Angefahren II

Fortsetzung hierzu.

Also heute morgen nochmal in der Klinik angerufen, bevor ich da vorstellig werde. Soll vormittags ja schneller gehen. An anderen Vormittagen, heute wohl leider nicht. „Also wir haben gut zu tun. Da müssen Sie schon Wartezeit mitbringen!„. „Das geht nicht. Sorry, aber ich kann nicht warten!„. „Wieso können Sie nicht warten?„. Was ist das überhaupt für ein Frage? Konnte Bohlen warten? Oder Günter Netzer? Oder Ejaculatiopraecoxaner? Das geht bei mir schon rein aus Definitionsgründen nicht. Um es kurz zu machen antworte ich „…weil ich auch noch andere Sachen zu tun habe?!“ und frage nach Alternativkliniken bzw. Ärzten.

15 Minuten später finde ich mich in der Praxis eines Unfallchirurgen mit D-Schein wieder. Die Arzthelferin ist ausgesprochen freundlich; ich vermute, sie hat sich verliebt. Sie schickt die Rentnerin, die ich im Treppenhaus gerade vorsätzlich überholte, mit den Worten „Sie sehen doch, dass ich hier gerade einen Unfallbericht aufnehme! Setzen Sie sich, ich rufe Sie gleich auf!“ spornstreichs weg. „Kann ich bitte noch Ihre Rufnummer haben? Für unsere Datenbank!“, bittet sie mich. Jaja, Datenbank. Da Liebe bisweilen komisch macht befürchte ich, dass sie mich bestimmt in Ihrer Mittagspause stalkt. Gebe Ihr mit den Worten „Aber erst ab acht!“ sicherheitshalber die Nummer von Prinz Frederic von Anhalt. Könnt ja Jeder kommen.

Ich warte tatsächlich keine 10 Minuten und werde aufgerufen. Der Doktor untersucht mich und stellt eine Verspannung im Rücken fest. Ich soll noch gerötgt werden. Na endlich. Das Röntgen übernimmt eine weitere Arzthelferin, welche für mein heutiges Tageshighlight sorgt: „Wenn ich ‚JETZT‘ rufe, bewegen Sie bitte so schnell sie können Ihren Unterkiefer auf und ab!„. Sowas wollte zuletzt meine Sportlehrerin in der 5b, die bot dafür aber auch 10 Mark und ein Yps-Heft. „Wofür soll das gut sein?„, frage ich irritiert. „Wenn wir von vorne röntgen überdeckt das Kinn den obersten Halswirbel. Wenn Sie Kaubewegungen machen verwischt das und man kann mit Glück etwas erkennen!„, ihre profane Antwort. „Jaja, und heute Abend sehe ich mich zum Tag Stichwort „Blasebalg“ bei youtube, hm?!„. Sie guckt doof. Und ich vernerde so langsam. Hat übrigens nichts gebracht, wir mussten den Wirbel später nochmal seitlich röntgen.

Immerhin bekomme schließlich vom Arzt mein Schleudertrauma diagnostiziert. Nicht außerordentlich schlimm, aber behandeln sollte ich es. Mit Dehnung, Wärme und Paracetamol. Ob ich mir noch ein paar Massagen verschreiben lassen sollte? Ach was, habe sowieso zu wenig Zeit. Außerdem muss ich da bestimmt … warten.

Als ich gehe entdecke ich auf meinem Handy noch eine Kurzmitteilung. Prinz Frederic fragt, wer denn diese laszive Krankenschwester sei, die Ihn für 25 Jahre hält und seinen Sigmatismus so süß finden würde. Ich antworte „Zahlendreher!“ und setze ihn auf meine Blacklist.
Meinem Nacken geht es schlagartig besser.

