Streetart: Ben Wilson bemalt Kaugummis auf Londons Straßen [12 Bilder]

Ihr lest richtig: dieser Typ namens Ben Wilson hat ein recht kurioses Hobby – er bemalt festgebabbte Kaugummis auf Londons Straßen. Mittlerweile dürften es so 8.000 Kaugummis sein, die der ambitionierte Künstler sich vorgeknöpft und aus ihnen mit viel Liebe zum Detail Miniatur-Kunstwerke gemacht hat. Unten gibt es noch einen Clip zu dem Thema, hier der flickr-Pool.



Clip:


___
[Danke @ Venture via fb-Mail]

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

14 Antworten zu “Streetart: Ben Wilson bemalt Kaugummis auf Londons Straßen [12 Bilder]”

  1. szumo sagt:

    top!

    AntwortenAntworten
  2. King Barber sagt:

    hahaha, das ist cool… auf was Ideen man so kommt:-))

    AntwortenAntworten
  3. Haha, erst mal Voodoo und nun der Ben, hast Du endlich mein Blogarchiv entdeckt ;)
    Ja die Dinger sind cool !

    AntwortenAntworten
  4. Susanne sagt:

    Oh wie toll! So perfekt, die Aktion und die Kunst und alles. Das mach ich dem Ben vielleicht nach.

    AntwortenAntworten
  5. Caro sagt:

    Boah, voll cool! Das ist mal eine gute Idee, Schandflecken in Kunst zu verwandeln.

    AntwortenAntworten
  6. Susi Sonnenschein sagt:

    Wunderbar!!!

    AntwortenAntworten
  7. […] un magicien, Ben Wilson décore les rues grises de Londres en changeant des chewing-gums écrasés par terre en petites […]

  8. […] aus Kaugummis Ben Wilson verschönert Londons graue Straßen, in dem er aus breit gelatschten Kaugummis kleine Kunstwerke […]

  9. Elisabeth Lacher sagt:

    Die Ben Wilson Kunst ist wirklich einzigartig.
    Im Jänner wird es in Wien eine Ausstellung geben, in der er auch vertreten sein wird.

    Dazu suche ich noch Fotografien von ihm und seinen bemalten Kaugummis.
    Wer welche hat – der kann sie mir gerne zusenden, Fotonachweis wird es natürlich geben.

    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenAntworten
  10. Anja Staffendt sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir beschäftigen uns gerade an der Evangelischen Hochschule Nürnberg im Rahmen der empirischen Sozialforschung mit dem Konsum von Kaugummis. Zufällig sind wir durch Recherchen auf ihre Website gestoßen und entdeckten die Bilder des Straßenkünstlers Ben Wilson. Wir würden sie gerne fragen, ob wir diese Bilder in unserer Präsentation verwenden dürfen.
    Für eine schnelle Antwort wären wir Ihnen sehr dankbar.

    MIt freundlichen Grüßen,

    Anja Staffendt, Sandra Freinberger, Mandy Lehl, Hanna Huet

    AntwortenAntworten
  11. […] Bilder gibt’s drüben bei MC Winkel, bei flickr oder beim Tagesanzeiger die Story dazu! FacebookPin ItShare on TumblrVorgekaute […]

  12. […] Ben Wilson braucht kein Geld für Leinwände! […]

Schreibe einen Kommentar

Gaza Artists turn Israeli Air Strike Smoke into Powerful Sketches (11 Pictures)
Quirky Chalk Art in the Streets of Ann Arbor // Michigan by David Zinn (13 Pictures)
Hand-Constructed and Hyper-Realistic Sculptures of Everyday Objects by Spanish Artist Rómulo Celdrán
"Me and My Other Me" - Old Celebrities Drawn Next To Their Younger Selves by Fulvio Obrego...
"Dirty Queen" – Illustrator Mr. Bingo is having fun with the Queen of England