Ali As – „Euphoria“ (Full Album Stream)

Ali As Euphoria Cover WHUDAT

Da ist es endlich und ich prophezeie mal: das ist der endgültige Durchbruch von Ali As (gefeatured), „Euphoria“, die neue und inzwischen dritte Pladde des Münchener Rappers, produziert von ELI und David Ruoff.

Ich will jetzt nicht schon wieder erzählen, dass Ali As ja schon seit 2006 im Game ist (10 Jahre, Mann!), damals bei Deluxe Records gesigned war, in dieser RTL2-Show mitgemacht hat, 2008 dann sein erstes, offizielles Album („Bombe“) veröffentlicht hat und im letzten Jahr mit „Amnesia“ seinen ersten Charterfolg feiern konnte. Das wisst Ihr natürlich schon längst alles.

Auf Euphoria gibt es wieder einmal Metaphern & Aphorismen der Extraklasse, Ali As ist im Bereich der Vergleiche quasi der jugendfreie Kollegah, für dessen Lines man sich als Erwachsener nicht schämen muss, wenn man sie laut im Auto hört (kein Hate Richtung Kolle, ich feier‘ den ebenfalls. Die Leute verstehen den Humor nur leider nicht sofort, weshalb ich das lieber nicht öffentlich höre). Die Features auf dem Album kommen von Namika („Lass sie tanzen“, hier bereits das Video gehabt), Malo, Farid Bang, Kollegah und MoTrip. Ich habe das Album gestern nur einmal kurz gehört, nehme es aber jetzt mit runter an den Pool, ein abschließender Dreizeiler folgt also noch. Was Euer Wochenende betrifft: hört das hier! Euphoria:

Ali As Euphoria Presse WHUDAT

Ali As – „Euphoria“ // Full Stream:

Ali As feat. Kollegah – „Euphoria“ (Video)

Ali As feat. Motrip – „Stempel im Pass“ (Video)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.