Kommentare

35 Antworten zu “Angefahren II”

  1. Spielkind sagt:

    Ja es kann sehr förderlich sein wenn man so gute „beziehungen“ zum Personal pfegt…also immer shcön warm halten man weiß ja nie wann das zweite trauma kommt

  2. TobU sagt:

    Mit Wärme behandeln? Am besten noch mit einem ABC-Wärmepflaster, oder wie ;-)

  3. Andre sagt:

    Wasserbett und Jacuzzi halt…

  4. :))) mc, das ist wieder herrliches posting!!! ganz nach meinem geschmack.

    eine frage habe ich: was bitte ist ein D-schein? bezahlt man den arzt noch in D-mark?

  5. Ick no rant sagt:

    Ahh, das Video ist jetzt endlich oben. HOT!!!1 Allerdings nicht unter „Blasebalg“, sondern „heiße Kiefern-Action“. Und irgendwie kommt mir dazu das hier wieder in den Sinn, mit dem Titel „Die Nussknacker-Brüder“.

  6. Fronk sagt:

    Sehr gut, dann kann die Genesung nun ja beginnen. Aber warum werden die Röntgenaufnahmen denn nicht gleich von der Seite gemacht, wenn man eh weiß, dass es meistens mit Schnappatmung-Bewegungen nichts wird, überall Schikane. Jetzt noch zu einem Winkeladvokaten (Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen) und dann nimmt alles seinen Lauf.

  7. novesia sagt:

    Sehr schön, das mit dem Kinn. Ich hab mir jetzt den Kiefer ausgrenkt, weil ich beschriebene komische Bewegungen immer zwanghaft und unbewusst nachmache, wenn ich davon lese. – Ich will auch Schmerzensgeld.

  8. Elbarto sagt:

    herrlich, hab gut geschmunzelt :)

    @bittersweet choc: ein D-Schein ist doch ein Darf-Schein *g (darf-arzt-sein)

  9. creezy sagt:

    @bittersweet choc D-Schein = Durchgangsschein (früher, ich bin ja älter als der junge 19. jährige Autor dieses Blogs) waren das die Scheine mit denen Patienten zu Untersuchungen in Kliniken bzw. klinikähnlichen Institutionen geschickt wurden. Überweisungsscheine waren zu der Zeit nur etwas für niedergelassene Ärzte. Die Erläuterung natürlich nur für den medizinischen Bereich.

    Bei MC Winkel ist die Übersetzung des D-Scheines natürlich eher ‚DER DARF DAS!‘

    Mensch MC, soviel gewartet für so eine lächerliche Diagnose? Kein HW-Anbruch? Kein Stent im Schädel um das Trauma zu beheben? Ich bin gelangweilt! Ganz ehrlich! Und dann auch noch die Schwestern anbaggern! ;-)

  10. KleinesF sagt:

    Der letzte Satz hat Sie mindestens 400 EUR Schmerzensgeld gekostet.

  11. Malcolm sagt:

    Danke, Emmse! nach all dem Scheiß gestern tut es gut endlich wieder lachen zu können!

  12. steuertusse sagt:

    Nutz nur Deine männlichen Reize…

    Ich flirte im Baumarkt/ im Möbelhaus/ mit Handwerker auch immer, damit ich genau das bekomme, was ich will – und vorallem günstiger ;o)

    Leider gibt es keine männlichen Arzthelfer (wenn es diese gäbe, wären diese ja eh schwul !!) .. ich muss immer warten…

    nächstemal nehme ich Dich einfach mit. *hehe* Du erledigst dann die Anbaggerei.. und ich bin sofort drinne.. sehr guter Plan.
    Okay.. am besten Du richtest umgehen ein Notfall Telefon für mich ein. Danke ;o)

  13. mS sagt:

    erfahrungsberichte aus dem krankenhaus – immer gut!

