Store Front: The Disappearing Face of New York (7 Pictures)

Fantastisches Projekt der beiden Fotografen James und Karla Murray, die vor über zehn Jahren ein Buch mit dem Titel „Store Front: The Disappearing Face of New“ veröffentlicht haben, welches den Wandel und das Verschwinden von „mom-and-pop shops“ dokumentiert. Nun hat das Fotografenpaar ein Follow Up Project ins Leben gerufen, welches der Frage nachgeht, was denn aus den Shops geworden ist, die sie vor zehn Jahren dokumentiert haben. Ihre Ergebnisse zeigen sie in Vorher- Nacherbildern, die quasi alles zum gleichen Schluss führen. Der frühere Charme ist heute leider zumeist kalten, trostlosen Fastfood Läden und Banken zum Opfer gefallen. Nach dem Jump gibt es einige Bilder (hier findet ihr alle) des Projektes und hier gibt es ein kurzes Interview mit James und Karla.

„10 years ago, photographers James and Karla Murray released a book titled Store Front: The Disappearing Face of New York that captured the city’s disappearing mom-and-pop shops. Fast forward to 2014 and they have embarked on a follow-up project called Store Front: The Disappearing Face of New York – 10 Years Later to see how the places they documented have changed. They revisited their shots from a decade ago and placed the old and new images side-by-side for comparison. The results are sobering; delis, bars and speciality shops have been pushed out to make way for generic fast food outlets, banks and condominiums.“


___
[viaDesignTaxi]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.