Amerigo Gazaway liefert uns ein lupenreines Stevie Wonder und Common Mashup-Album: „A Common Wonder“

Da ist er wieder, der König des Mashup himself, Amerigo Gazaway (feat). Der Mann aus Berkeley/California, dessen Produktionen auch schon für apple-Werbespots benutzt wurden. Was hat der Mann nicht schon alles für appetitliche Mashups serviert, wir erinnern uns nur an De la Soul x Fela Kuti, an A Tribe Called Quest und The Pharcyde, an Mos Def und Marvin Gaye (davon gab es sogar gleich zwei Ausgaben), an das „The Big Payback„-Projekt, B.B. King und die Underground Kingz oder an das „Cool Out Projekt„.

Man könnte denken, so langsam hätte es sich ausgemashupt; dem ist aber nicht so. Ganz und gar nicht, weil das Ding hier ist wieder so unfassbar gut: Chicagos Finest Common aka Most Conscious Rapper alive und die Motown-Legende Stevie Wonder, zusammen auf 15 Tracks. Das hier klingt mehr wie ein Duett-Album der beiden (was vielleicht tatsächlich einmal entstehen sollten, meint ihr nicht?) als nach einem MashUp-Projekt, Anspieltipp ist Track #2, „I Was Made To Love Her“. Doooooope:

„Stevie Wonder’s early use of synthesizers, drum machines, and samplers, in a lot of ways, paved the way for hip-hop and sampling. Part of my motivation for this project was to highlight those contributions.“ – Amerigo Gazaway

Amerigo Gataway – „A Common Wonder“ // Bandcamp Stream:

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meek Mill x Wale, Freunde von Niemand, Frank Ocean, John Legend x Pusha T, Marteria x Jasha x Miss P...
Megaloh - "Endlich Unendlich" (Album Review + 8 Videos)
Vanilla - "Sweet Talk" (Full Album Stream + Download)
SIDO - "Papa ist da" (prod. by SIDO & DJ Desue // New Video)
Podcast: Winkelsen und Dansen trinken 1 Bier // Folge 8: Schoko, Erdbeer & Vanille - Das große V...