Young Thug – „Wyclef Jean“ (Official Video without Young Thug)

Young Thug Wyclef Jean Video WHUDAT

Das hier könnte das beste Video aller Zeiten werden, weil die Geschichte hinter dem Video so fantastisch ist, dass Ihr es alle bis zum Schluss gucken werdet! Folgende Ausgangssituation: Young Thug aka Thugger hat 100.000 $ für die Produktion eines Videos zu seinem Tune „Wyclef Jean“, welches er von dem Director Ryan Staake gedreht haben möchte. Die Ideen für dieses Video schickt er per Sprachnachricht an den Produzenten, welcher daraufhin alles scripted, Locations aussucht, Models casted, einen Zeit-/Drehplan erstellt … so typische Videoproduktions-Dinge halt.

Am Tag des angekündigten Drehs dann ein kleinerer Fauxpas: Young Thug (feature) kommt nicht zum Set, keiner weiß, wo er steckt. Gesichtstättowierte Rapper gelten ja insgesamt schon nicht als die zuverlässigsten Typen, aber immerhin hat Thugger seinem Regisseur ein paar Wochen später etwas selbstgedrehtes Material geschickt, welches man ja vielleicht verwenden könnte. Das Produktionsteam hat derweil mit den Dreharbeiten begonnen, die auch ohne Young Thug nicht wirklich reibungslos verlaufen, aber … ach komm, die gesamte Geschichte erfahrt Ihr im Video denn die gesamte Geschichte ist das Video. Richtig gut:

„Young Thug teamed with director Ryan Staake to craft this video for his JEFFERY single “Wyclef Jean,” but come time for the actual shoot he didn’t even show up for it. In fact, Staake never even met Thugger at all. The basis behind the video was Thugger’s idea: a mansion party in the Hollywood Hills, an assortment of Fisher Price Power Wheels, and other assorted hijinks. However, Thug never went to the set, and Ryan had to make due with what he had. There’s a lot going on in this video, yet the story behind it is even wilder.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.