Dream Music: Part 2 – Music Video made from 15.000 Photos (Clip)

Ihr erinnert Euch an „Dream Music I„? Das war schon ein unglaublicher Clip der Herrschaften Marc Donahue & Sean Michael Williams. Für den zweiten Part haben sie nochmal eine drei bis vier Schippen draufgelegt, dieses Stopmotion-Video ist fast neun Minuten lang, es featured die Songs „Days“ von den Joelistics, „Making Castles“ von Rabbits Running und Dredg mit „Brushstroke-Reprise/Matroshka/The Ornament“ und wurde aus über 15.000 einzelnen Fotos gemacht. Die Jungs erzählen, für 3-4 Sekunden des Films brauchte man zwischen 6-8 Stunden Arbeit, von der Idee bis zur Umsetzung. Es liegt komplett außerhalb meiner Vorstellungskraft, was das Alles für eine Schweinearbeit gewesen sein muss, achtet bitte mal auf Lippensynchronität! Jeder, der sich selbst mal in sowas ausprobiert hat, weiß wie schwierig das ist. Guckt Euch das Ding bitte unbedingt an, das hier könnte Filmgeschichte werden, denn wie die jungen Künstler sagen: „Our goal was to pioneer a new film genre by telling a story through art and music.“ – biddeschön:

„Dream Music: Part II is a musical voyage into the depths of the subconscious. This lyrical narrative reflects on the perception of time within dreams and waking life. Filmed on location in 2 states over the course of 6 months, we explored our new production technique of what we call ‚lyric-lapsing‘, to achieve the surrealistic feeling of movement. We built upon the foundation of Part 1 with ambitious ideas that usually took around 6-8 hours of work for 3-4 seconds of footage.“



Clip:

[vimeo]https://vimeo.com/47793390[/vimeo]

Kommentare

2 Antworten zu “Dream Music: Part 2 – Music Video made from 15.000 Photos (Clip)”

  1. Maik sagt:

    Ganz großer Sport! Unglaublicher Aufwand… genial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.