Danke, gut.

Aufmerksame Follower haben es bereits mitbekommen: ich war letzten Donnerstag beim Orthopäden. Endlich. Und insgesamt aus drei Gründen: mein Hexenschuss von vor 3 Wochen, die vom übermotivierten Hausarzt vorschnell diagnostizierte Beckenschiefstellung; naja, und die Schulter. Aber der Reihe nach.

Ich bekam recht schnell einen Termin in der orthopädischen Gemeinschafts-Praxis, in der ich vor 5 Jahren schon einmal war; jedoch nicht beim selben Arzt. Die vermutete Urlaubsvertretung entpuppte sich als Glücksfall, nach dem Termin stellte sich heraus: Dr. D. ist der Mannschaftsarzt vom THW Kiel. Der wird sich ganz sicher auch gefreut haben, als er später von meiner Identität erfahren hat. Denn das hat er. Ich kannte eine der Arzthelferinnen recht gu Aus Gründen. Zwei so prominente Kieler auf so eingem Raum; das haben wir hier sonst nur, wenn Feridun Zaimo?lu mit Rötger Feldmann in der Kaskade armdrückt. Zum Glück hatte der lokale Paparazzo gerade Mittagspause.

Der freundliche Herr Doktor wollte sich das alles mal ansehen. Er bat mich, aufgrund meiner angesprochen Kreuzband-OP (die meiner Vermutung nach Auslöser der vermeintlichen Schiefstellung sein würde) bis auf die Unterpinte alles auszuziehen; zur großen Freude der anwesenden Helferin, die sämtliche Aussagen des Knochendocs steno’esque in den Computer eingab. Sie saß zwar mit dem Rücken zu mir, ich konnte aber genau sehen, dass ihre Brillengläser von innen nicht entspiegelt waren! Und ausgerechnet heute hatte ich eine eher kurze Boxershorts an, was mir wenig später tatsächlich zum Verhängnis wurde. Um nämlich auch die letzten Verspannungen im Rückenbereich zu lösen, drehte der Doktor mich liegend so zurecht, wie man es sonst nur in der Zirkus-Edition des Kamasutra unter „Bonusstellung: nur für schmerzunempfindliche Gummimenschen mit stählernen Bandscheiben“ nachlesen kann. Und natürlich kullerte mir dabei ein Hoden aus dem Unterhosenbein, was aber nicht so schlimm war; war ja rasiert. Weiterer Vorteil: Seitdem bin ich echt gelöster als Alca Seltzer, ich kann jetzt sogar wieder aus dem Stand in die Brücke gehen, selbst das MCsische Begrüßungsritual funktioniert wieder einwandfrei. Toll!

Als nächstes wurde der vermeintliche Beckenschiefstand kontrolliert. „Das sind maximal 5mm, Herr Winkelsen. Wäre sogar ohne zurückliegende Knie-OP noch völlig im Rahmen!“. „Also keine Doppelhacke, Herr Doktor?“. „Nichtmal Botten-Carefree, Herr Winkelsen?“. Man verstand sich.

Was die Schulter betraf: nach 5 Wochen immer noch ein Stechen bei jeder Aufwärtsbewegung, schmerzhafter als das Leben. Der Doktor tastete die Schulter ab, verultraschallisierte sie und rief „Schleimbeutel!“, so mittellaut. „Selber Drecksack!“. „Nein, Herr Winkelsen, ihr Schleimbeitel in der Schulter scheint etwas entzündet zu sein. Aber ich hätte da ‚was!“. Und er hatte. Aber das ist ja Geschichte.

Und jetzt: Danke, gut.

Kommentare

32 Antworten zu “Danke, gut.”

  1. der.grob sagt:

    habe ich das jetzt richtig verstanden, herr winkelsen, dass sie die penektomie gut überstanden haben?

  2. … bei mir kam der Beckenschiefstand vom Kiefer. Mal gecheckt? Vielleicht mal zu kräftig zugebissen? Auf Wunsch gerne mehr. Was mich nebenbei interessieren würde: Ginbt es eine Korrelation zwischen Beckenschief-, Hodenhoch- und Wasserstand? ;o)

    Herzlichst Guido

  3. Scholli sagt:

    Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, dass das Gehalt einer Arzthelferin eher ein Schmerzensgeld ist. Herauskullernde Hoden, und das auch noch einzeln, Herr Winkel, das will doch keine sehen. Also nicht so, ne.

  4. Die Muräne sagt:

    Mal im Ernst: Ihre Kinkerlitzchenliste wird immer länger. Schauen Sie sich mal in Ihrem Leben um.

  5. Erdge Schoss sagt:

    Für Ihre Krankenkasse, werter Senior Winkelsen,
    müssen Sie ja ein echter Glücksfall sein.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  6. Kiki sagt:

    Ein Ei am wandern? Ist denn schon wieder Ostern?

  7. Dennis sagt:

    Hast du Feridun Zaimo?lu schonmal irgenwo gesehen?

    Brösel stand neulich in der Preetzer Schwimmhalle vor mir aufm 1er, aber den anderen hab ich hier noch nie gesehen!

    Beste Grüße

    Dennis

  8. Michi sagt:

    Leicht anrüchig das Ganze, Herr McArgan. Und das nächste Mal gehen Sie einfach zur Lubinus. Meine Schrauben halten noch immer.

