ebay-Account geknackt

Wieso das denn jetzt schon wieder?

Immer mir. Da prüfe ich gestern Nacht also meine E-Mails und stelle mit erschrecken fest, dass man mir zu knapp 30 neuen Auktionen gratuliert, die ich gar nicht reingestellt habe. Lauter schöne Tiffany-Ketten, natürlich Original, für schlappe 33$. Kann man nicht meckern. Aber so kennt man MC´s Vadder sein Sohn – Immer spendabel, uneigennützig, einfach ein guter Mensch.


Nicht!

Na gut, doch. Aber nicht so liquide, teuren Tiffany-Schmuck für fast umsonst bei ebay zum Sofortkauf anzubieten. Was nicht fehlen darf: Eine weitere Mail mit Hinweis von ebay, dass ich mein Passwort geändert habe. Und tatsächlich: Mit meinen alten Benutzerdaten komme ich nicht mehr in meinen Account. Aber damit nicht genug. Ebay Trust&Safety informiert zudem, dass man mit meinen Kreditkarten-Angaben versucht hätte, einen neuen Account zu eröffnen. Panik. Ein entspannter, sich gerade auf die Bettruhe eingestellter MC Winkel fängt plötzlich an zu hyperventilieren. Was tun? Ebay anrufen. Ich muss da sofort mit Jemadem sprechen.

Wer einmal in ähnlich ungünstige Lage gekommen ist, weiss: Ebay hat weniger Bock auf Telefonate als Beethoven ab 1819. Die einzige Möglichkeit, dort mit jemandem zu sprechen, besteht von 9-20h, natürlich nur über eine 0900-Nummer für 59 Cent die Minute. Es ist aber Mitternacht. Also E-Mails schicken. Auf die E-Mails in meinem Postfach kann ich nicht antworten, wie man mir in jeder Mail gleich zu Beginn mitteilt. Also auf die Seite – wo ist hier das Kontaktformular? Gefunden. Ich klicke mich durch das Menü. Nach 5 Minuten bin ich soweit, jetzt kann ich meine Misere erläutern! Oder?

Bitte melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an.

Aber die habe ich doch nicht! Kinder, mein Account wurde geknackt, man hat ein neues Passwort eingerichtet, ich komme da doch nicht rein! Es dauert also weitere 10 Minuten, bis ich mir über „Passwort vergessen“ und ein paar Authentifizierung-Fragen ein neues Passwort einrichte. Jetzt kann ich die E-Mail schreiben, so ein Glück! Oh, 2 Minuten später schon die Antwort?

Wir bestaetigen Ihnen den Erhalt Ihrer Anfrage, auf die Sie je nach Rechercheaufwand innerhalb von 48 bis 72 Stunden eine Antwort erhalten werden.

Hervorragend. Mein Account ist jetzt wegen Missbrauch unbefristet gesperrt und am Sonntag läuft eine wichtige Autkion aus – dann wohl ohne mich. Anschließend habe ich noch schnell die MasterCard sperren lassen. Hier ist man rund um die Uhr für mich da, sehr positiv. Bisher sind auch noch keine weiteren Transaktionen über die Karte gelaufen. Ich hoffe, ich habe an alles gedacht.

Tröstlich stimmt mich derzeit dann allerdings wieder die großangelegte Holsten PR-Kampagne. Die ganze Stadt ist zugepflastert mit Plakaten und die Litfaßsäulen sind als riesengroße Holsten 0,5L-Dosen beklebt, die von einem Seelenverwandten umarmt werden. Ich habe es hier für Euch einmal festgehalten:

Holsten-Litfaßsäule, avi-File, knapp 3MB


Kommentare

44 Antworten zu “ebay-Account geknackt”

  1. Dr.Sno* sagt:

    Du verhökerst Deine Halskettchen?!?

  2. george sagt:

    hm, bist Du sicher, dass das nicht deine auktionen waren? die kettchen haste doch bestimmt aus dem urlaub mitgebracht und dich nur beim angebotspreis vertan, oder? ;-)

  3. picknicker sagt:

    @Dr. Sno: Wenn der MC sein BlingBling unter’s Volk werfen würde, hätte er das bestimmt schon hier geschrieben. ;-)

  4. waschsalon sagt:

    ebay und sein kundenservice… „wir sind nur die plattform – wenn was schief geht, macht das unter euch aus, kinder…“ kenn ich. aber dass die ausgerechnet tinnef unter deinem namen verhökern… DAS würd mich ärgern.

