Sullagedog Millionaire!

Bislang traute ich mich ja nicht darüber zu sprechen, aber es ist nunmal so: aufgrund der Wirtschaftskrise habe ich seit einem knappen Vierteljahr keine Putzfrau mehr. Also, aufgrund meiner Wirtwschaftskrise. Nun muss ich das halt alles selbst machen. Muss man sich mal vorstellen – MC Winkel! Fensterputzen.

Im Schlafzimmer angefangen und dann überlegt, auch das Badfenster noch zu putzen. Das ist ja so eine Schummelfensterscheibe. Eine, die aus Sichtschutzgründen mit Prägungen versehen ist. Hat den Vorteil, dass man sie nur maximal 1x im Jahr putzen muss. Allerdings auch den weitaus größeren Nachteil, dass man mich von außen nicht nackt beim Duschen sieht; was mir in meiner selbstsüchtigen Eigentümlichkeit fast egal ist, weil ich ja auf der anderen Seite der Scheibe stehe und mich somit nackt sehen kann! Trotzdem habe ich das Fenster jetzt 2 Jahre lang nicht geputzt – ich hatte also weniger Wahl als Chinesen.

Mit der vorbeschmutzen Seifenlauge aus dem Schlafzimmer machte ich mich dann auf den Weg ins Bad. Ich mach‘ es kurz:

Ja, 20 Liter. Es handelte sich um diesen viereckigen Wischmop-Eimer (der den Sturz natürlich nicht überlebte). Da stand ich nun also – knöcheltief in einer braunmelierten Lauge, die aus der Mixtur von herumliegenden Sackhaar-, Hautschuppen- und Fußnagelresten in Windeseile ein zählflüssiges Fladen-Gelée formte. Unter Schock schippte ich mit der herumliegenden Handfeger-Schaufel diesen ganzen Irrsinn in den Jacuzzi, natürlich ohne vorher das Haarsieb einzusetzen (klugerweise entferne ich das Haarsieb vor dem Duschen immer, weil ich per se kein Freund des knöcheltiefen Stehens bin; in was auch immer) – was natürlich zu Verstopfungen, schlimmer als bei verminderter Rektumsensibilität, führte.

Das pümpeln wollte ich mir am Wochenende nicht auch noch antun, ich vertagte es auf heute Nachmittag. Lasst Euch eines nur ganz kurz sagen: Macht. Sowas. Nicht! Ich weiß nicht, was ich da alles zu Tage gefördert habe, aber irgendwie scheint man meinen Badewanneabfluss an die mumbaiische Abwasserentsorgung gekoppelt zu haben.
Ansonsten war der Tag aber eigentlich okay.

Kommentare

34 Antworten zu “Sullagedog Millionaire!”

  1. Elepferd sagt:

    „aber irgendwie scheint man meinen Badewanneabfluss an die mumbaiische Abwasserentsorgung gekoppelt zu haben.“

    Da kamen tote Neugeborene aus dem kleinen Rohr? Auweia! #Pümpelvernichtung_ausgeführt

  2. henker sagt:

    geil, das erinnert mich wieder daran, dass mein strbene nach nem guten job sich vor allem um ne putzfrau dreht :D, viel schlimmer ist es, wenn du nicht mitbekommst, dass der eimer leckt und du die ganze zeit sauber machst und wenn alles sauber is, alles wieder dreckig is

  3. Parkster sagt:

    Ui, das klingt in der Tat nicht all zu lustig… also wenn man betroffen ist. Als Außenstehender kann man da doch schonmal laut und lange (8 min 32, ich hab´s gestoppt!) lachen.

    Warum gibt´s keine Videos vom fluchenden Winkel?

  4. TYPKES sagt:

    Ich habe es auch gemacht!: Meine Vormieterin war eine resozialisierte blonde Knastlesbe. Ich bin dunkelhaarig!

  5. Erdge Schoss sagt:

    Und wer, werter Herr Winkelsen,

    hilft jetzt: Hausrat oder Haftpflicht?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  6. schaezle sagt:

    [nelson]
    haha!
    [/nelson]

  7. Flo sagt:

    Einmal im Jahr werden die Fenster geputzt…na da brauch man ja keine Blicke der Nachbarn zu fürchten! Die dürften nach 2 Monaten sowieso nichts mehr sehen! :D

    Aber die Putzerei ist tatsächlich ein Arschloch!

  8. vogelmann sagt:

    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich dir am Samstag die Hand geben soll.

  9. lol. und ich lach mich immernoch über deinen spruch tot http://twitter.com/simfor/status/1970796128 *fg* ich glaube, pete, damit habe ich dich locker getoppt :-P ich hoffe, das chaos ist inzwischen beseitigt. ;-)

  10. lyric sagt:

    Sie mussten… Ihre Putzfrau feuern? Was machen Sie (als A-Blogger) bloß mit den ganzen Marketing-Millionen der werbenden Industrie (von Ihren Einkünften als Profimusiker ganz zu schweigen)?

    Sonnen Shice, werter Herr Winkelsen – ich fühle mit Ihnen. Darauf sollten Sie sich heute, quasi als Entschädigung, erstmal das 6,50€ Menü von Speedy Taco gönnen.

    Und Hände weg von viereckigen Eimern.