  9. Das fehlte mir am frühen Montag Morgen. Rauskullernde Hoden. Rasiert oder nicht. Jetzt habe ich den ganzen Tag wieder Kopfkino an. Danke Herr Winkelsen. Sie schaffen es immer wieder…

    Ihre Frau Ährenwort

  10. Also alter Mann, wenn Sie in Hamburg sind: Ich habe Zauberhände. Also was eine Massage angeht, nicht ihre mehr oder minder rasierten Körperteile. Ich spreche vom haarigen Rücken!

  11. Johanna sagt:

    Auch wenn es Männer ja immer irgendwie enttäuscht, aber: Hoden sind nicht schön! Bauchmuskeln, Knackarsch ja! Hoden (rasiert oder unrasiert) nein!

  12. MC Winkel sagt:

    @der.grob: Nicht der Löris, Herr Grob. Das Gebäumel ist nun weg. Aber auch nur halbseitig.
    @Erfolgs-Blogger: Entschuldigen Sie bitte, werter Herr Erfolgsblogger – aber wo liegt bei Ihnen der KIEFER? :)
    @Scholli: DAFÜR sollte jede Arzthelferin noch bezahlen! Sie haben das was falsch verstanden.. :)
    @InforX: Oui.
    @vogelmann: Dann bin ich beruhigt!
    @Die Muräne: Was hat Ernst damit zu tun, werte Muräne?
    @Erdge Schoss: Und ich bin eine sehr treue Seele! :)
    @Kiki: Fragen Sie Herrn Dr. D.!
    @Dennis: Ja, in der – kein Scherz – Kunsthalle.
    @Michi: Also ich fühlte mich dort schin ganz gut aufgehoben. Da Knie machte seinerzeit übrigens Dr. Pries.
    @Frau Ährenwort: … darum kommen Sie doch aber auch täglich hier her, oder? :)
    @Lenny_und_Karl: enthaart, Frau LuK! Bzw. … DA SIND NATÜRLICH KEINE HAARE? Woher denn?
    @Johanna: Sie haben meine noch nicht gesehen! (sorry, diese Vorlage musste ich nutzen! Hehe…)

  13. danimateur sagt:

    hehe, amüsierende kost am tristen montag. habe gelernt, und werde NIE mit ner entsprechenden unnerbox einen arzt aufsuchen. das war doch absicht.

  14. Das Herr Winkelsen ist eine ganz gemeine Unterstellung! Ich bin doch kein Masochist!

  15. creezy sagt:

    @Scholli Du hast ja so Recht! Und das Schmerzensgeld ist wirklich wie immer in Deutschland unter aller Würde!

    @MC
    Aber jetzt, wo Du doch so gesund bist und demnächst für den THW Kiel trainieren wirst, worüber willst Du uns dann jetzt schreiben? Schließlich sind Deine hypochondrischen Auswüchse Arztbesuchbeschreibungen immer die Krönung der Woche!

  16. Kaal sagt:

    So viel Leid bei so wenig Ursache. Hängt in deiner Ahnengallerie zufällig ein italienischer Nationalspieler?

  17. Scholli sagt:

    Also BITTE, Herr Winkel! Nachher müssen Sie das auch noch versteuern! :-)

    @creezy: Ich möchte nicht sehen, was die sehen müssen. Und das jeden Tag. Das kann man eigentlich gar nicht hoch genug bezahlen! ;-)

  18. Michi sagt:

    Dann eben nicht. Suchen Sie dann also weiter Ihre Ärzte nach der Optik der Arzthelferinnen aus. Wer keine schöne Schraube will, der hat schon. Pah.

  19. robert sagt:

    Und sonst so? ;)

  20. b-come sagt:

    Da hatten Sie aber Glück, dass Sie nicht in der Praxis des anderen Erfolgs-Orthopäden gelandet sind ;-) – dort hätte man Ihnen den Therapiebericht vermutlich gesungen ;-)

  21. Kuddel sagt:

    Moin Hr. Winkelsn.

    Das liegt eindeutig an dem zu hohem Paderborner-EX-Einfluss in ihrer Kindheit. – Schlechte Schmierung!

    Abhilfe: weniger Holsten- mehr Wasser.

    nice greets

    Knutsn

  22. Stoeps sagt:

    Ein Hoden rausgekullert??? Hast ihn denn wieder gefunden und in den Beutel zurückgemanscht? Rausgehangen wäre ja noch gegangen…

    Ach und was ich dich mal fragen wollte: Wie gehts denn so? ;-)

  23. […] Wie das geknirscht hat; unglaublich, was da alles schiefgestanden haben muss. Abgefallen oder rausgepurzelt is aber […]

  24. denzel sagt:

    dotzer? :)
    ein guter mann!

  25. CRen sagt:

    Toll, Deinen Doc will ich auch haben. An mir sind gerade zwei dran plus Physiotherapeut und es wird einfach nicht besser mit dem Kreuz…

  26. Sonja sagt:

    Also ich freu´mich, dass es ihnen besser geht :)
    Ihr Hoden ist mir schnurz.

  27. mathise sagt:

    Das auf dem Twitterbild ist übrigens ein Apfel, welcher halbiert wurde.

  28. SamX sagt:

    Zumal ich das Begrüßungsritual des Hr. Winkelsen zu gerne einmal Live sehen würde. Deshalb schlage ich eine 30 sekündige Sequenz mit entsprechenden Tanzschritten vor, in der der MC einmal selbst Detlef D! beeindrucken würde. „Alter du bist so Tight, gleich burnts…[Quelle: Popstars Staffel 4]“

  29. frauenzimmer sagt:

    dachte immer so ein Ei-Sprung sei reine Frauensache

  30. Würden Ihnen noch nicht die Haare ausfallen, wär das Ei weicher gefallen. Die Tücken des Alters suchen auch Sie heim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.