Das finale Mixtape „Faces“ von Mac Miller jetzt auf allen Streamingdiensten und auf Vinyl

Na also, hier kommt „Faces“, das elfte (!!) und finala Mixtape von Mac Miller, welches im Mai 2014 zum freien Download angeboten wurde, bis vor kurzem aber nirgendwo auf den Streamingdiensten angeboten wurde. Das hat sich nun geändert, ihr könnt es jetzt überall hören und als Vinyl gibt’s „Faces“ jetzt auch.

Das Mixtape kam kurz nach dem zweiten Studioalbum „Watching Movies with the Sound Off“ raus und wird in Kritikerkreisen als sein „Magnum Opus“ gehandelt, weil es sich schon auch sehr dunkel und sehr ehrlich mit Mac Millers Drogensucht auseinandersetzt. Den Großteil dieses Werkes hat das musikalische Mastermind selbst produziert, man erkennt hier zum ersten Mal sehr deutlich seine Liebe zur psychedelischen Jazz-Mucke. Als Featuregäste darf man sich auf Rick Ross, Earl Sweatshirt, Schoolboy Q, Mike Jones, Sir Michael Rocks, Vince Staples, Ab-Soul und Dash freuen, zu diesem Mixtape gibt es noch einen Kurzfilm („Making Faces“), den wir hier unten ebenfalls für euch mit eingebunden haben. Again & again & again: Rest In Peace, Larry Lovestein.

„Faces is the eleventh and final mixtape by American rapper Mac Miller. It was independently released for free download on Mother’s Day of that year, May 11, 2014. The mixtape is the follow-up to Miller’s second studio album Watching Movies with the Sound Off (2013), and is considered by many to be his magnum opus for its dark and personal exploration of Miller’s struggle with drug addiction.“

Mac Miller – „Faces“ // Spotify Stream:

Mac Miller – „Faces“ // apple Music Stream:

„Making Faces“ // Kurzfilm:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.