Talib Kweli, „Listen“


(aus dem neuen Album „Ear Drum“)

Talib Kweli wurde 1975 in Flatbush im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Seine Familie legte Wert auf ihre afrikanischen kulturellen Wurzeln. Der Name Talib kommt aus dem Arabischen und bedeutet „Schüler“, Kweli ist ein ghanaischer Name und heißt „Wahrheit“. Er gehört zu den Vertretern des Conscious Rap.“
__________________________

Das war’s! Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Kommentare

6 Antworten zu “Talib Kweli, „Listen“”

  1. krisz sagt:

    Das Video wurde bestimmt von Apple gesponsert?!

  2. Yannick sagt:

    Kweli…ja kann man ja nicht viel zu sagen! Einer der ganz Großen. Beautiflu Struggel hat ein bischen enttäuscht, das Mixtape, dass er kurz danach rausgehauen hat, machte aber alles wieder gut, an Ear Drum habe ich ganz große Erwartungen, und Listen verspricht schon einiges. Obwohl die SIngle ja schon relativ alt ist.
    Endlich mal einer der was zu sagen kann, der Skillz hat, und der nicht durch irgendein Images oder ne Popshow nach ganz oben kommt!

  3. Dr.Sno* sagt:

    Wie wär’s denn mit einem (noch) unbekannten Talent? V Double O

  4. klip sagt:

    Danke für die Musikreihe. Sehr gut, die Videos auch mal gesehen zu haben. Selbst suche ich mir ja so was nicht raus, weil ich die Künstler nicht kenne keine Zeit dafür habe.

  5. schnute sagt:

    Ey Danke für den Tipp…gleich mal notiert…ab und an mag ich ja so ne Mucke…vor allem zum Autofahren…wenns mal wieder 3 Stunden A1 in die alte Heimat geht ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.