  5. SirParker sagt:

    33$ für die Halsketten? Ein echtes Muttertags-Schnäppchen!

  6. nuf sagt:

    Mein Beileid. Hab mit ebay und der 0190-Nummer auch schon Erfahrungen gesammelt. Ich glaube, die Leute sidn da speziell ausgebildet worden, um alles als „nicht mein Problem“, „Hm, da kann Ihnen ebay nicht weiterhelfen, da müssen sie ihren Antwalt konsultieren“ zu sehen. Doofnasen!

  7. marcnesium sagt:

    deswegen habe ich bereits letztes jahr meinen ebay-account sperren lassen. habe das auch per mail gemacht. nach 4 wochen war es dann auch mal soweit. ich habe aber NIE eine email vom ebay „support“ bekommen. frechheit.
    zudem wurde der account nicht gelöscht. wenn ich mich versuche einzuloggen, dann kommt der text: „ihr account wurde aufgrund von unregelmäßigkeiten gesperrt. bitte kontaktieren sie den ebay support“. eine frehheit. ich seh das schon kommen. sollte mich doch irgendwann mal wieder was zu ebay treiben (und seien es nur „tiffany’s“ ketten) muss ich wieder 4 wochen betteln, dass mein account wieder freigschaltet wird. und wahrscheinlich ebay dann noch beweisen, dass ich nie in „unregelmäßigkeiten“ verstrickt war. dieses sh***** unternehmen.

  8. Chris sagt:

    na da bin ich aber froh, dass ich nicht der einzige bin dem so ein mist mit ebay passiert.
    die kontaktmöglichkeiten da sind nicht gerade die besten.

    die maschine am telefon wollte damals mein anmeldedatum wissen. das lässt sich aber nunmal schlecht herausfinden wenn der eigene account gesperrt ist. ergo, kein persönliches gespräch möglich.

  9. Mad-Max95 sagt:

    hmm
    schick erstmal eine kaufen ;)

    spass beiseite. hast du denn ne idee wie sie das geschafft haben?
    bleiben ja eigentlich nur 2 möglichkeiten (meine/glaube ich…)
    phising deiner daten oder sie haben dein passwort erraten..
    (und noch sehr unwahrscheinlich wie ich finde das sie
    ebay gehackt haben und dort deine zugangsdaten herhaben…)

  10. Achimedes sagt:

    Ich würde sagen, da hat sich der Herr auf seinem PC einen kleinen Spion eingefangen.
    Egal Karl, eBay ist eh ein Misthaufen. Das so viel Unfreundlichkeit so viel Erfolg hast, ist aber wohl unser aller Schuld. Daher boykottieren den Mist.

  11. Annaoderso sagt:

    oh..das kenne ich..mir wurden meine Papiere gestohlen, wie bei Frauen üblich, habe ich ne groooße Tasche, in der alles drin ist!! Auf meinem Konto wurden dann 1 Monat später Ebay-Gebühren in Höhe von 300Euro abgezogen. Die hatten sich mit meinem Namen, meiner Adresse und meiner Kontonummer bei Ebay angemeldet und fröhlich Handys und ähnliches vertickert. Klar, für die Verkäufe wurde dann ne andere Kontonummer angegeben.. tja, und ebay nur per Mail!! Ich hatte ne Strafanzeige am Hals und von den Anwälten Ebays auch ein paar nette Schreiben! Da ich zum Glück sofort meine Papiere als gestohlen gemeldet hatte, wurde alles wieder gut…;-)

  12. Matze sagt:

    Hoppla, wohl in Thailand in nem Internetcafe des Vertrauens Logindaten eingegeben, was?
    Jetzt würde es bei mir an Deiner Stelle aber rattern, wo ich mich noch überall eingeloggt habe. Vielleicht haben wir bald auch interessante Angebote über whudat.de !

