Tyrone Lebon takes us to Jamaica with Stussy’s 2016 Spring Lookbook

Ist das Fashion, Streetwear, Kunst, Klischee, Schrott? Kann das weg? Das Schöne am neuen Stussy 2016 Spring Lookbook: keine Kompromisse. Entweder du liebst es oder du hasst es. Wie ein gut mariniertes Steak mit Knobi. Erst ist es geil, dann hast du Völlegefühl und dann willst du noch eins, weil irgendwie war’s lecker. So geht es mir zumindest mit den Aufnahmen des in London beheimateten Fotografen Tyrone Lebon, der zum wiederholtem Male für das Look and Feel eines Stussy Lookbooks verantwortlich ist. Im Gegensatz zu den früheren Arbeiten, bei denen sich Lebon von Japan hat inspirieren lassen, geht es diesmal ins sonnige Jamaica. Ein bisschen Huhn oder Ziege, ein bisschen Voddoo, ein bisschen Rich-Kitsch Schmusibusi vor dem Pool, ein bisschen Reggae und Dancehall. Fertig ist das Stussy 2016 Spring Lookbook. Die Kollektion gibt es übrigens ab 19. Februar in allen Stussy Stores.

Stussy‘s ongoing collaboration with photographer Tyrone Lebon continues to thrive as their fourth installment drops for spring 2016. Contrasting with the previous collection’s Japanese themes, Lebon now takes us to sunny Jamaica this season as he draws influences from Rasta, Reggae and Dancehall culture.

___
[via Hypebeast]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.