Street Style: AFROPUNK Festival 2014 (26 Pictures)

Jedes Festival hat so seine Eigenarten, nicht nur den Sound betreffend. Auch die Sorten an Alkohol und anderen Stimmungsaufhellern variieren da sehr stark; nehmen wir zum Beispiel Rock im Park: da ist einfach unglaublich viel Bier und Jägi geflossen. Anders sieht es da zum Beispiel schon eher auf dem Dour Festival aus (habe ich mir zumindest sagen lassen, ihr kennt das). Auch sind die Festivals jeglicher Fasson und Gattung ein riesengroßer Catwalk an männlichen und weiblichen Eitelkeiten und man kommt nicht umher, sich phasenweise wie auf einer Fashion Show zu fühlen. Was auf dem 10ten AFROPUNK Festival in Brooklyns Commodore Barry Park so genossen wurde, kann ich euch nicht sagen; nur vermuten oder ahnen, aber der dortige Style ist eine fantastische Mischung aus blechernen Nieten, veganem Leder, Ethno, Skate- und Bohemiangirls, verkiffter Batik und ungehörigen Spitzenshirts. Diese großartige, eigensinnige und inspirierende Mischung hat der aus Brasilien stammende Fotograf Driely S für das Oyster Magazine festgehalten. Meine Auswahl der besten Bilder findet ihr unten.

Leather punks, bohemian Goddesses, bright-haired gals and skater babes — this year, Brooklyn’s Afropunk Festival proved once again that its punters have the best style ever. With shows from SZA, Shabazz Palaces, Princess Nokia, Juliana Huxtable and more, the event saw some of NYC’s best dressed kids come out for the weekend.


___
[via Oystermag]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.