  14. MC Winkel sagt:

    @ spielkind: Ich bin doch sowieso immer nett!
    @ TobU: Wärmflasche, he said.
    @ Andre: Hö?
    @ bsc: Siehe etwas weiter unten, Comment von creezy. Besser kann ich das auch nicht beschreiben. Und Danke! :)
    @ icknorant: Hab´s gerade durch meine Anwälte offline setzen lassen. Darf ja wohl nicht wahr sein.
    @ Fronk: Normalerweise machen die 1x von vorne + 1x seitlich. Der oberste Halswirbel ist wohl von vorne am besten zu erkennen. Als die junge Dame merkte, dass es mit der Kaubewegung nichts brachte, mussten wir ein drittes Mal röntgen. Habe den Unterschied zwischen 1 und 3 auch nicht erkannt. Vermutlich hat sie sich verliebt und wollte mich nicht gehen lassen.
    @ Novesia: Ich überweise gernen einen Heiermann, wenn die Patte von der HUK kommt. :)
    @ Elbarto: So ähnlich.
    @ creezy: Danke für die Beschreibung. Und sorry – habe mir auch mehr erwartet. :)
    @ KleinesF: Nun ja, habe ja gewärmt und gedehnt. Daher die plötzliche Heilung. Sie müssen da was missverstanden haben!
    @ Malcolm: Habe schon gehört/gelesen. Du und die Nazis – eine wunderschöne, unendliche Geschichte. :)
    @ Steuertusse: Okay, Kurzwahl 4!
    @ mS: Oder?

  15. steuertusse sagt:

    @MC sehr witzig
    bei mir ist auf der Kurzwahl 4 schon Jonny Depp

  16. MC Winkel sagt:

    @ steuertusse: Haben Sie einen Gegenstand auf die F5-Taste gelegt? Und wer ist Johnny Depp? :)

  17. steuertusse sagt:

    @MC
    was hat es mit der F5 Taste aufsich??!!

    Jonny Depp ist der Mann mit der Kurzwahl 4

  18. steuertusse sagt:

    @MC okay….
    F5 = aktualisieren

  19. SirParker sagt:

    Das Schleudertraume ist bestätigt worden. Sehr gut. Gibt´s schon vorsichtige Schätzungen, was die Versicherung des Unfallverursachers an Schmerzensgeld locker machen wird? Sie kennen nicht wirklich den Badewannenpinkler von Anhalt? Sind sie am Ende noch ein Bekannter Ernst August, dem Pavillion-pinkelnden Prügel-Prinzen?

  20. Ole sagt:

    Meine Sportlehrerinnen haben mir nie YPS-Hefte geboten, hatten aber allesamt fiese Pottschnittfrisen. Und Prinz Frederic von Anhalt habe ich letztens Uhu auf seine Zigarrensammlung getropft, als er flüchtig wegsah. :)

  21. SyrelSnyr sagt:

    Habe ich da gerade etwas ein leises „Weichei“ vernommen? :)

  22. Dough sagt:

    Verdammt, ich hatte die gleiche Lehrerin in der 5b. Die hat mir übrigens mehr Schmerzensgeld eingebracht als ein Schleudertrauma.

  23. Siggi sagt:

    @ SirParker:

    Schöne Alliteration!

  24. mirjam sagt:

    immer schön bei youtube schauen, man weiß ja nie ;)

  25. Batz sagt:

    Von den ABV-Pflastern nicht zuviele essen. Das gibt Sodbrennen. Bei Youtube findet sich das Video allerdings nicht… da wäre dann allerdings noch xtube… Herr W. behalten sie das mal im Auge.

    Ansonsten gudde Genesung, und immer dran denken, was der kleine Straßenverkehrsbiber uns früher immer beigebracht hat. (Irgendwo hab ich auch noch die gelbe Mütze…)

  26. Morticia1 sagt:

    na also, alles halbe miete. falls sie mal ein psychisches problem bekommen – frau echse wird sicher rührend und fachgerecht für sie sorgen. sie haben das aber auch gut…

  27. Burnster sagt:

    Sehr spaßig, deine Leidensgeschichten.

