-Marine in den Himmel der Stadt Okanogan (Washington) mittels Kondensstreifen seines F 18-Fliegers eine riesige Phallus-Zeichnung in den Himmel gemalt. Selbstverständlich zeigten die Verantwortlichen sich nach außen nicht besonders amüsiert und haben sich für das Verhalten des Piloten entschuldigt:

„Es sei eine Untersuchung eingeleitet worden und die Verantwortlichen würden zur Rechenschaft gezogen, sagte die Marinesprecherin. Erste Konsequenz: Schon seit Freitag ist die zweiköpfige Besatzung des Flugzeugs vorerst von Einsätzen in der Luft abgezogen.“ (Quelle: Spiegel)

Die Bevölkerung hingeben zeigte sich in großen Teilen eher belustigt, wie ihr hier unten in dem Insta-Clip des Augenzeugen rreed.69 sehen könnt. Next Level Pipikaka-Humor, kann man mal machen.

Gotta love Omak, WA

Ein Beitrag geteilt von Russell Reed (@rreed.69) am


___
[Photo = Screenshot from the Video]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.