Biographical DNA Art by Michael Mapes (9 Pictures)

Michael Mapes erschafft Portraits. Dazu verwendet er unzählige Nadeln, mit denen er Fingernägel, Haare, Wimpern, Fingerabdrücke, Make-Up, Hautteile und was nicht alles unheimlich geschickt anordnet, so dass einzigartige Fotografien der jeweiligen Personen entstehen. Teilweise verwendet er auch Originalabbildungen, die er zunächst auseinanderschneidet um sie anschließend wieder zusammenzusetzen. Verrückt:

New York artist Michael Mapes creates elaborate specimen boxes by dissecting photographs and then compartmentalizing individual fragments within plastic bags, glass vials, magnifiers, in gelatin capsules and on insect pins. The boxes exist in an uncanny area between photography and sculpture, functioning both as portraits and as fascinating scientific canvases that make you question the the logic behind the organization of each piece.



___
[via thisIC]

Kommentare

2 Antworten zu “Biographical DNA Art by Michael Mapes (9 Pictures)”

  1. irgendwie ja und irgendwie nein

  2. Derby sagt:

    @roman libbertz: hauptsache irgendwie :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.