Winners of the iPhone Photography Awards 2014 (14 Pictures)


© Julio Lucas. Bradenton, FL United States. 1st Place / 2014 Photographer of the Year.

Wir müssen nicht noch einmal erwähnen, wie einfach es heute ist, mit der fantastischen Kamera des iPhones faszinierende Bilder zu knipsen, die sogar von den größten Fachmännern dieser Zunft als geniale Scheiße tituliert werden. Seit 2007 gibt es jetzt schon die IPPAWARDS und jedes Jahr werden dort die besten Fotos von einer Jury bewertet. In diesem Jahr kamen 54 Fotografen aus 17 Ländern in die Endauswahl, die in 17 verschiedenen Kategorien um den Sieg kämpften. Hier sind die Gewinner-Fotos und ein paar unserer Favoriten, nächstes Jahr schicke ich dann auch mal ein paar meiner Bilder dort ins Rennen. Enjoy:

„iPhone Photography Awards™ (IPPAWARDS) is the first and the longest running iPhone photography competition since 2007. IPPAWARDS has been celebrating the creativity of the iPhone users since the first iPhone has inspired, excited and engaged the users worldwide.“


© Jose Luis Barcia Fernandez. Madrid, Spain. 2nd Place / 2014 Photographer of the Year.


© Jill Missner. Ridgefield, CT United States. 3rd Place / 2014 Photographer of the Year.


© Michael O’Neal. San Francisco, CA United States. 1st Place / Animals.


© Coco Liu. Illinois, United States. 3rd Place / Architecture.


© Felicia Pandola. Providence, RI. 1st Place / Nature.


© Juana Chaves. Madrid, Spain. 2nd Place / News & Events.


© Terry Vital. Windham, NH. 1st Place / Others.


© Hector Navarro. Zapopan, Jalisco Mexico. 3rd Place / People.


© Coco Liu. Illinois, United States. 1st Place / Seasons.


© Little Su. New Taipei City, Taiwan. First Place / Sunset.


© Danny van Vuuren. Northriding, South Africa. 1st Place / Children.


© Sofija Strindlund. Stockholm – Sweden. 1st Place / Still Life.


© Jenny Anderson. Everett, WA United States. 1st Place / Flowers.
___
[via freeyork + ippaward]

Kommentare

Eine Antwort zu “Winners of the iPhone Photography Awards 2014 (14 Pictures)”

  1. Max Sonic sagt:

    Tja, so wenig wie der Herd für die Qualität des Essens verantwortlich ist, ist es die Kamera bei guten Bildern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.