The Largest Vocabulary in Hip Hop (Infographic)

rapper_vocabulary_01

Ein ganz schlimmer Timekiller, wie ich gerade festgestellt habe: hier haben wir eine interaktive Infografik zum Thema „The Largest Vocabulary in HipHop“ von dem Designer und Coder Matt Daniels, der den Wortschatz von sehr, sehr vielen Rappern mit dem von Shakespear oder Herman Melville verglichen hat. Das Ganze basiert auf jeweils 35.000 Worten, bei den Rappern hat er die ersten 35k Worte aus ihren jeweiligen Tracks, bei Melville die ersten 35k Worte aus seinem Roman „Moby Dick“ und bei Shakespear die jeweils ersten 5.000 Worte aus 7 verschiedenen Werken als Grundlage genommen. Das Ergebnis ist wenig überraschend: DMX hat den kleinsten Wortschatz (rappt halt nur über Hunde und Drogen, außerdem bellt er ja auch viel), Too Short ist Vorletzter (rappt halt nur über’s Bumsen und Kiffen) und Andre3000 ist Shakespeare und der Wu-Tang Clan ist fast komplett im vorderen Bereich zu finden, GZA hat sogar einen größeren Wortschatz als Melville. Science, bitch:

„Literary elites love to rep Shakespeare’s vocabulary: across his entire corpus, heuses 28,829 words, suggesting he knew over 100,000 words and arguably had the largest vocabulary, ever. I decided to compare this data point against the most famous artists in hip hop. I used each artist’s first 35,000 lyrics. That way, prolific artists, such as Jay-Z, could be compared to newer artists, such as Drake.

35,000 words covers 3-5 studio albums and EPs. I included mixtapes if the artist was just short of the 35,000 words. Quite a few rappers don’t have enough official material to be included (e.g., Biggie, Kendrick Lamar). As a benchmark, I included data points for Shakespeare and Herman Melville, using the same approach (35,000 words across several plays for Shakespeare, first 35,000 of Moby Dick).“

Link: The Largest Vocabulary in HipHop

___
[via Testspiel + Buzz-T]

Kommentare

Eine Antwort zu “The Largest Vocabulary in Hip Hop (Infographic)”

  1. Bastien Gremler via Facebook sagt:

    damit beschäftige ich mich jetzt erst mal. echt eine interessante Methode zu vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.