„7 Days of Garbage“ by Gregg Segal (12 Pictures)

Um seinen Mitbürgern das stetig wachsende Müll-Problem in den USA vor Augen zu führen, startete der kalifornische Fotograf Gregg Segal sein fortlaufendes Fotoprojekt „7 Days of Garbage“. Er bat dazu überwiegend Freunde, Bekannte und Nachbarn ihren gesamten Abfall, welcher innerhalb einer Woche in deren Haushalten anfiel für ihn zu sammeln. Um die nachlässige Weise im Umgang mit ihren Abfällen zu visualisieren, lichtete Segal die Menschen anschließend, gebettet in den von ihnen selbst produzierten Müllbergen aus Plastikverpackungen, Tetrapacks und Pizza-Kartons ab. Entstanden sind auf diese Art eine ganze Reihe extrem creepy daherkommender Aufnahmen, welche Ihr direkt hier unten in Augenschein nehmen könnt.

Have you thought about the amount of trash you accumulate in the span of a single week? Photographer Gregg Segal gives us a vivid visualization through his ongoing photo series, „7 Days of Garbage“. Segal invited his Californian friends, neighbors and a few strangers to keep a week’s worth of their trash for the project. As bits and pieces of their trash were strewn around his subjects, they posed for the camera, often looking sheepish and pensive.


___
[via slate]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.