  13. Andre sagt:

    Die Holsten-Werbung ist natürlich auch in der Bergstraße präsent :-)

  14. artiweb sagt:

    Hey, hatte genau das gleiche heute morgen, nur mit Luis Vuitton Handtaschen zu 28 Pfund das Stück. Hat Ebay auch schon nach ca 20 verkäufen gemerkt, und meinen Account gesperrt. Bin gespannt was passiert, habe selber schon lange nichts mehr über diesen Account verkauft.
    Da ist doch irgendwas im Gange???

  15. gürtel sagt:

    geile idee von holsten…sehr cool…
    ach so, das mit dem account tut mir natürlich leid ;)

    was geht am we mc?

  16. […] Etwas ähnliches ist dem MCWinkel passiert. Ich bin jetzt sehr gespannt was passiert. Zum Glück habe ich diesen Account schon länger nicht mehr benutzt, denn ich wollte nächste Woche mein Auto unterden Hammer bringen! […]

  17. Mülli sagt:

    Das lief bestimmt folgendermaßen ab: http://www.heise.de/security/artikel/54271. Ich hab das Thema nicht weiter verfolgt, aber ich glaube die Lücke existiert nach wie vor. Könnte man da nicht eBay wegen Verstoßes gegen das Datenschutzgesetz drankriegen?

  18. fishcat sagt:

    Ich dachte immer, man bekäme bei der Änderung des Passworts eine E-Mail, in der man darüber benachrichtigt wird? Da hab ich wohl falsch gedacht.
    Schlamperei von Ebay!!

  19. Amadeus sagt:

    Richtig performen kann Ebay nur beim Abbuchen der Gebühren und Provisionen. Das klappt immer. Alles andere kann dauern..

  20. padre sagt:

    heißt das jetzt, dass ich völlig umsonst auf die ketten geboten habe?

  21. He MC,

    hatte dir niemand gesagt, dass gerade DU nicht „Holsten“ als Passwort verwenden solltest?!

    Björn

  22. Sebastian sagt:

    Was treibt der MC sich am hellichten Tag in der Bergstraße rum?? Und vor allem, seit wann gibt es die überhaupt in hell??

  23. King Fisher sagt:

    Also ich bin ja nicht so ein Holsten-Fan.
    Es gibt doch auch richtige Biere. Wo ist der Kick?

  24. und ich dachte ehrlich, sowas passiert nur anderen…und wenn’s nicht so traurig wäre, was dir widerfahren ist, müsste ich fast drüber lachen. ;)

  25. GIZA sagt:

    @king fischer
    Ich schätze Ihren Blog. Wirklich. Ich lese in gerne. Ehrlich. Aber was den Genuss und den Geschmack von norddeutschen Kaltgetränken und dessen Bewertung angeht, haben Sie einfach mal keine Ahnung. Das mag jetzt hart klingen, aber so ist das. Echt jetzt. ;)

    Ach, ne schöne, eiskalte HoPiHaLiDo oder Goldstange… *lechtz*
    Ich steh sogar manchmal nachts auf und…

    So. Ich mach mich jetzt Partyfein.

    @MC nachher noch beim Loufevent? Bert hat Examen bestanden…

  26. King Fisher sagt:

    @GIZA
    Stimmt schon. Ich kenne mich mangels geeigneter Weinanbaugebiete mit den norddeutschen Kaltgetränken nur unzureichend aus. Hier ging es jedoch nur um eine spezielle Marke, nicht um ein Pauschalurteil; würde ich mir nie erlauben. :-)
    Nix für Ungut.

  27. maren sagt:

    na wenigstens warste schlau genug, eine ‚echte‘ authentifizierungsfrage bzw. -antwort anzugeben. ich muss mich nämlich mit schöner regelmäßigkeit auf allen möglichen seiten neu registrieren, weil ich mein passwort nicht mehr weiß, aber auch nicht mehr rankomme, weil ich entweder mit blabla auf die fragen geantwortet habe oder gar nicht. immer aus dem gleichen grund brauchichnich. ich vergess mein passwort nie. :)

    dennoch: mein herzliches beileid.

  28. GIZA sagt:

    @ king fischer
    kein ding. angebot: du bringst nen schönen wein mit (dornfelder?) und ich gebe nen Holsten an der Förde in der Sonne aus. Deal?

