WHUDAT mit Beck’s und Noisey bei Rock im Park 2013 (Review)

Rock_im_Park_2013_46

Rock im Park aka passed out in the park aka I can see your underwear from here in the park. Wow, was für ein Erlebnis! Wer sich Rock im Park noch nie zu Gemüte geführt hat, sollte dieses Festival in jedem Fall ein mal im Leben besucht haben. Und es gibt dann nur zwei Möglichkeiten: Entweder du liebst es oder du hasst es. Entweder du willst, dass diese drei Tage nie aufhören oder du wirst zum Misanthropen und wünschst dir, dass ein Meteorit vom Himmel fällt. Du wirst es lieben drei Tage vollbreit und ungeduscht unter Schweinen zu hausen oder du wirst alle fünf Minuten das Bedürfnis haben, dich mit Sagrotan einzusprühen. Dazwischen bleibt nicht viel. Weiter nach dem Jump.

„WHUDAT was rocking Rock im Park 2013. Read our review here!“

Rock_im_Park_2013_17

Rock_im_Park_2013_01

Tag 1: Bier! Das erste was uns aufgefallen war, sind diese unglaublich besoffenen (jetzt schon?!) aber glücklichen und friedlichen Menschen, die eines vereint: die Musik! Und hier konnte man echt nicht meckern! Nach einem super Auftakt mit VOLBEAT auf der Centerstage und The Killers auf der Beck’s Alternastage, ging es gegen 22.30 Uhr mit niemand geringerem als The Prodigy weiter! Alter Schwede kann ich da nur sagen! Erster Song: Voddoo People! Yeah! Knaller!!! Den Rest könnt ihr euch denken. Absolutes Rumgehüpfe und Gefeiere. Auf dem Heimweg haben wir noch eine illegale Schranzparty entdeckt. Sauber!

Rock_im_Park_2013_18

[The Prodigy: Abriss]

Tag 2: Leicht übernächtigt und zittrig, aber mit Sonne im Nacken und Bier in der Hand beglückte uns ein gut gelaunter A$ap Rocky mit einer sehr guten Show trotz Hitze und fehlender Cap. Danach traffen wir die Jungs von SAM. Sehr symphatisch und smart die zwei! I like! Weiter ging es auf der Centerstage mit Simple Plan und danach mit Kraftklub die extrem gerockt haben!!! Überraschungsauftritt mit Casper zwischendurch inclusive! Tittenblitzer gab’s nach Aufforderung vom Frontman Felix Brummer auch. Meine hab‘ ich schön brav unterm T-Shirt gelassen. Weitere Knaller an diesem Abend: ein großartiger Casper, wie immer überragend Green Day und Seed in schicken Zwei- und Dreiteilern. Nice!

Rock_im_Park_2013_19_SAM

[Wir mit den Jungs von SAM]

Tag 3: Trotz aller Frühe und Strapazen der letzten Tage und Nächte, war es heute überraschend voll vor der Centerstage. Imagine Dragons mit einem mitreißendem und emotionalem Auftritt. MC Fitti auf der Clubstage und Fettes Brot auf der Center Stage haben uns dann echt den Rest gegeben. Besonders heute kam unserer Meinung nach, das besondere Festivalfeeling auf. Vielleicht lag’s an der Intensität der letzten Tage, die sich als wohliges Gefühl verbreitete. Ist aber auch im Endeffekt egal, denn es war wirklich toll und ein Erelbnis wert. Ein großes Lob auch an die geduldigen Security-Menschen, an die Pyro-Techniker und auch an die Techniker vom Soundsystem. Whoom! Was für ein Klang! Grandios! Danke Rock im Park, danke an die Musiker, die ihr Bestes für die Parkrocker gegeben haben!

Rock_im_Park_2013_26_asap

[Asap ohne Cap, dafür mit Bape Mütze]

Rock_im_Park_2013_32_asap

Rock_im_Park_2013_02

[Wu Tanner! If you know, you know.]

Rock_im_Park_2013_09

[Die Babo-Wurst, wahrscheinlich die beste Hangoverwurst ever]

Rock_im_Park_2013_25

[What happened in Nürnberg stays in Nürnberg…]

Rock_im_Park_2013_22

[Die Meute vor der Centerstage]

Rock_im_Park_2013_24

[Whudat Mongo Clikke]

Rock_im_Park_2013_27

Rock_im_Park_2013_30

[Camping Ground mit Blick auf See.]

Rock_im_Park_2013_38

[Abgehakt.]

Rock_im_Park_2013_48

[Kein Zutritt ohne oben ohne.]

Rock_im_Park_2013_21

[Wasted German Youth.]

Rock_im_Park_2013_23

[Game Over.]

Rock_im_Park_2013_14


WHUDAT @ Beck’s

[Danke an Beck’s & Noisey für die Einladung.]

Kommentare

2 Antworten zu “WHUDAT mit Beck’s und Noisey bei Rock im Park 2013 (Review)”

  1. Subsystem sagt:

    Das Wu-Tang shirt is ja mal der Knaller… jemand nen Plan wo man das bekommen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.