The World’s Highest-Paid Musicians 2012 (List & Clip)

Auch dieses Jahr hat das Forbes Magazin wieder eine Liste mit den bestbezaltesten Musikern veröffentlicht. Ganz oben thront Dr. Dre, der mit seinen Headphones sowie einem Megadeal mit HTC sogar Legenden wie Paul McCartney und John Lennon hinter sich lassen konnte. Rihanna hat im vergangenen Jahr sogar Jay-Z und Kanye West den Rang abgelaufen, während Take That hier die eigentliche Überraschung sind, finden die Jungs in den Staaten doch so gut wie gar keine Beachtung. Die komplette Liste sowie einen Clip, der einzelne Musiker nochmal besonders hervorhebt, gibt es nach dem Jump.

„With a whopping $110 million in pretax earnings, Dr. Dre is this year’s top-earning musician—thanks largely to his Beats headphone line. He leads a pack of pop stars, rock icons, rap moguls and country crooners, many of whom bank the bulk of their bucks outside the recording studio. Totals are calculated from May 2011 through May 2012.“

Liste der bestbezahlten Musiker 2012:

01. Dr Dre – $110 Million
02. Roger Waters – $88 Million
03. Elton John – $80 Million
04. U2 – $78 Million
05. Take That – $69 Million
06. Bon Jovi – $60 Million
07. Britney Spears – $58 Million
08. Paul McCartney – $57 Million (tie)
08. Taylor Swift – $57 Million (tie)
10. Justin Bieber – $55 Million (tie)
10. Toby Keith – $55 Million (tie)
12. Rihanna – $53 Million
13. Lady GaGa – $52 Million
14. Foo Fighters – $47 Million
15. Diddy – $45 Million (tie)
15. Katy Perry – $45 Million (tie)
17. Kenny Chesney – $44 Million
18. Beyoncé – $40 Million
19. Red Hot Chili Peppers – $39 Million
20. Jay-Z – $38 Million
21. Coldplay – $37 Million
22. Adele – $35 Million (tie)
22. Kanye West – $35 Million (tie)
24. Michael Bublé – $34 Million
25. Sade – $33 Million

Clip:


___
[via Testspiel & Forbes]

Kommentare

4 Antworten zu “The World’s Highest-Paid Musicians 2012 (List & Clip)”

  1. Julia Gassmann via Facebook sagt:

    ist dre noch zu haben?

  2. Denis sagt:

    Jetzt weiß ich auch warum der nicht dazu kommt Detox fertig zu mastern, ist ja kein Wundern wenn er die Haufen an Geld immer in seinen Geldspeicher bringen muss.

    Next Year plz no money for Dr. Dre und wir können uns auf Detox freuen ;)

  3. […] den allerhässlichsten Tättowierungen auf dem ganzen Kopf und im Gesicht und überhaupt. Hier die Vorjahresliste, das neue Video gibt es nach dem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.