  29. paulanotes sagt:

    Bei aller Liebe und Wertschätzung (ähm, vielleicht besser in umgekehrter Reihenfolge), aber dat kann man nich trinken, ne?

  30. King Fisher sagt:

    @GIZA: Deal. Ich melde mich, wenn ich in der Gegend bin. Vermutlich schmeckt es bei euch anders.

    @Paula: In unseren Breiten bleiben wohl besser beim Wein.

  31. Nomak sagt:

    Schöne Scheisse…:-(

  32. der_rex sagt:

    FUCK! Dett is ja schlimmer als die Nummer mit der GEZ. Also doch mal nen Mac kaufen bei Gelegenheit, jetzt, wo die Doze eh verseucht is….

  33. Dirk sagt:

    Tja, du solltest halt nicht „holsten“ als Passwort nehmen. Das ist doch zu einfach zu erraten.

    Hoffe mal, dass alles gut ausgeht, bei ebay weiß man das ja nie.

  34. […] Wenn man die Meldung “eBay Wins Bid To Test Online Media Buying System” und McWinkels Report “eBay-Account geknackt” von gestern gedanklich verbindet (was ziemlich sinnfrei ist, aber das soll uns nicht weiter abhalten), kann man angesichts des Statements … “based on their scale and their expertise and their brand name, which comes with some credibility in doing this kind of thing. Obviously, we wanted to make sure we get it right.” […]

  35. poldisgirl sagt:

    Willkommen in meiner Welt!! Da ist mir doch was ganz Ähnliches passiert am Freitag!

    http://poldisgirl.blog.de/2006/05/14/schreck_zum_wochenende~798727

    Bei mir ware allerdings alles in Pfund, nicht in Dollar eingestellt. Aber schließlich handelte es sich auch nicht um Kettchen, sondern tolle Handtäschen. Erstaunlich!!

    Drück dir die Daumen, dass sowas nie wieder passiert. Und mir auch.

    Grüße, Nic

  36. Bateman sagt:

    Opfer von „Phishing“? Ja, das „www“ ist böse.

  37. 20summers sagt:

    ist mir auch passiert, letzte woche, handtaschen. allerdings hat ebay mein konto vorher gesperrt, denn ihr fruehwarnsystem hat einen unberechtigten zugriff auf mein konto registriert. wie das funktioniert, haette ich gerne erfahren. „weitere fragen werden wir ihnen gerne beantworten“ … tja, das waer schoen gewesen. weitere fragen wurden leider nicht beantwortet.

  38. Chris sagt:

    Na komm, bei horrenden Einstellgebühren, hohen Verkaufsprovisionen und rasant wachsenden Gewinnen kann man nicht auch noch Kundenservice verlangen. Wo soll das denn hinführen?

  39. […] Mir is noch nie was geklaut worden, auch mein ebay Account scheint bislang nur für mich offen zu sein. Jeder Kunde der Postbank muss jetzt seinen Online-Banking Zugang mit der Geheimzahl für Telefon-Banking bestätigen. (…) Dabei müssen Sie Ihre Kontonummer, PIN für Online-Banking und die Telefon-Geheimzahl eingeben. […]

  40. DaShan sagt:

    Respekt. Da weiss man doch mal nach so einer Aktion, warum das Konto effektiv leergefegt ist, wenn man dann die Ketten auch noch wirklich abgeben muss.

  41. […] Da sind sie schnell, die Brüder. Aber wenn man mal Probleme hat, dann melden die sich “innerhalb von 72 Stunden” oder wie in diesem Fall noch später. Dieser Laden ist mir mehr als unsympathisch und ich weine mich Nacht für Nacht in den Schlaf, dass es keine alternative Plattform im Netz gibt. Ich versuche auf jeden Fall, diesen komischen Schuppen so gut es geht zu vermeiden. […]

  42. olli sagt:

    ich hätte da ja auch noch was…
    http://www.zuckerbrot.de/zblog/?p=158

    Mir hat ebay gleich eine praktische Anleitung geschickt, wie man an einen neuen/fremden ebay account gelangt… Praktisch, oder?

    .olli

  43. comic strip sagt:

    comic strip

    This site is about comic strip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.