Das Skateboard-freundliche „Etnies House“ [Clip]

Ladies & Gentleman, Skateboarders & Skatedettes (he said: Skatedettes), es ist endlich da: das Etnies Haus (konzeptioniert von Pierre André Senizergues und gestaltet von Gil Le Bon Delapointe), ein komplett Skateboard-freundliches Heim für die Leute, die zwischendurch immer mal die Wände hochfahren müssen. Traumhaft:



Clip:


___
[Danke @ Sergej]

Kommentare

3 Antworten zu “Das Skateboard-freundliche „Etnies House“ [Clip]”

  1. FAZ sagt:

    Wenn in meinem Skatepark damals in der Mitte ein HERD oder ein WOHNZIMMERTISCH gestanden wären, hätte das gestört.

    Die Decke ist viel zu niedrig.

    Genialer Marketingmove, doofes Design.

  2. keen sagt:

    Der Herd ist als Curb nutzbar und den Wohnzimmertisch kann man prima zur Seite stellen. Da ich früher fast auf dem Skatepark gelebt habe wäre ein Herd sicher parktisch gewesen, dann hätten wir nicht immer den BBQ Grill mitschleppen müssen

  3. Jack the Ripper sagt:

    Genial. Der Herd stört nicht weiter. Kannste halt nicht über die „Box“ fahren sondern nur grinden….
    Möbeldesign finde ich total geil. Aber scheint Geschmacksache zu sein.

    Was mit interessieren würde, wäre die Lautstärke des ganzen.
    Das müsste dermaßen gut abgedämpft sein…

    Für Skater aber durchaus ein Traum wenn die Decke noch höher wäre, oder vielleicht an zwei Stellen offen mit einer Glaskuppel, damit man richtig „rausspringen“ kann.

    Thumbs up!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.