  11. Kiki sagt:

    Ich hatte jetzt gedacht, da kämen nur chemische Keulen zum Einsatz… So’n Sprühnebel fürs Fenster oder Abflußfreisalz statt Pümpel. Hätte auch den Vorteil, daß es in absehbarer Zeit keine MC-Haare (Haupt- oder Saque-) mehr gäbe, die den Abfluß verstopfen könnten.

  12. sagamal sagt:

    Sehr geil, das hat mir den Morgen gerettet! So hat wenigstens einer was davon ;)

  13. ekrem sagt:

    LMAO! und ich dachte NUR mir passiert sowas. keep your head up, son!

  14. chrisse sagt:

    erinnert mich an die szene aus ghostbusters wo der glibberschleim in die badewanne läuft…

  15. Scholli sagt:

    Klingt, als müsste man Ihr Badezimmer mit einem Flammenwerfer reinigen.

  16. Michel sagt:

    Sachmal, ich dachte Du hast ne Perle. Wat versuchst Du auch zu putzen? Dat is ja so als ob Frauen versuchen Skateboard zu fahren.

  17. FrauvonWelt sagt:

    Ach, Herr Winkelsen, warum haben Sie denn nichts gesagt?

  18. Donna sagt:

    Ich käme Samstags gerne vorbei, Herr Winkelsen! ^^

  19. danimateur sagt:

    aber warum hat die damalige ost-europäisch herkommende Reinigungskraft denn nicht mal das bade-fenster gesäubert. dann hätte sich das dilemma erst 2011 abgespielt.

  20. Pssst! sagt:

    da gibt es für die zukunft nur zwei möglichkeiten: Mutter oder Ersatzmutter… ähh…. Freundin.

    dann wäre das nicht passiert! ;-)

  21. Ich, werter Herr W., habe ja bereits bewiesen, dass ich super putzen kann. Wenn sie also Tipps oder Putzklamotten brauchen… Dennoch, ein bisschen übel ist mir, wegen der Sache mit dem Fenster und Ihnen unter der Dusche ohne Vorhang und so!

  22. FelixN sagt:

    So lang das bei Ihnen nicht aussieht wie in Trainspotting, ist das doch alles halb so wild, Herr Winkelsen!

  23. also ich habe im Bad auch so eine „Schummelfensterscheibe“, die habe ich aber in den letzten 7 (!) Jahren kein einziges mal geputzt und jetzt zieh ich aus…
    Meine Badewanne ist mir aber auch ma verstopft als ich einen Eimer mit Putzwasser reingeschüttet hatte. Das war wirklich nicht schön – noch dazu war der ganze Schlonz der da rumschwann nichtmal von mir sondern vom gesamten Haus (große Hausordnung). Bäh pfui, war das ekelhaft!

  24. Iiiih- wie eklig!!!! Das mit dem „ich kack ins Essen“ sollten Sie sich echt noch mal überlegen!

  25. der kaiser sagt:

    puh! Was bei ihnen all an den Fenstern klebt… Will gar nicht wissen wie das da hin kommt

  26. Lilo sagt:

    Was hast du denn da angestellt? Haarreste, Fußnagelreste….. wie lange hast du denn schon keine Putzfrau mehr? ;-)

  27. Johanna sagt:

    Also wenn Sie dann bei sich durch sind, Mr. Winkel könnten Sie ja mal bei mir Fenster putzen. Ich zahle ähm, sagen wir, 1 fuffzig die Stunde, weil Sie es sind. Ich halte auch den Eimer.

  28. SCUD sagt:

    Fremdverstümmeln Herr W! evntl. lässt sich daraus ne Bettgeschichte noch machen ><

  29. Tasha sagt:

    So eine Sauerei hatten wir letztes Jahr auch aber noch etwas schlimmer. Wir haben eine dem Boden angeglichene Dusche. Hjamhajm…. da kam alles raus, was eigentlich aus dem Klo in die Kanalisation fliessen sollte und zwar in unvorstellbaren Mengen!

    Wir waren letzte Woche bei Freunden zu besuch.
    Die Freundin, nachdem sie das Bad sauber gemacht hat:“Ich glaube, ich habe jetzt deinen Mann wach gepimpert!“
    Das Gästezimmer liegt genau hinterm Bad und man hört dort alles, was nebenan passiert…Wirklich ALLES!

    Ich:“Was hast du?“
    „Na, deinen Mann wach gepimpert!“
    Auch nach mehrmaligem Nachfragen beharrte sie darauf, den mir angetrauten wach gepimpert zu haben!

    Hat sie nicht, sie hat gepümpelt aber der Unterschied ist ja auch nur geringfügig ;)

  30. FlatchFu sagt:

    Alter Schwede,

    ich danke dir für diese grandiose Story, Winkelsen.
    Da ich mir generell alles, was ich so lese, bildlich vorstelle …. habe ich herzlichst gelacht =)

    Grüße,
    flatchFU

  31. Aquii sagt:

    Lieber Winkelsen, junggesellenlike sollten sie das Fensterklar aus der fest verschlossenen Srpuehflasche nehmen, dazu Haushalttuecher, die dann fachgerecht entsorgt werden. Und schon sind alle Probleme geloest! Kann doch nicht so schwer sein… ;)

  32. Ich habe ja dank Gaby wieder reine Fenster. Aber das ist eine andere Geschichte.

  33. N sagt:

    MC, neben „herumliegenden Sackhaar-, Hautschuppen- und Fußnagelresten“ vermisse ich Angaben zu Maden, Spinnen und Silberfischchen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.