  28. Tapedeck sagt:

    Der Umzug ist geschafft =) Ab jetzt bin ich unter http://www.fearblog.de zu erreichen. Ich mach mir doch keine Mühe mit den ganzen Emails. Wenn mir die Trolle folgen wollen sollen sies tun ^^

  29. r0ssi sagt:

    der arme frederic, trotzdem gute besserung!

  30. Sevena sagt:

    Ähm-Cieh. Wie kann ich den Browser so einstellen, das nur noch die netten Mädels kommen in deinem Hädder. Nicht das ich ein Macho bin, nur der andere Quatsch interessiert mich nett.
    Boris

  31. thatboyagain sagt:

    @Sevena/Boris: Sweetheart, da bist Du in diesem Blog falsch. Sowas hier wäre glaube ich eher was für Dich. Da sind auch weniger Buchstaben, und all so’n unnötiges Zeug, ne.

  32. oh je….du hast wirklich fango und massage ausgeschlagen…?…..

  33. Boris/Sevena sagt:

    @thatboyagain : is ja voll fett, donke …..

  34. […] Ich betrete den angemieteten Raum und stehe in einer Art Wartebereich, zwischen 2 Schreibtischen, von denen derzeit offensichtlich nur einer besetzt ist, und einer spanischen Wand. An dieser Wand hängen zahlreiche, ausgeschnittene Artikel aus der B!ld-Zeitung (z.T. bereits gewaltig vergilbt), die vor der zukünftig immer niedriger ausfallenden Rente warnen sollen. Marketing 2.0, denke ich und betrete den Bereich hinter der spanischen Wand, in der die Sachbearbeiterin zwar telefoniert, mich aber massiver ignoriert als Pete Doherty Softdrinks und Möbelpolitur. Hinten im Laden höre ich weitere Geräusche, die ich zunächst nicht einordnen kann, später aber davon überzeugt bin, dass da jemand Fugenkitt aus dem Fenstersims gekratzt haben muss. Wie dem auch sei; ich stehe da also mitten im Laden und weiss nicht wohin. Ich könnte jetzt geduldig sein, mich auf die Wartestühle setzen, auf Anweisungen der Sachbearbeiten warten und denen Folge leisten. Falsch. Warten kann ich ja bekanntermaßen nicht! Also falle ich der telefonierenden Tante nach 120 Sekunden sinnlosen Herumstehens ins Wort und frage freundlich, leise und unter Zuhilfenahme infantiler Mimikry “Tschuldigung, ist da hinten noch wer, der mir helfen kann?!“. Natürlich rhetorisch – wie soll mir ein Simsfugenkratzer eine Doppelkarte verkaufen? Und natürlich pädagogisch – soll die Tante doch merken, dass man dem Kunden wenigstens ein paar freundliche Gesten zuwirft, wenn man schon abgelenkt ist. Was dann aber folgte hatte weniger Etikette als frisch geblasene Einweckgläser: “Sie sehen doch, dass ich telefoniere. Hier ist sonst keiner mehr. Setzen Sie sich!“. “Das hätten Sie mir auch schon erzählen können, als Sie mich wahrgenommen haben!“. “Während des Telefonierens? Keine Chance!“, sagt Sie, wendet sich wieder Ihrem Gesprächspartner am Telefon zu und setzt das Telefonat fort. Klasse, denke ich kurz. Habe lange nicht mehr die Fassung verloren. Kurz hyperventilieren, die Halsschlagader hervorpressen und los: “KEINE CHANCE? ICH BRINGE IHNEN HIER IHR GEHALT ZUR TÜR HEREIN UND HABE KEINE CHANCE?! SETZEN SIE SICH AUF IHREN DAUMEN – DANN LASS’ ICH MEIN GELD HALT WOANDERS!” […]

  35. alloc cleaner floor

    alloc cleaner floor start page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.