Apollo Brown x Ras Kass – „Blasphemy“ (Full Album Stream)

apollo_brown_ras_kass_blasphemy_cover

New Apollo Brown! „Blasphemy“ ist das erste Gemeinschaftswerk des Uber-Producers aus Detroit mit einem Westcoast-Rapper, in diesem Falle mit der HipHop-Legende Ras Kass (sein erstes Studioalbum „Soul on Ice“ erschein 1996). Das Album ist eine zum Nachdenken anregende und sehr persönliche Abhandlung über das weitestgehend Unausgesprochene, um unbequeme Themen wie u.a. die Weltreligionen, der Opener heißt direkt „How To Kill A God“. Kein „Ismus“ ist den beiden zu heiß, kein Thema zu unbequem. Das Ganze auf dem Wahnsinns-Beats von Apollsen, ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause der Mello Music Group. Kenner wissen, um was für eine Granate es sich hier handelt – hier der Full Stream:

„Behind the boards, Apollo Brown orchestrates with divine aural vision. ThoughBlasphemy is his first album with a west coast rapper, he doesn’t retread g-funk synth grooves. He also forgoes the minimal, rubbery bounce popular with the current crop of west coast talent. Amidst a sea of production crafted for the drug-addled turn up, his work is a life preserver, saving ardent hip-hop fans with hard-hitting beats made buoyant by donuts of soul and blues. On his deftly layered suites, drums hit with the force of an unabridged Bible to the dome, the samples masterfully selected and utilized. WithBlasphemy, Brown has created MPC gospel, sonic scripture.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.