„Zonder Einde“ – New Mural by German Artist Johannes Mundinger for The Crystal Ship 2017 in Ostend // Belgium

Diverse internationale Größen der Urban Art trafen diesen Monat im Rahmen des Crystal Ship Street Art Festivals im belgischen Ostende zusammen. Die dopen Murals der Künstler Phlegm und Sebas Velasco in der Hafenstadt an der belgischen Nordseeküste, haben wir Euch an dieser Stelle bereits präsentiert. Auch unser lieber Freund Johannes Mundinger war vor Ort, um sich mit einen Stück Wallart zu beteiligen. Einige Arbeiten des aus Offenburg stammenden und mittlerweile in Berlin ansässigen Street Artists, haben wir zuletzt bereits hier auf WHUDAT gefeatured. Geplant war im Vorfelde eigentlich, dass der deutsche Künstler eine gesamte Brücke zum Ausleben seiner Kunst zur Verfügung gestellt bekommen sollte. Leider scheiterte dieses Unterfangen jedoch kurzfristig an bürokratischen Hürden. Glücklicherweise fand sich aber doch noch eine andere Wall für Mundinger, und zwar in der kleinsten Straße der gesamten Stadt! Was ihn allerdings nicht daran hinderte, ein gewohnt großartiges Piece abzuliefern. Direkt hier unten bekommt Ihr ein paar Eindrücke seines Murals mit dem Titel „Zonder Einde“ aka „Without End“ – Biddesehr:

I had been invited to paint a bridge, the whole one, top to bottom including ceiling. Sadly just the week before the festival started the permission came for just a part of it. So we had to rearrange and look for another wall. Below the one i played with. Its titled „Zonder Einde“, meaning „without end“, just as the name of the street (the smallest in town) where half of the wall (the turquoise part) is located. Going on, reducing shapes and colors the main motive consists mainly of plain shapes. Only the part people can actually stand in front of, for a close look, inherits more details. – Johannes Mundinger

Pictures by Ian Cox

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.