Album of the Day: CARRTOONS – „Saturday Morning“ // Streams

Und schon wieder eine Album-Empfehlung, die an geschmackssicherheit nicht zu übertreffen ist: CARRTOONS mit „Saturday Morning“. Ob sich der Multiinstrumentalist CARRTOONS mit seinem Namen einen Gefallen getan hat, kann ich momentan noch nicht mit Sicherheit sagen. Es war ziemlich schwer etwas über ihn herauszufinden, googlet mal Namen + Albumtitel und ihr versteht, was ich meine. Fakt ist, dass ich dem Typen schon lange auf Instagram folge, dass Alles was er macht einfach wunderschön ist und dass wir dann auch noch dieselben Idole habe, als große Inspiration nennt er Stevie Wonder, Madlib, Thnundercat, Jon Brion, Andre3000, Questlove, J Dilla oder Jaco Pastorius.

Der Mann macht auf seinen Produktionen quasi alles, der ist singt, spielt E-Bass, Gitarre, Piano, Mellotron, Clavinet, Synthesizer und Schlagzeug. Außerdem mischt er seinen Kram auch selbst, für’s Mastering ist dann aber Joshua Pleeter verantwortlich. Features auf diesem Album kommen von Joanna Teters, Rae Khalil, Topaz Jones, Will Heard und Julia Zivic. Hört es Euch an, es ist ganz einfach ganz gute Musik.

„SPECIAL THANKS TO MY PARENTS, EMILY ABBOTT, PIERCE ALLEN, JOSHUA PLEETER, ERICKA WHITE, XLN AUDIO, EVENTIDE, ANTARES AUTO-TUNE, JIM DUNLOP, AND CELEBRATION SPIRITUAL CENTER“

CARRTOONS – „Saturday Morning“ // Soundcloud Stream:

CARRTOONS · SATURDAY MORNING

CARRTOONS – „Saturday Morning“ // Spotify Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.