„Aloneness to Oneness“ – Eine ausgezeichneter Dokumentarfilm über Nicht-Dualität // Full Movie

Ich freue mich sehr, diesen Film hier gefunden und gesehen zu haben und ihn heute dann auch weiterempfehlen zu dürfen. Aber genau wie wir gerade einmal 5% des Zeugs im Universum mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen können, so werden auch nur 5% der Leute einen Bezug zu ihm haben (wenn überhaupt). Es ist Fluch und Segen zugleich, die Erfahrung eines Spiritual Awakenings gemacht haben zu dürfen. Auf der einen Seite sind dieserlei Dokus dann zwar traumhaft zu gucken, weil sie genau das wiedergeben, was ein Mensch mit ebendieser Erfahrung empfindet. Auf der anderen Seite gibt es dann aber auch noch diesen ganzen Quatsch, den es auch vorher immer schon gab – der jetzt aber 95% schwieriger zu ertragen ist.

Nur 5% der Dinge in unserem Universum bestehen aus normaler Materie, aber darauf konzentrieren sich die meisten von uns zu 100%. Dies schafft eine Illusion der Getrenntheit, wo wir glauben, dass wir allein sind und dass, wenn unser physischer/materieller Körper stirbt, es das Ende ist. Wir nennen dieses Zeug sogar „Materie“, weil wir glauben, dass es alles ist, was zählt (it „matters“).

Aber die anderen 95% der Dinge in unserem Universum bestehen aus Energien und einer mysteriösen dunklen Materie, die tatsächlich unser Universum, unsere Körper, unsere Erfahrungen und unser Leben regieren. Dieses nicht-materielle Universum kann auch als spirituelles Universum bezeichnet werden. Wenn wir diese spirituelle Dimension erschließen, beginnen wir zu sehen, wie alle Dinge miteinander verbunden sind, wir sehen Beziehungen, wir spüren Energien, wir spüren Intuition und wir entdecken die wahre Natur unseres Geistes.

„Todd Perelmuter takes us on a spiritual journey, from Aloneness to Oneness, where borders and barriers disappear, and open hearts and open minds take hold. It takes us to a place where anger, greed, hatred and fear cease to be, and only love, joy, peace and gratitude remain.“

„Aloneness to Oneness“ – Spiritual Documentary Film on Non-duality:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.